1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Azure: Adobe, Microsoft und SAP…

EU-DSGVO

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. EU-DSGVO

    Autor: Sven68 25.09.18 - 10:51

    Bei jeder Feier in der Grundschule laufen die Lehrer aufgeregt über den Schulhof und sammeln eifrig Unterschriften ein, mit denen man zustimmt, dass Fotos von der Veranstaltung gemacht und gespeichert werden, aber die Großkonzerne wollen ohne explizite Zustimmung Kundendaten austauschen. Was war noch mal den Sinn der EU-DSGVO?

  2. Re: EU-DSGVO

    Autor: budweiser 25.09.18 - 11:00

    > Bei jeder Feier in der Grundschule laufen die Lehrer aufgeregt über den Schulhof und sammeln
    > eifrig Unterschriften ein, mit denen man zustimmt, dass Fotos von der Veranstaltung gemacht
    > und gespeichert werden

    Noch nie erlebt. Das höchste der Gefühle was ich bisher erlebt habe war dass überall Schilder hingen mit der Aufschrift dass Fotos und Videos erstellt werden und man der Weiterverarbeitung zustimmt. Wem es nicht passt darf gerne umdrehen und sich zuhause verkriechen.

  3. Re: EU-DSGVO

    Autor: Anonymer Nutzer 25.09.18 - 11:08

    Das ist doch bedenklich, dass du verantwortungsvollen Umgang mit der Erhebung persönlicher Daten nie erlebt hast, oder nicht?

  4. Re: EU-DSGVO

    Autor: User_x 25.09.18 - 11:33

    naja, dann kann er die ja verklagen. Laut DSGVO ist das eben nicht mehr rechtens...

  5. Re: EU-DSGVO

    Autor: David64Bit 25.09.18 - 11:41

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist doch bedenklich, dass du verantwortungsvollen Umgang mit der
    > Erhebung persönlicher Daten nie erlebt hast, oder nicht?

    Das ist kein Verantwortungsvoller Umgang, sondern unwissen. Fotos von öffentlichen Veranstaltungen/Theateraufführungen oder anderen Versammlungen dürfen ohne jedwede Zustimmung gemacht werden. Stichwort, § 22 Kunsturheberrechtsgesetz.

  6. Re: EU-DSGVO

    Autor: -eichi- 25.09.18 - 12:16

    Es geht doch hier darum das die Datenbanken Synchronisierbar gemacht werden , nicht das Daten Synchronisiert werden

    Also Ist hier die DSGVO wurscht , die tritt erst in Kraft wenn man Daten austauscht
    Also nicht mal wenn das innerhalb einer Firma geschieht sondern erst wenn was nach außen geht

  7. Re: EU-DSGVO

    Autor: User_x 26.09.18 - 00:04

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ML82 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist doch bedenklich, dass du verantwortungsvollen Umgang mit der
    > > Erhebung persönlicher Daten nie erlebt hast, oder nicht?
    >
    > Das ist kein Verantwortungsvoller Umgang, sondern unwissen. Fotos von
    > öffentlichen Veranstaltungen/Theateraufführungen oder anderen Versammlungen
    > dürfen ohne jedwede Zustimmung gemacht werden. Stichwort, § 22
    > Kunsturheberrechtsgesetz.

    Soweit Personen darauf nur öffentlichen Rechts oder nicht eindeutig oder im Fokus stehen, darfst du gerne. Aber fremde Kinder ablichten? Die DSGVO oder dein KunstUhrG sehen arg alt aus, wenn dir Kinderpornografie vorgeworfen wird, und um das erst mal zu entkräften... oh weih.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KfW IPEX-Bank GmbH, Frankfurt am Main
  2. ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf
  3. Verwaltungs-Berufsgenossenschaft, Hamburg-Barmbek
  4. Oerlikon Surface Solutions AG, Balzers (Liechtenstein)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 188,00€
  2. (Spiele bis zu 90% reduziert)
  3. ab 30,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    1. Adobe Sensei: Hundebilder suchen per KI
      Adobe Sensei
      Hundebilder suchen per KI

      Adobes künstliche Intelligenz kann Personen aus Bildern ausschneiden, Sprachaufnahmen verbessern, das Verhalten von Nutzern vorhersagen und vieles mehr. Wir haben mit einem der Entwickler über Vorhersagen von Nutzerverhalten, Datenschutz und einen Berliner Chatbot gesprochen.

    2. Elektrosupersportler: Karma stellt SC2 vor
      Elektrosupersportler
      Karma stellt SC2 vor

      Karma Automotive hat auf der Los Angeles Motor Show den Supersportwagen SC2 vorgestellt, der rein elektrisch angetrieben wird und 820 kW erreicht. Eine Art Superdashcam ist ebenfalls eingebaut.

    3. Elektroauto: Lieferverzögerungen beim Porsche Taycan
      Elektroauto
      Lieferverzögerungen beim Porsche Taycan

      Porsche hat ein Problem mit seinem ersten Elektroauto: Der Taycan kann nicht wie geplant ausgeliefert werden, weil das Unternehmen die Komplexität der Fertigung unterschätzt hat.


    1. 09:15

    2. 08:47

    3. 07:48

    4. 07:30

    5. 07:10

    6. 17:44

    7. 17:17

    8. 16:48