Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AV-Test: Viele Android-Virenscanner…

Für Android braucht man einen Virenscanner?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für Android braucht man einen Virenscanner?

    Autor: ozelot012 07.03.12 - 16:18

    Wirklich? Also das mit der Maleware ist ja bekannt, aber der Nutzer sich so Gedanken machen muss?

    Ich weiß ja nicht, aber wenn es sie gibt, scheint Android wirklich nicht so sicher zu sein.

    Hmm....

  2. Re: Für Android braucht man einen Virenscanner?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.03.12 - 16:22

    Die Möglichkeit, sich Apps aus anderen Quellen als dem Market zu installieren reißt natürlich auch Löcher auf. Völlig logisch. Auch auf der sichersten Linux-Maschine kann ich einen Virus installieren, wenn ich will. Da hilft Kopf einschalten. Da Apple das bei seinen Kunden nicht für möglich hält, gibt's da halt den AppStore-Zwang. So einfach ist das :-)

  3. Re: Für Android braucht man einen Virenscanner?

    Autor: ozelot012 07.03.12 - 16:26

    Ah okay, also ist Android etwas verseucht.

    Also dann doch eher Windows Phone kaufen?

  4. Re: Für Android braucht man einen Virenscanner?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.03.12 - 16:27

    ozelot012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ah okay, also ist Android etwas verseucht.

    Was? Aus welcher meiner Aussagen leitest du das denn jetzt ab?

    > Also dann doch eher Windows Phone kaufen?

    Mach ruhig, nicht mein Bier...

  5. Re: Für Android braucht man einen Virenscanner?

    Autor: ubuntu_user 07.03.12 - 16:30

    wobei android mit linux ja an sich nicht so viel zu tun hat.

  6. Re: Für Android braucht man einen Virenscanner?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.03.12 - 16:31

    Kommt drauf an, was man drunter verstehen will. Mit den üblichen Distributionen sicherlich nicht.

  7. Re: Für Android braucht man einen Virenscanner?

    Autor: kendon 07.03.12 - 16:32

    > Also dann doch eher Windows Phone kaufen?

    wos keine apps gibt gibts natürlich auch keine schadsoftware.

  8. Re: Für Android braucht man einen Virenscanner?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.03.12 - 16:34

    Von der wenig lukrativen Verbreitung des Systems mal ganz abgesehen... Aber das Argument lassen Fanboys von Nischensystemen ungern gelten. Verständlicherweise :-)

  9. Re: Für Android braucht man einen Virenscanner?

    Autor: syntax error 07.03.12 - 16:39

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch auf der
    > sichersten Linux-Maschine kann ich einen Virus installieren, wenn ich will.

    Ach hör doch auf, Linux ist doch OpenSource und deswegen 100% sicher!!! ;)

  10. Re: Für Android braucht man einen Virenscanner?

    Autor: honk 07.03.12 - 16:44

    ozelot012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wirklich? Also das mit der Maleware ist ja bekannt, aber der Nutzer sich so
    > Gedanken machen muss?
    >
    > Ich weiß ja nicht, aber wenn es sie gibt, scheint Android wirklich nicht so
    > sicher zu sein.
    >
    > Hmm....
    Mich würden die Verbreitungswege interessieren. Wenn das nur Download und Installation ist, kan mann sich den Virenscanner sparen, wenn man auf Softwarte Auswahl und Quellen achtet. Falls eine Infektion schon beim surfen oder empfangen von Nachrichten / Bildern möglich sein sollte, kann man sich einen Virenscanner auch sparen, da sollte man besser zu einem weniger löchrigem System wechseln.

  11. Re: Für Android braucht man einen Virenscanner?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.03.12 - 16:44

    Sicherer gegen Fremdangriffe ohne Zutun des Nutzers vielleicht. Sicherer vor dem Nutzer selbst aber keineswegs :-)

    (Ja, ich hab die Ironie sehr wohl erkannt :-P )

  12. Re: Für Android braucht man einen Virenscanner?

    Autor: schumischumi 07.03.12 - 16:45

    Der AppStore des iPhones wird stärker überwacht und es gibt generell nicht die möglichkeit "freie" Apps zu installieren. Dadurch ist die Virengefahr auch kleiner.
    Der Android Market hat halt ein sehr umfangreiches angebot, das nicht annähernd so streng überwacht wird. Ausserdem kann man sehr einfach und ohne root/jailbreak Apps aus dritten Quellen installieren.
    Beides hat Vorteile und Nachteile.
    Sprich wer mit Hirn installiert und sich davor über die Apps im Internet informiert hat bei Android auch nicht mehr zu befürchten als beim AppStore. Da übernimmt halt Apple das denken für den User mit.
    Wenn du jemand bist der sehr oft eine kostenlose Reise oder ein iPad4 gewinnt weil er du der 1000 Webseitenbesucher bist, solltest du lieber zum iPhone greifen.

    Wies bei WP7 ausguckt weiss ich leider nicht.

