Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Battlefield 4: Weniger Abstürze und…

Battlefield 3 fand ich ziemlich gut, aber

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Battlefield 3 fand ich ziemlich gut, aber

    Autor: __fastcall 04.11.13 - 11:15

    warum muss man nach einem Jahr schon wieder eine so unfertige 4er Version rausbringen?
    Gut das ich mir erst Spiele kaufe nachdem Sie schon im Verkauf sind, und die ersten Berichte erschienen sind.

  2. Re: Battlefield 3 fand ich ziemlich gut, aber

    Autor: Evilpie 04.11.13 - 11:32

    der release von battlefield 3 liegt etwas ueber 2 jahre zurueck.

  3. Re: Battlefield 3 fand ich ziemlich gut, aber

    Autor: __fastcall 04.11.13 - 11:43

    Evilpie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der release von battlefield 3 liegt etwas ueber 2 jahre zurueck.

    Dann eben zwei Jahre, was das ganze irgendwie noch schlimmer macht.

  4. Re: Battlefield 3 fand ich ziemlich gut, aber

    Autor: Michael H. 04.11.13 - 12:09

    Also ich bin bis jetzt begeistert... es macht echt spaß... und selbst Spiele wie CS 1.6 haben noch jahrelang verbesserungen am Netcode und an den dedicated, bzw. den serverpaketen für die hoster rausgebracht...

    Ausserdem kann ich sie da gut verstehen... überall stehen investoren dahinter... terminpläne... budgetplanungen...

    Da wird das ding rausgehauen wenn es sein muss... wenn es mit leichten macken spielbar ist... ist das wurscht... ausserdem finde ich kann man solch komplexe Sachen wie Multiplayergames mit der Leistung... nicht so einfach in einer finalen version raushauen die "garantiert" Fehlerfrei läuft... das kann man meist erst im laufenden betrieb feststellen und dann fixen... bei Left 4 Dead 2 glaub ich war es, sind von der DVD aus gerade mal 6-7GB Spieldaten gewesen als es ganz neu war... und es lief... heute glaub ich kommste da unter 11-14GB nicht mehr weg dank der ganzen updates und patches bis du es spielen kannst...

    Ich glaube Spiele kann man generell "Bananensoftware" nennen... damit se gut wird, muss sie erst beim Kunden reifen ^^

    Bis jetzt bin ich total zufrieden mit BF4 auf meiner Kiste... es macht super laune und bis jetzt bereue ich keinen ct... -> liegt vllt auch daran, dass ich mich nicht durch zig foren quäle und mir das gemecker antue... sondern einfach drauf los zocke ^^ und siehe da, es läuft, die paar macken am anfang werden mal prinzipiell ignoriert... ist fast überall so... mag ja schon mal gar nicht von den anfängen von Diablo 3 oder GTAV anfangen ;)

  5. Re: Battlefield 3 fand ich ziemlich gut, aber

    Autor: Anonymer Nutzer 04.11.13 - 13:24

    BF 3 ist 2 Jahre alt und läuft jetzt rund. Bei BF 4 tauchen die gleichen Fehler, die auch BF 3 am Anfang hatte wieder auf. Unverständlich. BF 4 ist ja nun nicht so ein großer Unterschied zur Vorgängerversion, sonder eher ein Edel Addon. Aber...Abzocke machts möglich. Es gibt genug die zahlen.

  6. Re: Battlefield 3 fand ich ziemlich gut, aber

    Autor: Michael H. 04.11.13 - 13:26

    Jain...
    mal von der neuen Grafikengine abgesehen...
    wird vermutlich auch ein neuer Netcode verwendet... neuer Code, neue Probleme...
    Hätten sie die gleiche Engine verwendet und nur hübsch aufgefrischt... dann könnte man behaupten die Probleme sollten geschichte sein...

  7. Re: Battlefield 3 fand ich ziemlich gut, aber

    Autor: Gucky 04.11.13 - 13:31

    Mal abgesehen von den Verbindungsabbrüchen läuft BF 4 bei mir ohne große Probleme.
    Und mal abgesehen davon lief BF3 noch weniger am Anfang...

