1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Avira veröffentlicht Antivir 10…
  6. T…

schlechtester Virenscanner den ich kenne...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: schlechtester Virenscanner den ich kenne...

    Autor: gulftown war 24.03.10 - 20:41

    nutze den microsoft security essentials und habe no problems

  2. Re: schlechtester Virenscanner den ich kenne...

    Autor: MR83 25.10.12 - 15:17

    Hallo,

    ich freue mich sehr, dass es einen Thread zu diesem Thema gibt, wenn auch keinen aktuellen!
    ich möchte meine persönliche Erfahrung mitteilen:

    Seit mittlerweile 3 Jahren arbeite ich bei mir an der Uni als Admin für die Computerpools und als Ansprechpartner für jegliches Computerproblem der Studenten (natürlich im Team, viel zu viel Arbeit für eine Person =) )

    In dieser Zeit ist "AVIRA LÖSCHEN!!!!" zu meinem Hobby geworden. Nach meiner persönlichen Erfahrung ist es von allen kostenlosen Virenscannern der aller schlechteste, und ich empfehle jedem, der zu mir kommt und avira laufen hat, einen anderen Scanner.

    Ich kann nicht verstehen, dass gerade Avira der Scanner mit der Top-Downloadquote ist, warscheinlich hält er sich einfach oben, weil die Menschen zu bequem sind sich zu informieren und es einfacher ist dem Herdentrieb zu folgen.

    Und auch wieder nur meine persönliche Erfahrung/Meinung - mein Freewarescanner der Wahl ist zur Zeit (schon seit längerem) AVAST. Avast bietet als kostenlose Version einen unglaublich guten Schutz und verbraucht dabei sehr wenig Systemresourcen.


    Ich kann nur noch einmal betonen, dass so ziemlich jeder andere frei zugängliche Scanner sicherer ist, als AVIRA und dazu kommt noch die Tatsache, das Avira es dem User unnötig schwer macht, wenn man sich wieder von ihm trennen möchte. (wir machen schon Späße darüber, dass das die Verkaufsstrategie von AVIRA ist, denn kaum hat man AVIRA deinstalliert treten ganz merkwürdige Probleme auf, die unbedarfte User dazu bringen, AVIRA einfach wieder zu installieren. Und siehe da, nach erneuter Installation sind die Probleme verschwunden.


    So genug dazu, kein AVIRA-Bash, lediglich meine Erfahrungen damit.


    Danke für die Aufmerksamkeit!
    Grüße
    mr

  3. Re: schlechtester Virenscanner den ich kenne...

    Autor: sam1922sam 29.06.13 - 11:31

    Seit 25 Jahren habe ich ein EDV - Dienstleistungsgeschäft. Unix- / Linuxlösungen, Hardwaren, Netzwerke, ... Seit ca. 10 Jahren empfehlen wir unseren Kunden Avira. Eine Zeitlang war es das beste System auf dem Markt. Heute ist es das einzig Richtige es schnellstmöglichst zu entfernen. Sobald Avira deinstalliert ist gewinnt der PC an Performance, die Kunden sind wieder zufrieden. Meines Erachtens ist die Software heute nicht mehr akzeptabel, leistungsmindernd und unzureichend.

    Softwareentwickler von Antivirenprogrammen waren schon immer sehr kreativ in der Kundenbindung und Umsatzgenerierung. Schon vor 20 Jahren kam raus, dass ein großer israelischer Entwickler nebenbei auch die besten Viren entwickelte und, wer hätte es gedacht, als Erster die Schädlingsbeseitigung des neuen Virus umgesetzt hatte. Also: Augen auf beim Antivirensoftwarekauf ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RIF Institut für Forschung und Transfer e.V., Dortmund
  2. Sozialservice-Gesellschaft des Bayerischen Roten Kreuzes GmbH, München
  3. Greenpeace e.V., Hamburg
  4. Universität Potsdam, Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55E97LA für 1.599 (inkl. 200€ Direktabzug, versandkostenfrei), Samsung...
  2. 18,00€ (bei ubi.com)
  3. 30,00€ (bei ubi.com)
  4. (u. a. Nintendo Switch für 270€, Gigabyte GeForce RTX 2070 Super Gaming OC für 479,00€, Zotac...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Computerlinguistik: Bordstein Sie Ihre Erwartung!
Computerlinguistik
"Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Machine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.
Ein Bericht von Maja Hoock

  1. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  2. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

  1. Deutsche Industrie zu 5G: "Eine Lex China darf es nicht geben"
    Deutsche Industrie zu 5G
    "Eine Lex China darf es nicht geben"

    Ein Gesetz, das chinesische 5G-Ausrüster pauschal ausschließt, will die deutsche Industrie nicht. Auch in Großbritannien kommt es bald zur Entscheidung.

  2. Kernel: Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau
    Kernel
    Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau

    Die aktuelle Version 5.5 des Linux-Kernels bringt erste wichtige Arbeiten an Wireguard, verbessert das Cifs-Dateisystem für Samba-Shares und die Leistung einiger Komponenten.

  3. Temtem: Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz
    Temtem
    Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz

    Mit Temtem liefert das spanische Entwicklerstudio Crema Games den ersten Überraschungserfolg im PC-Spielejahr 2020 auf. Und das, obwohl es auf Kickstarter nur mäßig viel Geld sammeln konnte - und obwohl sich sogar die Community schon früh Sorgen wegen der Ähnlichkeit mit Pokémon machte.


  1. 17:19

  2. 16:55

  3. 16:23

  4. 16:07

  5. 15:15

  6. 15:00

  7. 14:11

  8. 13:43