1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Battlefield 3: No-Origin-Crack hebelt…

Kriminalisierung ehrlicher Käufer!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kriminalisierung ehrlicher Käufer!

    Autor: Anonymer Nutzer 02.11.11 - 19:41

    Wer einfach nur gemütlich das Spiel spielen will, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass EA die ganze Festplatte durchscannt, muss mal wieder zu dubiosen Mitteln greifen. Es ist einfach traurig, dass man als ehrlicher Käufer, für ein Spiel das jenseits der 50¤ kostet, solche Gängeleien ertragen muss. Warum benutzt man nicht wieder den guten alten CD-Key und stellt eine spyware-freie Plattform, nach Vorbild von Steam oder XFire, als freiwillige Alternative zur Verfügung? EA hätte ein vielfaches der jetzt verkauften Exemplare verkaufen können, wenn sie auf Origin verzichtet hätten!

  2. Re: Kriminalisierung ehrlicher Käufer!

    Autor: timistcool 02.11.11 - 22:29

    DTF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer einfach nur gemütlich das Spiel spielen will, ohne sich Sorgen machen
    > zu müssen, dass EA die ganze Festplatte durchscannt, muss mal wieder zu
    > dubiosen Mitteln greifen. Es ist einfach traurig, dass man als ehrlicher
    > Käufer, für ein Spiel das jenseits der 50¤ kostet, solche Gängeleien
    > ertragen muss. Warum benutzt man nicht wieder den guten alten CD-Key und
    > stellt eine spyware-freie Plattform, nach Vorbild von Steam oder XFire, als
    > freiwillige Alternative zur Verfügung? EA hätte ein vielfaches der jetzt
    > verkauften Exemplare verkaufen können, wenn sie auf Origin verzichtet
    > hätten!

    Ich will nicht für Sachen wir Origin sprechen, aber: CD-Key? Hat die ganze crackerei nich gerade deshalb angefangen?

  3. Re: Kriminalisierung ehrlicher Käufer!

    Autor: Anonymer Nutzer 02.11.11 - 22:38

    timistcool schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich will nicht für Sachen wir Origin sprechen, aber: CD-Key? Hat die ganze
    > crackerei nich gerade deshalb angefangen?

    Was spielt das für eine Rolle?
    Die CD-Keys waren immer eine guter Kompromiss zwischen Kundenfreundlichkeit und Kopierschutz.

  4. Re: Kriminalisierung ehrlicher Käufer!

    Autor: magic23 03.11.11 - 08:20

    "spyware-freie Plattform, nach Vorbild von Steam oder XFire"

    Der war gut! :D

    Du glaubst das hoffentlich nicht wirklich? Echt herrlich, was bei Golem mal wieder abgeht. Bitte mehr davon!

  5. Re: Kriminalisierung ehrlicher Käufer!

    Autor: Somian 03.11.11 - 12:18

    Was ist an steam und xfire auch spywarefrei? :D xfire ist ja nun wirklich dazu da, herauszufinden was auf meinem Rechner so läuft. Das ist aber auch gut so.

  6. Re: Kriminalisierung ehrlicher Käufer!

    Autor: Endwickler 03.11.11 - 12:40

    Den Käufern von BF3 kann man nichts sagen, denn sie demonstrieren durch diesen Kauf schon ihre natürliche Dummheit. Allen anderen muss man nichts sagen. Letztendlich ist es schade, dass solche Entwicklungen wie Origin belohnt werden, indem sich solche enorme Menge an Käufern findet.

  7. Re: Kriminalisierung ehrlicher Käufer!

    Autor: Anonymer Nutzer 03.11.11 - 13:20

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Käufern von BF3 kann man nichts sagen, denn sie demonstrieren durch
    > diesen Kauf schon ihre natürliche Dummheit.

    Ein Kumpel von mir hat sich gestern extra für BF3 einen ~2000¤ Rechner zusammengestellt weil er mit seinen jetzigen zwar Problemlos spielen kann aber das nicht auf maximalen Grafikeinstellungen. xD
    Hast also durchaus recht.

  8. Re: Kriminalisierung ehrlicher Käufer!

    Autor: Eckstein 03.11.11 - 13:25

    Zumal sich der ja gerade fürs Online-Spielen super leicht zentral Verifizieren lässt. Das funktioniert(e) doch schon seit Jahren.

  9. Re: Kriminalisierung ehrlicher Käufer!

    Autor: Eckstein 03.11.11 - 13:30

    Oha. Um auf 2000 Schleifen zu kommen muss man sich ja schon fast Prototypenhardware kaufen. Oder? ;-)

  10. Re: Kriminalisierung ehrlicher Käufer!

    Autor: MyHigh 03.11.11 - 13:44

    Eckstein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oha. Um auf 2000 Schleifen zu kommen muss man sich ja schon fast
    > Prototypenhardware kaufen. Oder? ;-)

    Naja, neuen Intel i7 für knappe 300 ocken, Highendmainboard von Asus (beispielsweise) gibts auch für knappe 300... Netzteil für 200Euronen, ne GTX590 biste auch schon bei 750 euro dabei, dann noch ne 240GB SSD und ne 2 TB HDD rein (die momentan auch leider teilweise über 150¤ kosten), ne gute Soundkarte und 16 GB RAM. Dann noch Kleinigkeiten wie n tolles Gehäuse biste auch mal 200¤ los sowie noch nen dicken Kühler zwischen 50-120¤ und zack kommste übern Daumen bei über 2500¤ raus.

    p.s. alle angaben nur die groben Preise ;)

  11. Re: Kriminalisierung ehrlicher Käufer!

    Autor: Bibabuzzelmann 03.11.11 - 13:48

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Käufern von BF3 kann man nichts sagen, denn sie demonstrieren durch
    > diesen Kauf schon ihre natürliche Dummheit. Allen anderen muss man nichts
    > sagen. Letztendlich ist es schade, dass solche Entwicklungen wie Origin
    > belohnt werden, indem sich solche enorme Menge an Käufern findet.

    Aber auf den Konsolen gibts Origin doch gar net, also weshalb bezeichnest du diese "Käufer" denn als "dumm" ? *g
    Auf dem PC hats doch eh keiner gekauft, da wird ja bekanntlich alles Raubkopiert....lol

  12. Re: Kriminalisierung ehrlicher Käufer!

    Autor: Anonymer Nutzer 03.11.11 - 14:03

    Eckstein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oha. Um auf 2000 Schleifen zu kommen muss man sich ja schon fast
    > Prototypenhardware kaufen. Oder? ;-)

    Ich war mit ihm im TS und da habe ich nur mit einem Ohr zugehört. Er hat keine Ahnung von PC Hardware und seine Devise ist je teurer desto besser. Alleine Mainboard und CPU haben zusammen ~600¤ gekostet. Was er dann noch alles reingesteckt hat weiß ich nicht. Hat den PC bei alternate.de erstellt und da sind noch Zusammenbau und Stresstest im Preis inbegriffen. Ich konnte ihm aber ausreden sich nochmal Win7 zu kaufen und von denen installieren zu lassen.

  13. Re: Kriminalisierung ehrlicher Käufer!

    Autor: Endwickler 03.11.11 - 14:24

    Dumm ist es, diese Firma, EA, mit Geld zu bestätigen.
    Und das betrifft auch die Konsoleros, auch wenn sie das Spiel mögen sollten, so versaut es mir die Spielerzukunft, wenn sich so eine Firma bestätigt fühlt. :-)

    Ganz schlimm wird es mit dem Biowareonlinespiel, das vermutlich für einen steten Geldfluss sorgen wird, weil sich wieder mal viele nicht zurückhalten können oder wollen und weiter noch mehr Geld zu EA schaufeln.

  14. Re: Kriminalisierung ehrlicher Käufer!

    Autor: Bibabuzzelmann 03.11.11 - 14:59

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dumm ist es, diese Firma, EA, mit Geld zu bestätigen.
    > Und das betrifft auch die Konsoleros, auch wenn sie das Spiel mögen
    > sollten, so versaut es mir die Spielerzukunft, wenn sich so eine Firma
    > bestätigt fühlt. :-)

    Jetzt sei mal nicht so egoistisch ^^
    Kannst ja immer noch auf die Konsole wechseln lol

    > Ganz schlimm wird es mit dem Biowareonlinespiel, das vermutlich für einen
    > steten Geldfluss sorgen wird, weil sich wieder mal viele nicht zurückhalten
    > können oder wollen und weiter noch mehr Geld zu EA schaufeln.

    Jo, auf das Spiel bin ich auch gespannt, soll jetzt schon das teuerste Spiel aller Zeiten werden....über 300Mio Dollar bis jetzt, so wie ich das mitbekommen habe, wird sicher geil *hüstel*
    Find es allerdings auch Schade, dass EA Bioware geschluckt hat, die wären ohne EA wohl besser dran gewesen, aber EA lässt wohl das nötige Geld springen...so wies scheint.

  15. Re: Kriminalisierung ehrlicher Käufer!

    Autor: Endwickler 03.11.11 - 15:04

    Bibabuzzelmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Jo, auf das Spiel bin ich auch gespannt, soll jetzt schon das teuerste
    > Spiel aller Zeiten werden....über 300Mio Dollar bis jetzt, so wie ich das
    > mitbekommen habe, wird sicher geil *hüstel*
    > ...

    grrrrrr

    Wundert mich eigentlich, dass wir, seitdem Bioware von EA gefressen wurde, nicht jedes Jahr mit einem neuen Baldurs Gate beglückt werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.11 15:08 durch Endwickler.

  16. Re: Kriminalisierung ehrlicher Käufer!

    Autor: Teurastaja 03.11.11 - 16:48

    Ramott schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------

    > Ein Kumpel von mir hat sich gestern extra für BF3 einen ~2000¤ Rechner
    > zusammengestellt weil er mit seinen jetzigen zwar Problemlos spielen kann
    > aber das nicht auf maximalen Grafikeinstellungen. xD

    Dann ist dein Kumpel entweder jemand mit zu reichen Eltern, größenwahnsinnig oder hat beachtlich wenig Real Life. Oder du übertreibst maßloß. Möchte aber nicht ausschließen dass es eine Kombination aus den vieren sein kann.
    Ich persönlich schaffe das auch mit einem 900 Euro (Einzelteil-)Rechner von vor 2 Jahren.

  17. Re: Kriminalisierung ehrlicher Käufer!

    Autor: Puppenspieler 03.11.11 - 16:52

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wundert mich eigentlich, dass wir, seitdem Bioware von EA gefressen wurde,
    > nicht jedes Jahr mit einem neuen Baldurs Gate beglückt werden.

    Aber fast!

    http://en.wikipedia.org/wiki/Dragon_Age

    ;-)

  18. Re: Kriminalisierung ehrlicher Käufer!

    Autor: Endwickler 03.11.11 - 18:34

    Ja, die dort zu sehende Liste an Veröffentlichungen sieht nach übler EA-Politik aus.
    Ich könnte den ganzen tag heulen, dass EA immer noch von Kunden gefüttert wird.
    So werden sie nie aufhören, ihre eigenen Kunden als Feinde anzusehen.

  19. Re: Kriminalisierung ehrlicher Käufer!

    Autor: Anonymer Nutzer 04.11.11 - 07:33

    Teurastaja schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann ist dein Kumpel entweder jemand mit zu reichen Eltern,
    > größenwahnsinnig oder hat beachtlich wenig Real Life. Oder du übertreibst
    > maßloß. Möchte aber nicht ausschließen dass es eine Kombination aus den
    > vieren sein kann.
    > Ich persönlich schaffe das auch mit einem 900 Euro (Einzelteil-)Rechner von
    > vor 2 Jahren.

    Übertreiben tue ich leider nicht und von zuwenig real-life kann auch nicht die rede sein. Die ersten beiden Punkte treffen aber durchaus zu.
    Wie schon geschrieben hat er keine Ahnung von Hardware. Er konzentriert sich deshalb etwas auf die Userbewertungen und vorallem auf die Preise. Hoher Preis = viel Leistung.

  20. Re: Kriminalisierung ehrlicher Käufer!

    Autor: Anonymer Nutzer 04.11.11 - 08:23

    Ramott, es reicht! Du hast deine Geschichte nun erzählt, aber jetzt lass auch mal gut sein!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interxion Deutschland GmbH, Düsseldorf
  2. SCHOTT AG, Mainz, Müllheim, Lukácsháza (Ungarn)
  3. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München
  4. Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG, Schorndorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-62%) 18,99€
  2. 59,99€ (USK 18)
  3. (-79%) 5,99€
  4. (-20%) 47,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de