Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BeA: Anwälte wollen Ende-zu-Ende…

Anwälte sammeln Spenden für die Klage O.o

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Anwälte sammeln Spenden für die Klage O.o

    Autor: SiD67 20.03.18 - 10:51

    Ist das nicht ein wenig so, als wenn der Teufel mit sich selbst einen Deal macht?

    Die können sich doch selbst vor Gericht vertreten, das einzige was die das kostet ist Zeit?
    Verstehe ich nicht so ganz.
    Sei denen ja gegönnt, aber ich denke die bekommen alle mehr als genug Kohle um nicht wirklich auf Spenden angewiesen zu sein?!

  2. Re: Anwälte sammeln Spenden für die Klage O.o

    Autor: My1 20.03.18 - 11:04

    auch ohne anwalt entstehen kosten für den prozess die erstmal irgendwer tragen muss.

    Asperger inside(tm)

  3. Re: Anwälte sammeln Spenden für die Klage O.o

    Autor: mightymike1978 20.03.18 - 11:26

    Du arbeitest doch auch nicht gerne umsonst, oder ? ;-)

    Denn in der Zeit, wo ein Anwalt/eine Anwältin an dieser Sache dran ist, kann sie/er nicht an einem anderen Fall arbeiten und verdient somit kein Geld, um am Monatsende die Miete bzw. generell die Brötchen zu bezahlen.

    Außerdem besteht bei jedem Gerichtsverfahren noch das Risiko neben den generell anfallfenden Gerichtskosten im Unterlegensfall auch zusätzlich noch die Prozesskosten der gegnerischen Seite übernehmen zu müssen. Und jeder weiß ja, vor Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand... ;-)

    Außerdem freuen sich alle Anwälte sehr (genauso übrigens Ärzte) , wenn sie in ihrer (durchaus raren) Freizeit von allen möglichen Leuten mit ihren Rechtsfragen angesprochen werden ("du bist doch Anwalt, oder?"). Interssanter Weise kontaktieren einen besonders häufig Menschen in Rechtssachen, die einen sonst Jahrzehnte nicht mehr mit ihrer Ansprache beglückt haben. Natürlich erwarten sie, dass man ihnen umsonst weiter hilft... m)

    Spannend ist aber, dass wohl niemand erwarten würde, dass ein Fliesenleger in seinem wohlverdienten Feierabend kostenlos für ehemalige Klassenkameraden, die er seit 15 Jahren nicht gesehen hat, weiter fliest... Oder ein Programmierer weiter coded... Hey ich habe da diese Idee für ein cooles Webprojekt und bräuchte noch ein JAvaScript... hihihi, der Programmierer würde wohl recht rüde reagieren, oder?

    Abgesehen von dem Freizeitargument können sich Gerichtskosten auch durch Beweisverfahren noch verteuern, wenn der Spruchkörper in einer beweiserheblichen Frage nicht über ausreichend Fachkompetenz verfügt und insoweit die Meinung eines Spezialisten benötigt wird. Gerade das ist aber bei einem Thema wie IT-Sicherheit doch sehr naheliegend. Und Gerichtssachverständige arbeiten auch ungern umsonst... ;-)

    Insgesamt nur auf den ersten Blick ein Paradoxon, dass Anwälte für ein Gerichtsverfahren Geld einsammeln.

    Beste Grüße
    Mighty

  4. Re: Anwälte sammeln Spenden für die Klage O.o

    Autor: Kleba 20.03.18 - 11:34

    mightymike1978 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spannend ist aber, dass wohl niemand erwarten würde, dass ein Fliesenleger
    > in seinem wohlverdienten Feierabend kostenlos für ehemalige
    > Klassenkameraden, die er seit 15 Jahren nicht gesehen hat, weiter fliest...
    > Oder ein Programmierer weiter coded... Hey ich habe da diese Idee für ein
    > cooles Webprojekt und bräuchte noch ein JAvaScript... hihihi, der
    > Programmierer würde wohl recht rüde reagieren, oder?

    Die Erwartungshaltung besteht durchaus, ob du es glaubst oder nicht. Ein Bekannter von mir, der in einem "früheren Leben" mal Fliesenleger war, wurde schon diverse Male gefragt, ob er nicht "beim neuen Bad fliesen helfen könne" ("Kiste Bier steht auch bereit"). Ich wurde auch schon (als Entwickler) diverse Male gefragt: "kannst du mir nicht mal eine App die dieses-und-jenes macht entwickeln? Das kann doch nicht lange dauern - ich lad dich auch auf ein Getränk (o.ä.) ein".
    Den unsäglichen generellen IT Support ("du machst doch was mit Computern - ich habe dieses und jenes...") mal ganz außer Acht gelassen.

    Ich glaube das geht jedem mit einer gewissen Expertise so, dass er von anderen entsprechend eingespannt wird/werden soll.