    Der Netcode ist besser geworden bei BF4 da ich weniger probleme habe, allerdings spikt der Netcode abundzu mal. Daraus resultierend der "kill" durch eine Wand bzw. der One-Hit-Kill.

    Das "Snipen" z.b. läuft bei mir um einiges besser als in BF3. In Fahrzeugen gibt es keine Probleme...

  8. Re: Battlefield 3 fand ich ziemlich gut, aber

    Autor: myxter 04.11.13 - 15:01

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bis jetzt bin ich total zufrieden mit BF4 auf meiner Kiste... es macht
    > super laune und bis jetzt bereue ich keinen ct... -> liegt vllt auch daran,
    > dass ich mich nicht durch zig foren quäle und mir das gemecker antue...
    > sondern einfach drauf los zocke ^^ und siehe da, es läuft, die paar macken
    > am anfang werden mal prinzipiell ignoriert... ist fast überall so... mag ja
    > schon mal gar nicht von den anfängen von Diablo 3 oder GTAV anfangen ;)

    Jep.. schon erstaunlich.
    Ich habe 1 Tag nach Release angefangen und mir ebenfalls kaum was aufgefallen.
    Selten (wirklich sehr selten!) ein paar Lags, aber das hab ich dann eher auf meine 6K Leitung geschoben als dass ich gleich die BF Server verdächtigt hätte.
    Und im Vergleich zu Diablo.. naja^^

  9. Re: Battlefield 3 fand ich ziemlich gut, aber

    Autor: myxter 04.11.13 - 15:05

    Gucky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das "Snipen" z.b. läuft bei mir um einiges besser als in BF3. In Fahrzeugen
    > gibt es keine Probleme...

    Ich treffe so gefühlt niemanden mehr mit der Sniper xD
    Hab aber auch immer noch die Standardwaffe weil ich die Klasse noch nicht so viel gespielt habe.
    Was ich gut finde: Die späteren Waffen haben eine Distanzanzeige sodass man nicht mehr "blind" abschätzen muss. Die Zero-Point Einstellung (Änderung des vertikalen Nullpunkts vom Visier) ist auch cool, aber meistens wird man dafür wohl keine Zeit haben.

  10. Re: Battlefield 3 fand ich ziemlich gut, aber

    Autor: mp5gosu 04.11.13 - 17:32

    FB 3 ist eine Erweiterung von 2.5. Es ist immer n och dieselbe Engine. Nur eben erweitert. Bedeutet: gleicher Netcode, gleiche Probleme.

  11. Re: Battlefield 3 fand ich ziemlich gut, aber

    Autor: PrefoX 04.11.13 - 18:33

    das stimmt ganz und gar nicht, es ist eine neue engine, der netcode wurde jedoch weiter verwendet.

  12. Re: Battlefield 3 fand ich ziemlich gut, aber

    Autor: mp5gosu 05.11.13 - 03:04

    Nö Frostbite ist seit Version 1.0 immer noch Frostbite. Es ist keine neue Engine. Es ist eine Engine, die ständig weiterentwickelt wird. Oder DICE weiß nicht, was sie sagen.

  13. Re: Battlefield 3 fand ich ziemlich gut, aber

    Autor: Sharkuu 05.11.13 - 08:45

    die gründe, warum es lagt, sind doch egal. ich finde es schlimm, das selbst nach jahren immernoch aufs übelste kosten für den mp gespart werden. der sp ist schon fast eingestampft, aber es wird trozdem kein vergleichbar guter mp abgeliefert.

    man kann nicht behaupten, dass die da testläufe mit vollen servern gemacht haben, und da keine lags waren.

    beta we, 5-50 millionen invites losschicken, stresstest für die server. gibt es nen lag, 100 weitere server ordern. die verdienen schon genug an dem addon ( mehr is das ja eh nicht ), da kann man als kunde wenigstens erwarten das die server performant genug sind.

