1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Avira veröffentlicht Antivir 10…
  6. T…

schlechtester Virenscanner den ich kenne...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: schlechtester Virenscanner den ich kenne...

    Autor: gulftown war 24.03.10 - 20:41

    nutze den microsoft security essentials und habe no problems

  2. Re: schlechtester Virenscanner den ich kenne...

    Autor: MR83 25.10.12 - 15:17

    Hallo,

    ich freue mich sehr, dass es einen Thread zu diesem Thema gibt, wenn auch keinen aktuellen!
    ich möchte meine persönliche Erfahrung mitteilen:

    Seit mittlerweile 3 Jahren arbeite ich bei mir an der Uni als Admin für die Computerpools und als Ansprechpartner für jegliches Computerproblem der Studenten (natürlich im Team, viel zu viel Arbeit für eine Person =) )

    In dieser Zeit ist "AVIRA LÖSCHEN!!!!" zu meinem Hobby geworden. Nach meiner persönlichen Erfahrung ist es von allen kostenlosen Virenscannern der aller schlechteste, und ich empfehle jedem, der zu mir kommt und avira laufen hat, einen anderen Scanner.

    Ich kann nicht verstehen, dass gerade Avira der Scanner mit der Top-Downloadquote ist, warscheinlich hält er sich einfach oben, weil die Menschen zu bequem sind sich zu informieren und es einfacher ist dem Herdentrieb zu folgen.

    Und auch wieder nur meine persönliche Erfahrung/Meinung - mein Freewarescanner der Wahl ist zur Zeit (schon seit längerem) AVAST. Avast bietet als kostenlose Version einen unglaublich guten Schutz und verbraucht dabei sehr wenig Systemresourcen.


    Ich kann nur noch einmal betonen, dass so ziemlich jeder andere frei zugängliche Scanner sicherer ist, als AVIRA und dazu kommt noch die Tatsache, das Avira es dem User unnötig schwer macht, wenn man sich wieder von ihm trennen möchte. (wir machen schon Späße darüber, dass das die Verkaufsstrategie von AVIRA ist, denn kaum hat man AVIRA deinstalliert treten ganz merkwürdige Probleme auf, die unbedarfte User dazu bringen, AVIRA einfach wieder zu installieren. Und siehe da, nach erneuter Installation sind die Probleme verschwunden.


    So genug dazu, kein AVIRA-Bash, lediglich meine Erfahrungen damit.


    Danke für die Aufmerksamkeit!
    Grüße
    mr

  3. Re: schlechtester Virenscanner den ich kenne...

    Autor: sam1922sam 29.06.13 - 11:31

    Seit 25 Jahren habe ich ein EDV - Dienstleistungsgeschäft. Unix- / Linuxlösungen, Hardwaren, Netzwerke, ... Seit ca. 10 Jahren empfehlen wir unseren Kunden Avira. Eine Zeitlang war es das beste System auf dem Markt. Heute ist es das einzig Richtige es schnellstmöglichst zu entfernen. Sobald Avira deinstalliert ist gewinnt der PC an Performance, die Kunden sind wieder zufrieden. Meines Erachtens ist die Software heute nicht mehr akzeptabel, leistungsmindernd und unzureichend.

    Softwareentwickler von Antivirenprogrammen waren schon immer sehr kreativ in der Kundenbindung und Umsatzgenerierung. Schon vor 20 Jahren kam raus, dass ein großer israelischer Entwickler nebenbei auch die besten Viren entwickelte und, wer hätte es gedacht, als Erster die Schädlingsbeseitigung des neuen Virus umgesetzt hatte. Also: Augen auf beim Antivirensoftwarekauf ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. BARMER, Wuppertal
  3. EGT Energievertrieb GmbH, Triberg
  4. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79€ (Bestpreis!)
  2. 79€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. 65UM7100PLA für 689€, 49SM8500PLA für 549€ und 75SM8610PLA Nanocell für 1.739€)
  4. 89,90€ + Versand (Vergleichspreis 135,77€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    1. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
      Ultimate Rivals
      Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

      Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

    2. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
      T-Mobile
      John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

      Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.

    3. THQ Nordic: Demo von möglichem Gothic-Remake spielbar
      THQ Nordic
      Demo von möglichem Gothic-Remake spielbar

      Rund zwei Stunden lang können sich Fans des Rollenspielklassikers Gothic in Kämpfe stürzen und Quests lösen - und anschließend einen Fragebogen beantworten. Die Entwickler wollen wissen, was die Kundschaft von einer Neuauflage hält.


    1. 13:22

    2. 12:39

    3. 12:09

    4. 18:10

    5. 16:56

    6. 15:32

    7. 14:52

    8. 14:00