  5. Re: Anwälte sammeln Spenden für die Klage O.o

    Autor: My1 20.03.18 - 11:53

    grundsätzlich hast du recht aber hier kämpfen ja die anwälte im prinzip für sich selbst, dass die nicht diesen bullshit machen müssen.

    Asperger inside(tm)

  6. Re: Anwälte sammeln Spenden für die Klage O.o

    Autor: Anonymer Nutzer 20.03.18 - 15:36

    Kleba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mightymike1978 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Spannend ist aber, dass wohl niemand erwarten würde, dass ein
    > Fliesenleger
    > > in seinem wohlverdienten Feierabend kostenlos für ehemalige
    > > Klassenkameraden, die er seit 15 Jahren nicht gesehen hat, weiter
    > fliest...
    > > Oder ein Programmierer weiter coded... Hey ich habe da diese Idee für
    > ein
    > > cooles Webprojekt und bräuchte noch ein JAvaScript... hihihi, der
    > > Programmierer würde wohl recht rüde reagieren, oder?
    >
    > Die Erwartungshaltung besteht durchaus, ob du es glaubst oder nicht. Ein
    > Bekannter von mir, der in einem "früheren Leben" mal Fliesenleger war,
    > wurde schon diverse Male gefragt, ob er nicht "beim neuen Bad fliesen
    > helfen könne" ("Kiste Bier steht auch bereit"). Ich wurde auch schon (als
    > Entwickler) diverse Male gefragt: "kannst du mir nicht mal eine App die
    > dieses-und-jenes macht entwickeln? Das kann doch nicht lange dauern - ich
    > lad dich auch auf ein Getränk (o.ä.) ein".
    > Den unsäglichen generellen IT Support ("du machst doch was mit Computern -
    > ich habe dieses und jenes...") mal ganz außer Acht gelassen.
    >
    > Ich glaube das geht jedem mit einer gewissen Expertise so, dass er von
    > anderen entsprechend eingespannt wird/werden soll.


    Das kennt in der Tat jede Berufsgruppe. Sei es der Arzt, der mal zur Seite genommen wird, "ich hab da was..." oder eben der Anwalt, der in der Familie "nur mal schnell einen Brief schreiben" soll oder der Handwerker... wo man das für seine Familie ja noch gerne macht ist es natürlich so, dass niemand gerne gratis arbeitet. Und solch ein Verfahren gegen - immerhin - die Bundesrechtsanwaltskammer ist sicherlich eine ziemliche Herausforderung und nicht mal eben nach Feierabend zu stemmen, die "Gegenseite" wird sicher keine Spenden sammeln müssen um ihre Anwälte zu bezahlen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Düsseldorf, München
  2. Schneider Electric GmbH, Marktheidenfeld
  3. IAV GmbH, Gifhorn
  4. Clariant SE, Frankfurt am Main (Sulzbach)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

UHD-Blu-ray im Langzeit-Test: Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies
UHD-Blu-ray im Langzeit-Test
Die letzte Scheibe für Qualitäts-Junkies

Die Menschen streamen Filme und Serien ... alle Menschen? Nein! Eine unbeugsame Redaktion hört nicht auf, auch Ultra-HD-Blu-rays zu kaufen und zu testen.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Oppo Digital Ein Blu-ray-Player-Hersteller weniger
  2. Cars 3 und Coco in HDR Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray
  3. 4K-UHD-Blu-ray Panasonic zeigt Abspielgerät mit Dolby Vision und HDR10+

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

  1. Nach Chemnitz-Äußerungen: Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen
    Nach Chemnitz-Äußerungen
    Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

    Nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen muss Verfassungsschutzpräsident Maaßen seinen Posten räumen und wird zum Staatssekretär befördert. Im NSA-Ausschuss war er durch unbelegte Vorwürfe gegen US-Whistleblower Edward Snowden aufgefallen.

  2. Videoportal: Youtube Gaming wird abgeschafft
    Videoportal
    Youtube Gaming wird abgeschafft

    Die Nutzer finden die Trennung zwischen Youtube und Youtube Gaming zu verwirrend, jetzt zieht das Videoportal die Konsequenzen: Spieleinhalte sind künftig im normalen Angebot zu finden - mit ein paar spannenden Extras.

  3. Glasfaser: Wohnungsbaugesellschaften machen selbst FTTH
    Glasfaser
    Wohnungsbaugesellschaften machen selbst FTTH

    Ohne Glasfaser anzubieten, brauchen sich Firmen bei Wohnungsbaukonzernen kaum noch bewerben. Als eigener Akteur beim Netzausbau ist deren Bundesverband deshalb auch gegen das Diginetz-Gesetz.


  1. 19:02

  2. 18:30

  3. 18:24

  4. 17:45

  5. 15:11

  6. 15:00

  7. 13:40

  8. 13:20