    ich glaub auch nicht, das die lags an dem netcode oder ähnlichem liegen, die bräuchten nur mehr ressourcen. es ist ja aber einfacher 1-2 monate zu warten, dann hören die ersten spieler sowieso schon voller frust auf, dann brauch man auch nicht mehr server

  14. Re: Battlefield 3 fand ich ziemlich gut, aber

    Autor: Michael H. 05.11.13 - 09:11

    Sharkuu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die gründe, warum es lagt, sind doch egal. ich finde es schlimm, das selbst
    > nach jahren immernoch aufs übelste kosten für den mp gespart werden. der sp
    > ist schon fast eingestampft, aber es wird trozdem kein vergleichbar guter
    > mp abgeliefert.
    >

    Hab ich was verpasst? Bei Battlefield 1942 oder BF2 gabs nen Singleplayer? Battlefield war doch immer schon das reinste Multiplayerspiel und mit Abstand eins der besten...


    > man kann nicht behaupten, dass die da testläufe mit vollen servern gemacht
    > haben, und da keine lags waren.
    >
    > beta we, 5-50 millionen invites losschicken, stresstest für die server.
    > gibt es nen lag, 100 weitere server ordern. die verdienen schon genug an

    Na wenn´s so einfach wäre ...
    schaff mal einfach 100 weitere server an... die nach dem großen ansturm leer wie die sahara sind... das wäre unternehmerisch einfach dumm... sry, aber du hast ne echt witzige fantasie...

    Man weiss erfahrungsgemäß wie viele Spieler der Vorgänger im Schnitt online hatte...

    Ausserdem kann jeder seine Server selber bei Serverhostern bestellen... da hat EA überhaupt nichts mit zu tun... ausser das sie lizenzkosten bekommen...

    die serverlaggs wirst du auch auf nem spieleserver haben, auf dem nur 64 Spieler auf einer einzigen rootmaschine steht...

    > dem addon ( mehr is das ja eh nicht ), da kann man als kunde wenigstens
    > erwarten das die server performant genug sind.
    >
    Wie witzig das jeder auf einmal der Spieleentwickler und Softwareentwicklercrack ist o.O
    Naja wenn du ne komplett überarbeitet Engine als "Add on" siehst... ne Frostbite 2.5 Engine sowie die 1.5 Engine hätte ich noch als "Add-on" gesehen...

    > ich glaub auch nicht, das die lags an dem netcode oder ähnlichem liegen,
    > die bräuchten nur mehr ressourcen. es ist ja aber einfacher 1-2 monate zu
    > warten, dann hören die ersten spieler sowieso schon voller frust auf, dann
    > brauch man auch nicht mehr server

    Wow... 15 Jahre lang spiele ich schon, davon zu hochzeiten 3 jahre professionell mit sponsoren und gehalt... nur um jetzt in nem forum zu lesen... "man bräuchte nur mehr ressourcen"...

    Wie gesagt, für BF4 gibt es Dedicated Server... jeder kann sich seine leistung kaufen...
    http://www.g-portal.de/gameserver/battlefield-4-server-mieten/?gclid=CNXc86uYzboCFURc3godCiQAVQ

    Das hat nichts mit der Leistung der EA Server zu tun... da die Server von G-Portal, Ckras und FSHost etc. alle sehr performant sind... wird es kaum an den ressourcen liegen...

    Neues Spiel, neue Engine, neuer Netcode... andere Paketverpackungsgrößen, andere fallberechnungen, verzögerungen etc... für ein neues spielgefühl... CS:GO ist auch "nur" ein Update von "CS:S" ... dennoch laufen beide auf komplett unterschiedlichen Netcodes... und lags etc. gab es auch hier bei der einführung von CS:GO, obwohl die Engine schon seit x-jahren genutzt wird...

    In 1-2 Monaten haste nur die ganzen Kids weg... und zurück bleiben die Spieler die das Spiel auch gerne und anständig spielen...

