1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Australien: EU-Parlament stimmt…

Freiheit war einmal

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Freiheit war einmal

    Autor: Anonymer Nutzer 28.10.11 - 21:18

    Mittlerweile bewegt sich die Politik rückwärts. Unterliegen dem Druck der Lobbyisten und vergessen was ihre eigentlich Aufgabe wäre.

    Schreckend. Und es gibt eigentlich nur noch eine Möglichkeit für das Volk und die Bürger. Zumindest wenn ihnen ihre Freiheit etwas bedeutet.

    Anonymous und andere machen es vor.
    Das ist aber auch nur ein letzter Versuch bevor Laternen mit diesen Hochverätern am Staate geschmückt werden.

    Allerdings wollen die davon anscheinend nicht einmal Wissen, verschliessen ihre Augen und machen weiter wie bisher. Geschäfte mit Diktatoren müssen einen dabei noch nicht einmal verwundern. Sie selbst haben den Terrorismus in die Welt getragen. Unsere Politiker und deren Machenschaften sind für all dies verantwortlich. Nicht irgendein Rebell oder ein BinLaden.

    Denn verfolgt man die Meldungen aus der Politik, dann muss man feststellen dass selbst ein radikaler hardliner wie BinLaden nicht immer unrecht hatte. Auch wenn man nicht vergessen sollte dass dieser auch nicht anderes war als das was uns zu regieren versucht und dabei die totale Kontrolle meint.

  2. Re: Freiheit war einmal

    Autor: lisa1980 29.10.11 - 14:08

    Stimmt Bin Laden ist in Wirklichkeit ein totaler Menschenfreund, wir haben ihm nur nicht richtig zugehört. Heh und ein paar tausend Menschen (die meisten davon übrigens Moslems) umzubringen kann ja wirklich mal passieren.

    Aber, dass ein Staat wissen will wer in sein Land einreist und woher er kommt, ist total krank.

  3. Re: Freiheit war einmal

    Autor: muhzilla 29.10.11 - 16:06

    Achso, kriegt der Staat ja nicht mit, wenn ich dann am Flughafen durch die Einreisekontrolle muss, ne? ...

  4. Re: Freiheit war einmal

    Autor: Anonymer Nutzer 29.10.11 - 17:01

    > Stimmt Bin Laden ist in Wirklichkeit ein totaler Menschenfreund,

    Wo wurde das behauptet?

    > dass selbst ein radikaler hardliner wie BinLaden nicht immer unrecht hatte. Auch wenn man nicht vergessen sollte dass dieser auch nicht anderes war als das was uns zu regieren versucht

  5. Re: Freiheit war einmal

    Autor: Anonymer Nutzer 30.10.11 - 21:45

    Kurve nicht gefunden wie?

    BinLaden war ein radikales Stück Scheiße.

    Das heißt allerdings nicht dass bestimmte Dinge die er mit seinen Greueltaten verbunden hat keinerlei Wahrheit entsprachen und er sich alles aus den Rippen gezogen hatte. Terrorismus entsteht nicht einfach so. Und schon gar nicht im Islam.

    Da haben wir Christen hier ganz andere Dinge abgezogen.

    Schönes Beispiel für einen großen Islamisten "seiner Zeit" war Saladin. Auch wenn die Menschlichkeit zu dieser Zeit bedeutungslos war und er mit Versklavung und Erpressung/Freikauf kein wirklich netter Mensch war, so wurde dieser trotzdem im christlichen Abendland als der Milde betitelt. Für die damaligen Zeit mag dies sogar stimmen. Viele islamische Staaten hatten sich anderen Kulturen und Religionen geöffnet. Erst als, wir, die radikalen Christen alle anderen ungläubigen von der Erde fegen wollten schwenke deren Verhalten um.
    Das ist selbst heute noch der Fall. Dafür braucht man nur die Geschichte der Talibans und den Krieg gegen die UDSSR in Afghanstan verfolgen und sich die Reps in der USA anschauen. Ein Wunder dass die Farbige überhaupt als Menschen zweiter Klasse betrachen und leben lassen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. PUREN Pharma GmbH & Co. KG, München
  3. Frankfurter Dienstleistungsholding GmbH, Frankfurt (Oder)
  4. Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG, Schorndorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. (-74%) 15,99€
  3. 8,97€
  4. 21,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Ein Besuch im tschechischen Grünheide
Elektromobilität
Ein Besuch im tschechischen Grünheide

Der Autohersteller Hyundai fertigt einen Teil seiner Kona Elektros jetzt in der EU. Im tschechischen Nošovice rollen pro Jahr bis zu 35.000 Elektroautos vom Band - sollte es keine Corona-bedingten Unterbrechungen geben. Ein Werksbesuch.
Von Dirk Kunde

  1. Crossover-Elektroauto Model Y fährt effizienter als Model 3
  2. Wohnungseigentumsgesetz Regierung beschließt Anspruch auf private Ladestelle
  3. Plugin-Hybride BMW setzt Anreize für höhere Stromerquote

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix
  2. Microsoft Trailer zeigt neues Design von Windows 10
  3. Unternehmens-Chat Microsoft verbessert Teams

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden