1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AV-Test: Microsoft Security…

Seit MSE nicht einen Virus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Seit MSE nicht einen Virus

    Autor: MindMyself 02.12.12 - 03:52

    Ich hab vor 3 Jahren angefangen, anstatt die kostenpflichtige vaariante von Kaspersky, MSE zu nutzen, und dabei regelmäßige scans mit Malewarebytes Anti-Maleware zu machen.

    Seit dem nicht einen einzigen Virus. Bei Kaspersky hat ich immer mal wieder einen Keylogger drauf, der sich dann bei meiner E-Mail oder Spiele-Accounts einmischte.

    Daher kann ich den Test ganz und gar nicht nachvollziehen. MSE ist schlank und läuft perfekt im Hintergrund, ohne nervige Pop-Ups oder ähnlichen. Meldet sich nur mal zu Wort, wenn sich doch mal was einschleichen will.


    Na Gut, einen "Virus" hat ich schon, den schönen BKA-Virus, aber der schleicht sich scheinbar eh durch jede Art von Anti-Virus durch...

  2. Re: Seit MSE nicht einen Virus

    Autor: kaymvoit 02.12.12 - 11:39

    Wie schafft man, sich offensichtlich ständig Viren einzufangen? Ich kann mich nicht erinnern, überhaupt jemals einen gehabt zu haben.

  3. Re: Seit MSE nicht einen Virus

    Autor: volkskamera 02.12.12 - 12:06

    kaymvoit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie schafft man, sich offensichtlich ständig Viren einzufangen? Ich kann
    > mich nicht erinnern, überhaupt jemals einen gehabt zu haben.

    Vielleicht hast Du es nur bisher nur nicht gemerkt.....

  4. Re: Seit MSE nicht einen Virus

    Autor: ImBackAlive 02.12.12 - 15:32

    kaymvoit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie schafft man, sich offensichtlich ständig Viren einzufangen?
    Warez.

  5. Re: Seit MSE nicht einen Virus

    Autor: volkskamera 02.12.12 - 17:39

    ImBackAlive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kaymvoit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie schafft man, sich offensichtlich ständig Viren einzufangen?
    > Warez.
    Das wäre zu einfach.

    Selbst stinknormale Webseiten werden mit Schadcode beschickt, die sich dann schneller einnisten als man gucken kann.
    Da braucht man sich nicht wundern, wenn man schnell mal Teil eines Botnetzes wird.

    Nur ein kleiner Ausschnitt: https://zeustracker.abuse.ch/monitor.php

  6. "stinknormale"

    Autor: fratze123 03.12.12 - 08:36

    Das hat er aber schon gesagt: Warez. :)

    Komische Seiten, die man eh nie ansurft, sind natürlich auch eine Möglichkeit, aber normalerweise bekommt man nur von wirklich dubiosen Seiten Viren und ähnliches.

  7. Re: "stinknormale"

    Autor: Floh 03.12.12 - 08:41

    Nö gerade hoch frequentierte Seiten werden gerne angegriffen. Habe ich selber schon auf Foren-Seiten erlebt, auf denen dann über das Active-X Element der Werbungen Schadcode verteilt wurde.
    Selbst wenn da nur 1% von den Besuchern infiziert wird, haben die schon eine ordentliche Anzahl an PC´s.

  8. Re: Seit MSE nicht einen Virus

    Autor: Anonymer Nutzer 03.12.12 - 10:19

    MindMyself schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit dem nicht einen einzigen Virus. Bei Kaspersky hat ich immer mal wieder
    > einen Keylogger drauf, der sich dann bei meiner E-Mail oder Spiele-Accounts
    > einmischte.

    Ich formuliere es mal als Frage:

    Mit Kaspersky hast du ab und an einen "Virus" gefunden?
    Mit MSE jedoch nicht?

    Finde den Fehler!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Junior) System Engineer (m/w/d) Information Security
    Controlware GmbH, Meerbusch
  2. Software Test Engineer Buchhaltungssoftware (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  3. Referent für Projektmanagement mit Fokus Terminplanung und Projektsteuerung (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. Prozessmanager (w/m/d) Digitalisierung
    Stadt Erlangen, Erlangen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 419,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Realme GT im Test: Realmes neues Top-Smartphone startet zum Sonderpreis
Realme GT im Test
Realmes neues Top-Smartphone startet zum Sonderpreis

Das Realme GT mit Snapdragon 888, schnellem AMOLED-Display und guter Kamera kostet anfangs nur 370 Euro - aber auch zum Normalpreis lohnt es sich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Realme 8 und 8 5G Realme bringt 5G-Smartphone für 200 Euro
  2. Realme 8 Pro im Test Viel Hauptkamera für wenig Geld
  3. Android Realme bringt 5G-Smartphone für 230 Euro nach Deutschland

Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring


    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020