  15. Re: Battlefield 3 fand ich ziemlich gut, aber

    Autor: Sharkuu 05.11.13 - 09:27

    schön das du cs:go ansprichst, das ist das beste beispiel. es ist nur ein "addon" deswegen gibs das auch für 13¤ und lags, im vergleich zu anderen schootern, waren dort nicht vorhanden (wenn du die 1-2 lags meinst, die es ab und zu gibt, schonmal an dein inet gedacht? da gab es nicht ansatzweiße solche latenzprobleme wie sie immerwieder bei den anderen shootern auftreten - valve weiß halt, worauf sie achten müssen, und geben nicht son dreck raus)

  16. Re: Battlefield 3 fand ich ziemlich gut, aber

    Autor: Michael H. 05.11.13 - 10:53

    Sharkuu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schön das du cs:go ansprichst, das ist das beste beispiel. es ist nur ein
    > "addon" deswegen gibs das auch für 13¤ und lags, im vergleich zu anderen
    > schootern, waren dort nicht vorhanden (wenn du die 1-2 lags meinst, die es
    > ab und zu gibt, schonmal an dein inet gedacht? da gab es nicht ansatzweiße
    > solche latenzprobleme wie sie immerwieder bei den anderen shootern
    > auftreten - valve weiß halt, worauf sie achten müssen, und geben nicht son
    > dreck raus)

    Du hast anscheinend die ganze CS:GO Beta vergessen... CS:GO war aber eher nur ein hobbyprojekt... und kein riesen unterfangen wie ein Battlefield 3...
    Ein Add-on, war die CS 5.2 Beta für HL1...
    Daraus hat sich aber ein eigenständiges Spiel entwickelt.
    CS:GO war auch eine weiterentwicklung des spiels und kein Add on... ein "addon" ist etwas, wie der name schon sagt, das man als zusatz nehmen kann zu einem bestehenden spiel, welches in dieses spiel integriert ist... wie das mit ner neuen engine funktionieren soll musste mir bei zeiten noch mal erklären...

    CS:GO hatte in seiner Entwicklungszeit täglich Updates betreffend des Netcodes... wenn nicht teilweise mehrmals täglich... die Changelogs sind gesammelt schon ne gute Strecke zu fuß...

    Und nein, an meiner Internetleitung liegt/lag es nicht... ich habe im Gegensatz zu den meisten anderen Spielern generell ne Stabile 10er Ping gehabt... ich hab jahrelang professionell 1.6 gespielt... da macht ne wacklige leitung noch laggs aus... die source engine komprimiert das auf ein minimum... da musste schon wackler von 50-80ms differenz haben damit sich das so stark bemerkbar macht... wenn nicht sogar mehr...

    Der Netcode ist ein Wahnwitziges spielzeug und hauptverantwortlich für die berechnung der position der spieler und hitboxen zu unterschiedlichen zeitpunkten durch die pingverschiebung...

    Der Netcode sorgt dafür:
    Wenn du von Position A einen Schuss abgibst... braucht dieses Paket die Dauer um zum Server zu gelangen, Gegner X steht auf Position B... diese info wird ebenfalls zum server gesendet mit einer gewissen dauer...
    Wenn gegner x dich jetzt sieht und sich wegbewegt... gibt es auch eine positionsänderung... da die kugel aber auch nicht sofort einschlägt, sondern eine berechnete flugdauer hat... dauert es auch wieder....

    D.h. du schiesst... und bis die info, das die kugel sich in den schädel des gegenspielers bohrt, beim gegenspieler ankommt... könnte der schon längst wieder wo anders sein... damit also für alle Spieler die darstellung gleich ist... d.h. das wenn du deinen schuss abgibst, muss das für ihn so verzögert ankommen, das es für ihn und sein model wie in echtzeit ist...

    Sollte also der Netcode diese Zeitdifferenz nicht ausgleichen und richtig berechnen... schiesst du auf ein model, das schon gar nicht mehr da steht und tötest ihn trotzdem... obwohl er schon längst weg ist...

    Andersherum könntest du auch auf einen Spieler schiessen, den du siehst, als würde er sich noch an dieser stelle befinden, in wirklichkeit ist sein model aber schon 2 schritte weiter vorne... du schiesst und schiesst und schiesst und triffst ihn einfach nicht...

