Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BeA: Anwälte wollen Ende-zu-Ende…

Anwälte sammeln Spenden für die Klage O.o

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Anwälte sammeln Spenden für die Klage O.o

    Autor: SiD67 20.03.18 - 10:51

    Ist das nicht ein wenig so, als wenn der Teufel mit sich selbst einen Deal macht?

    Die können sich doch selbst vor Gericht vertreten, das einzige was die das kostet ist Zeit?
    Verstehe ich nicht so ganz.
    Sei denen ja gegönnt, aber ich denke die bekommen alle mehr als genug Kohle um nicht wirklich auf Spenden angewiesen zu sein?!

  2. Re: Anwälte sammeln Spenden für die Klage O.o

    Autor: My1 20.03.18 - 11:04

    auch ohne anwalt entstehen kosten für den prozess die erstmal irgendwer tragen muss.

    Asperger inside(tm)

  3. Re: Anwälte sammeln Spenden für die Klage O.o

    Autor: mightymike1978 20.03.18 - 11:26

    Du arbeitest doch auch nicht gerne umsonst, oder ? ;-)

    Denn in der Zeit, wo ein Anwalt/eine Anwältin an dieser Sache dran ist, kann sie/er nicht an einem anderen Fall arbeiten und verdient somit kein Geld, um am Monatsende die Miete bzw. generell die Brötchen zu bezahlen.

    Außerdem besteht bei jedem Gerichtsverfahren noch das Risiko neben den generell anfallfenden Gerichtskosten im Unterlegensfall auch zusätzlich noch die Prozesskosten der gegnerischen Seite übernehmen zu müssen. Und jeder weiß ja, vor Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand... ;-)

    Außerdem freuen sich alle Anwälte sehr (genauso übrigens Ärzte) , wenn sie in ihrer (durchaus raren) Freizeit von allen möglichen Leuten mit ihren Rechtsfragen angesprochen werden ("du bist doch Anwalt, oder?"). Interssanter Weise kontaktieren einen besonders häufig Menschen in Rechtssachen, die einen sonst Jahrzehnte nicht mehr mit ihrer Ansprache beglückt haben. Natürlich erwarten sie, dass man ihnen umsonst weiter hilft... m)

    Spannend ist aber, dass wohl niemand erwarten würde, dass ein Fliesenleger in seinem wohlverdienten Feierabend kostenlos für ehemalige Klassenkameraden, die er seit 15 Jahren nicht gesehen hat, weiter fliest... Oder ein Programmierer weiter coded... Hey ich habe da diese Idee für ein cooles Webprojekt und bräuchte noch ein JAvaScript... hihihi, der Programmierer würde wohl recht rüde reagieren, oder?

    Abgesehen von dem Freizeitargument können sich Gerichtskosten auch durch Beweisverfahren noch verteuern, wenn der Spruchkörper in einer beweiserheblichen Frage nicht über ausreichend Fachkompetenz verfügt und insoweit die Meinung eines Spezialisten benötigt wird. Gerade das ist aber bei einem Thema wie IT-Sicherheit doch sehr naheliegend. Und Gerichtssachverständige arbeiten auch ungern umsonst... ;-)

    Insgesamt nur auf den ersten Blick ein Paradoxon, dass Anwälte für ein Gerichtsverfahren Geld einsammeln.

    Beste Grüße
    Mighty

  4. Re: Anwälte sammeln Spenden für die Klage O.o

    Autor: Kleba 20.03.18 - 11:34

    mightymike1978 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spannend ist aber, dass wohl niemand erwarten würde, dass ein Fliesenleger
    > in seinem wohlverdienten Feierabend kostenlos für ehemalige
    > Klassenkameraden, die er seit 15 Jahren nicht gesehen hat, weiter fliest...
    > Oder ein Programmierer weiter coded... Hey ich habe da diese Idee für ein
    > cooles Webprojekt und bräuchte noch ein JAvaScript... hihihi, der
    > Programmierer würde wohl recht rüde reagieren, oder?

    Die Erwartungshaltung besteht durchaus, ob du es glaubst oder nicht. Ein Bekannter von mir, der in einem "früheren Leben" mal Fliesenleger war, wurde schon diverse Male gefragt, ob er nicht "beim neuen Bad fliesen helfen könne" ("Kiste Bier steht auch bereit"). Ich wurde auch schon (als Entwickler) diverse Male gefragt: "kannst du mir nicht mal eine App die dieses-und-jenes macht entwickeln? Das kann doch nicht lange dauern - ich lad dich auch auf ein Getränk (o.ä.) ein".
    Den unsäglichen generellen IT Support ("du machst doch was mit Computern - ich habe dieses und jenes...") mal ganz außer Acht gelassen.

