Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Bau keine eigenen Protokolle…

Ausgerechnet Vodafone macht einen auf "secure"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ausgerechnet Vodafone macht einen auf "secure"

    Autor: ustas04 04.12.15 - 08:21

    na das ist wie ein schlechter scherz. wenn man bedenkt das vor einem jahr noch die zusammenarbeit mit dem britischen geheimdienst presentiert wurde.

  2. Re: Ausgerechnet Vodafone macht einen auf "secure"

    Autor: smirg0l 04.12.15 - 14:10

    Vodafone, ein _britisches_ Unternehmen, die pro-aktiv Gespräche ihrer Kunden mitschneiden und freiwillig und pro-aktiv den Diensten zugänglich machen?
    Die machen einen auf Sicherheit? Da hat aber jemand die blaue Pille geschluckt...

    Edit: Finde die News leider nicht mehr, nur noch jede Menge Artikel über freien, unkontrollierten Zugriff für die Regierung, kommt am Ende fast aufs selbe raus, so what. :-/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.15 14:14 durch smirg0l.

  3. Re: Ausgerechnet Vodafone macht einen auf "secure"

    Autor: huuu 05.12.15 - 17:56

    NSA laesst gruessen.. warum sollte mann sich auch steine in weg legen wenn man kiesel streuen kann :!

    Citizenfour bzw. die snowden enthuellungen sagen alles ( sry fuer den scene tag golem :)

    greetz

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Regensburg, Regensburg
  2. SAACKE GmbH, Bremen
  3. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  4. Rodenstock GmbH, Regen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 157,90€ + Versand
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
    Bandlaufwerke als Backupmedium
    "Wie ein bisschen Tetris spielen"

    Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
    Von Oliver Nickel


      1. Libra: Facebook verrät Details zu seiner Kryptowährung
        Libra
        Facebook verrät Details zu seiner Kryptowährung

        Nun ist es offiziell: Gemeinsam mit 27 Unternehmen möchte Facebook die Kryptowährung Libra veröffentlichen. Diese soll 2020 kommen und mit einigen Besonderheiten aufwarten.

      2. Windows 10: Docker Desktop nutzt künftig WSL 2
        Windows 10
        Docker Desktop nutzt künftig WSL 2

        Das neue Windows Subsystem für Linux nutzt eine ähnliche Architektur, wie sie Docker bisher selbst gebaut hat - nur eben nativ. Das Docker-Team wechselt für den Windows-Support deshalb auf das WSL 2 und verspricht eine nahtlose Integration.

      3. Lidl Connect: Smartphone-Tarife erhalten mehr Datenvolumen - ohne LTE
        Lidl Connect
        Smartphone-Tarife erhalten mehr Datenvolumen - ohne LTE

        Der Lebensmittel-Discounter Lidl hat seine eigenen Smartphone-Tarife überarbeitet. In allen Optionen wird das enthaltene Datenvolumen erhöht. Lidl-Kunden nutzen das Vodafone-Netz, aber der LTE-Zugang ist weiterhin nicht dabei.


      1. 13:50

      2. 13:10

      3. 12:25

      4. 12:07

      5. 11:52

      6. 11:43

      7. 11:32

      8. 11:24