    Das sind alles pannen im netcode... diese können auch wegen laggs auftauchen... aber moderne netcodes kompensieren eigentlich alles bis ping 150ms so gut, das es überhaupt nicht auffällt... bei 1.6 merkst du schon bei ping 50-60 das es erheblich merklich schlechter wird als bei ping 5-10.

    Und wie gesagt, der Preis für CS GO ergibt sich aus mehreren faktoren...
    1. Remake... sollte eine neuauflage von 1.6 werden
    2. alte Engine (source)
    3. "hobbyprojekt"
    4. source/1.6/cz etwa für den gleichen preis erhältlich -> wollten aber mit dem konzept in den markt eindringen

    Es ist einfach kein Grafikbomber und es saß auch kein mehrere hunder kopf großes Team an der entwicklung... die meisten karten wurden einfach nur grafisch etwas verschönert (naja darüber lässt sich streiten)... bei Battlefield hast du Leveldesigner, Komponisten, Char Designer, Entwickler, Konzeptionisten, Analysten, Programmierer und und und dabei...

    Ich weiss, für viele isses nix "neues"... aber das war Battlefield noch nie... Battlefield war immer ein reines onlinemultiplayergame... und für mehrere 100 stunden spielspaß... (seit donnerstag bin ich bis jetzt schon insgesamt schon 17 Stunden drangeklebt...) ... das macht 3,52¤ pro Stunde bis her... und das nach nicht mal einer Woche... rechnen wir das mal weiter... unter der woche am Abend zock ich so 2-3 stunden derzeit durch battlefield... am WE nachm suff vllt etwas mehr... also kommen wir in der woche so auf 20 std. spielzeit (plusminus)... im Monat sind das 80 Std. und das für 59,99... das macht n Stundenwert von 0,75¤/Stunde nach einem monat... nach 3 monaten bei konstantem spielspaß (is ja n multiplayer, da is es ned auf einmal vorbei wie nach nem storymodus)... sind das 25 CENT! pro Stunde die ich investiert habe...

    Ich finde bei spielen lohnt es sich, immer zu schauen wie lange man spaß damit hat...

    Wenn man danach geht hab ich mit CS 1.6 bis kurz nach meiner profikarriere weit aus mehr als 20.000 Stunden CS gezockt über all die jahre verteilt... ganz so übertreiben will ichs nicht mehr... ;D werd hier jetzt besser bezahlt als damals beim zocken... aber sobald man mehr als 15-20 stunden spaß mit einem Game hat, hat sich der unterhaltungswert bezahlt gemacht...

    Man rechne nur einmal gegen... für einen 120 minuten langen film im Kino zahlste auch knappe 10¤... für ne Bluray 15-16¤... (wobei man die bluray auch öfter verwenden kann, also bleiben wir mal beim kino)

    Das sind 2 Stunden und somit 5¤ für eine Stunde Unterhaltung...
    Bei 20 Stunden Spielspaß für 60¤ hast du 3¤ für eine Stunde Unterhaltung gezahlt...

    Und wenn man Battlefield gerne zockt... kommt man sehr sehr schnell auf über 100 Stunden... selbst wenn man jeden Tag nur ne Stunde zockt... ist das nach nem Quartal drin...

  17. Re: Battlefield 3 fand ich ziemlich gut, aber

    Autor: Sharkuu 05.11.13 - 11:15

    eine beta hat nichts mit dem endgültigen spiel zu tun, damit ist dein erster teil schonmal hinfällig. (wehe jemand meint da etwas hineininterpretieren zu müssen :D)

    netcode ok, sollte aber auch zu beginn wesentlich besser stehen, als ea es mal wieder abliefert.

    und addon, da kannst du sagen was du willst. seit jahren gibt es bei den gängigen ego shootern KEINE teile mehr, die sich ein vollwertiges spiel schimpfen können. ein addon gibt neue maps, ein paar neue waffen oder modelle und das wars. alle diese spiele haben nichts anderes als das abgeliefert. das wäre so, als wenn die starcraft 2 addons alle für 60¤ als eigenständiges spiel ohne verbindung untereinander gemacht werden würden. und neue engine hin oder her, man sieht nix davon, also ist das auch ziemlicher blödsinn



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.11.13 11:26 durch Sharkuu.