  13. Re: Für Android braucht man einen Virenscanner?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.03.12 - 16:47

    Soweit ist mir kein solcher Exploit bekannt und wenn, dann finden ihn wohl auch die meisten AV-Lösungen nicht. Die checken soweit ich das beurteilen kann auch nur apk-Dateien und die installieren sich unter Android nicht von selbst. Deswegen fand ich die AV-Scanner für Android schon immer ziemlich lächerlich. Hatten in der Schule sogar einen, der hat sich "von nem Profi" ein Antivirenprogramm für seinen CASIO Grafiktaschenrechner geben lassen. War ne hübsche Animation :-) An den muss ich immer denken, wenn ich sowas sehe :-D

  14. Re: Für Android braucht man einen Virenscanner?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.03.12 - 16:47

    Mein Reden! ;-)

  15. Re: Für Android braucht man einen Virenscanner?

    Autor: the_spacewürm 07.03.12 - 16:48

    Scheinbar geht es auch ohne:
    "To keep your device free of malware even without a security app, you should install apps only from trusted sources, like the Google Android Market or the Amazon Appstore for Android. Read the comments carefully and check whether the required permissions are reasonable (e.g. a game usually shouldn't need the permission to read or write SMS unless its description lists the specific features using these permissions). As it may take between two to four weeks until Google removes malicious apps from its Android Market, you should also be careful with new apps on the market. Wait until apps are well-established, e.g. they were downloaded several thousand times and have many good ratings, or visit the developer’s website, which should at least provide contact information."

    Sagt jedenfalls der Report...

  16. Re: Für Android braucht man einen Virenscanner?

    Autor: samy 07.03.12 - 16:58

    syntax error schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Himmerlarschundzwirn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Auch auf der
    > > sichersten Linux-Maschine kann ich einen Virus installieren, wenn ich
    > will.
    >
    > Ach hör doch auf, Linux ist doch OpenSource und deswegen 100% sicher!!! ;)

    Sagte der Troll und installierte sich (unwissend) gerade einen Trojaner auf sein Windows...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  17. Re: Für Android braucht man einen Virenscanner?

    Autor: Affenkind 07.03.12 - 17:06

    ozelot012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ah okay, also ist Android etwas verseucht.
    >
    > Also dann doch eher Windows Phone kaufen?
    Das wäre für Dich dann wahrscheinlich definitiv die bessere Wahl.
    Hab ein Lumia 800 rumliegen und ist ganz lustig.
    Dafür halt ein komplett geschlossenes System wie bei Apple.
    Kannst also so gut wie nichts anpassen und hast recht wenig Apps im Store.
    Ansonsten ist Win7 durchaus gut nur als Haupthandy habe ich immer das SGS2 dabei.

    Und jetzt stell Dir das mal vor... Ich habe seit 2 Jahren Android und Apps installiert bis zum geht nicht mehr und jetzt kommt's.... Ich hatte noch nie einen Virus oder Trojaner auf dem Smartphone.

    Strange oder?

    http://dieoxidiertenschweine.de/randomsig.jpg

  18. Re: Für Android braucht man einen Virenscanner?

    Autor: Rapmaster 3000 07.03.12 - 17:34

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sagte der Troll und installierte sich (unwissend) gerade einen Trojaner auf
    > sein Windows...


    Logik?

  19. Re: Für Android braucht man einen Virenscanner?

    Autor: JanZmus 07.03.12 - 18:02

    Affenkind schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ozelot012 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ah okay, also ist Android etwas verseucht.
    > >
    > > Also dann doch eher Windows Phone kaufen?
    > Das wäre für Dich dann wahrscheinlich definitiv die bessere Wahl.
    > Hab ein Lumia 800 rumliegen und ist ganz lustig.
    > Dafür halt ein komplett geschlossenes System wie bei Apple.
    > Kannst also so gut wie nichts anpassen und hast recht wenig Apps im Store.
    > Ansonsten ist Win7 durchaus gut nur als Haupthandy habe ich immer das SGS2
    > dabei.
    >
    > Und jetzt stell Dir das mal vor... Ich habe seit 2 Jahren Android und Apps
    > installiert bis zum geht nicht mehr und jetzt kommt's.... Ich hatte
    > noch nie einen Virus oder Trojaner auf dem Smartphone.
    >
    > Strange oder?

    Das DENKST du, woher willst du das aber wissen? Meinst du, ein Trojaner gibt sich zu erkennen? "Hallo, ich bin der Trojaner xyz. Danke, dass du mich schnüffeln lässt".

  20. Re: Für Android braucht man einen Virenscanner?

    Autor: JanZmus 07.03.12 - 18:04

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Möglichkeit, sich Apps aus anderen Quellen als dem Market zu
    > installieren reißt natürlich auch Löcher auf. Völlig logisch. Auch auf der
    > sichersten Linux-Maschine kann ich einen Virus installieren, wenn ich will.
    > Da hilft Kopf einschalten. Da Apple das bei seinen Kunden nicht für möglich
    > hält, gibt's da halt den AppStore-Zwang. So einfach ist das :-)

    Haha, man kann sich Maleware auch schön reden. Maleware ist gut, weil man damit seinen Kopf trainiert oder wie.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. awinia gmbh, Freiburg
  2. UDG United Digital Group, Karlsruhe, Mainz
  3. JENOPTIK AG, Jena
  4. NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb (Raum Hof)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  2. ab 99,00€
  3. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)
  4. 169,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

  1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

  2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


  1. 13:20

  2. 12:11

  3. 11:40

  4. 11:11

  5. 17:50

  6. 17:30

  7. 17:09

  8. 16:50