    Ich glaube das geht jedem mit einer gewissen Expertise so, dass er von anderen entsprechend eingespannt wird/werden soll.

  5. Re: Anwälte sammeln Spenden für die Klage O.o

    Autor: My1 20.03.18 - 11:53

    grundsätzlich hast du recht aber hier kämpfen ja die anwälte im prinzip für sich selbst, dass die nicht diesen bullshit machen müssen.

    Asperger inside(tm)

  6. Re: Anwälte sammeln Spenden für die Klage O.o

    Autor: Anonymer Nutzer 20.03.18 - 15:36

    Kleba schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mightymike1978 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Spannend ist aber, dass wohl niemand erwarten würde, dass ein
    > Fliesenleger
    > > in seinem wohlverdienten Feierabend kostenlos für ehemalige
    > > Klassenkameraden, die er seit 15 Jahren nicht gesehen hat, weiter
    > fliest...
    > > Oder ein Programmierer weiter coded... Hey ich habe da diese Idee für
    > ein
    > > cooles Webprojekt und bräuchte noch ein JAvaScript... hihihi, der
    > > Programmierer würde wohl recht rüde reagieren, oder?
    >
    > Die Erwartungshaltung besteht durchaus, ob du es glaubst oder nicht. Ein
    > Bekannter von mir, der in einem "früheren Leben" mal Fliesenleger war,
    > wurde schon diverse Male gefragt, ob er nicht "beim neuen Bad fliesen
    > helfen könne" ("Kiste Bier steht auch bereit"). Ich wurde auch schon (als
    > Entwickler) diverse Male gefragt: "kannst du mir nicht mal eine App die
    > dieses-und-jenes macht entwickeln? Das kann doch nicht lange dauern - ich
    > lad dich auch auf ein Getränk (o.ä.) ein".
    > Den unsäglichen generellen IT Support ("du machst doch was mit Computern -
    > ich habe dieses und jenes...") mal ganz außer Acht gelassen.
    >
    > Ich glaube das geht jedem mit einer gewissen Expertise so, dass er von
    > anderen entsprechend eingespannt wird/werden soll.


    Das kennt in der Tat jede Berufsgruppe. Sei es der Arzt, der mal zur Seite genommen wird, "ich hab da was..." oder eben der Anwalt, der in der Familie "nur mal schnell einen Brief schreiben" soll oder der Handwerker... wo man das für seine Familie ja noch gerne macht ist es natürlich so, dass niemand gerne gratis arbeitet. Und solch ein Verfahren gegen - immerhin - die Bundesrechtsanwaltskammer ist sicherlich eine ziemliche Herausforderung und nicht mal eben nach Feierabend zu stemmen, die "Gegenseite" wird sicher keine Spenden sammeln müssen um ihre Anwälte zu bezahlen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  4. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


    Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
    Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
    Tolles teures Teil - aber für wen?

    Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
    2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    1. Gegen Huawei: Wichtige Freigabe für Telekom zur Sprint-Übernahme erteilt
      Gegen Huawei
      Wichtige Freigabe für Telekom zur Sprint-Übernahme erteilt

      Wie erwartet, hat die Deutsche Telekom die Freigabe des Komitees für Auslandsinvestitionen (CFIUS) und von drei Ministerien zum Kauf von Sprint erhalten. Zuvor hat der Konzern sich darauf eingelassen, das Verhältnis zu Huawei neu zu bewerten.

    2. Google: Chinesische Suchmaschine Dragonfly ist faktisch beendet
      Google
      Chinesische Suchmaschine Dragonfly ist faktisch beendet

      Das wichtigste Werkzeug darf nicht mehr genutzt werden, das Team wird verkleinert: Google fährt die Arbeit an der chinesischen Suchmaschine Dragonfly stark zurück. Intern wird davon ausgegangen, dass das Projekt damit beendet ist.

    3. Battlefield 5: Entwickler setzten Time to Kill nach Kritik zurück
      Battlefield 5
      Entwickler setzten Time to Kill nach Kritik zurück

      Nach vielen Beschwerden aus der Community nimmt das Entwicklerstudio Dice umfangreiche Änderungen an Battlefield 5 zurück. Es geht vor allem um die Time to Kill - und darum, wie schwierig der Einstieg in die virtuellen Gefechte ist.


    1. 14:41

    2. 13:47

    3. 12:27

    4. 12:03

    5. 12:02

    6. 11:43

    7. 11:03

    8. 10:47