  18. Re: Battlefield 3 fand ich ziemlich gut, aber

    Autor: Michael H. 05.11.13 - 11:45

    Ja, nur vergleiche mal die Beta Dauer von BF4 und CS Go...
    BF4 hatte eine Woche für eine komplett neue Engine...
    Und CS Go hat sich fast ein jahr im Beta Stadium aufgehalten...

    N einfaches Engineupdate sieht einfach anders aus... ich glaub unsere definitionen von neuen Spielen gehen einfach zu weit auseinander... wenns danach ginge... wäre Diablo 3 auch nur ein "Add on" für Diablo 2 gewesen...

    http://www.pcgames.de/Battlefield-4-PC-238749/News/Battlefield-4-vs-Battlefield-3-Frostbite-3-und-2-im-direkten-Videovergleich-1063507/

    Du hast einen der ältesten Multiplayershooter für den PC... was erwartest du? Hier ist per definition ein neues spiel nur neue engine, neuer netcode, neue technik, neue waffen, neue maps und neue möglichkeiten des spiels... das ist bei multiplayergames einfach so... die story wäre das einzige das unabhängig vom vorgänger laufen kann... und das gibts bei BF eben nur temporär... ich glaub das ist den BF Fans auch total wumme was im singleplayer läuft ;)


    nebenbei ist EA doch nur der publisher und nicht der entwickler...

    Wenn EA sagt, ihr habt termine einzuhalten, dann muss dice eben kuschen und es releasen... EA hat mit der entwicklung relativ wenig zu tun... die bringens nur unter dem markennamen raus... dice sind die gearschten... und mit dene hab ich ganz ehrlich mitleid, weil die echt super arbeit abliefern... wenn sie noch auf die communitywünsche eingehen... wird BF4 sicher auch langfristig bombastisch...

    "Warum sollte ich mir auch n neues Auto kaufen... das jetzige ist doch nur n add on vom vorgängermodell... und jetzt?"

    So klingt das irgendwie für mich...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. we are digital GmbH, Raum München (Home-Office)
  2. TDM Systems GmbH, Tübingen
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße
  4. Scout24 AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 264,00€
  2. ab 479€
  3. ab 219,00€ im PCGH-Preisvergleich
  4. Für 150€ kaufen und 75€ sparen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


    1. Google: "Niemand braucht heute Gigabit"
      Google
      "Niemand braucht heute Gigabit"

      BBWF Google hält in Berlin eine flammende Rede für den Gigabit-Ausbau. Auf die Frage, warum dann Google Fiber nicht mehr ausgebaut wird, gab es nur eine ausweichende Antwort.

    2. Telefónica: Kauf von Unitymedia durch Vodafone "beendet Glasfaserausbau"
      Telefónica
      Kauf von Unitymedia durch Vodafone "beendet Glasfaserausbau"

      Die Telefónica baut selbst keine Glasfaser aus. Der Mobilfunkbetreiber hat jedoch massive Befürchtungen für ein Zusammengehen von Unitymedia und Vodafone formuliert.

    3. Fixed Wireless Access: Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten
      Fixed Wireless Access
      Telefónica Deutschland wird eigene Festnetzzugänge anbieten

      BBWF Die Telefónica ist sich vor ihren Feldtests zu 5G Fixed Wireless Access in Deutschland schon sicher, dass die Technik eingesetzt wird. Damit kehrt der Betreiber zu eigenen Festnetzzugängen zurück, wenn auch nur auf der letzten Meile.


    1. 19:28

    2. 17:43

    3. 17:03

    4. 16:52

    5. 14:29

    6. 14:13

    7. 13:35

    8. 13:05