Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BeA: Bundesrechtsanwaltskammer…

also das Vorgehen der firma atos...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. also das Vorgehen der firma atos...

    Autor: Prinzeumel 23.12.17 - 18:31

    ...würde ich meiner meinung nach hier schon als kriminell einstufen.
    So ein laden und alle die da involviert sind, incl. programmierer, dürften meiner Meinung nach nie wieder irgendwas an software auf die Menschheit loslassen.

    Kann mir doch keiner erzählen das sie nicht wissen was sie da für bullshit hingerotzt haben.
    Spätestens(!) nachdem das erste Zertifikat zurückgezogen wurde hätte ihnen doch klar sein sollen was sie da verzapft haben. Aber dann noch rotzfrech einfach ein eigenes zertifiziert hinterherschieben sieht für mich irgendwie nicht mal mehr nach ''nur'' grober Fahrlässigkeit aus.

  2. Re: also das Vorgehen der firma atos...

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 23.12.17 - 20:48

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber dann noch rotzfrech einfach ein eigenes zertifiziert
    > hinterherschieben sieht für mich irgendwie nicht mal
    > mehr nach ''nur'' grober Fahrlässigkeit aus.

    Man könnte man ja noch vermuten, dass zum Jahresende einfach alle Spitzenkräfte im Urlaub sind und nun irgendwelche halbseidenen Aushilfskasper die Lage retten sollten ... wäre BeA nicht grundsätzlich eine technische und ergonomische Katastrophe.

    Zwei Bekannte, einer ist Anwalt, einer Mitarbeiter in einem Verwaltungsgericht, die mir *unabhängig voneinander* Schauergeschichten erzählt haben, als das Gespräch mal auf eher ... nicht so gute Software kam. Darauf basierend kam ich zu dem Schluss, dass es ausgereiftere Datenverwaltungs- und Kommunikationsportale von experimentierenden Progammieranfängern als Freeware geben muss.

  3. Re: also das Vorgehen der firma atos...

    Autor: taifun850 24.12.17 - 12:45

    ATOS ist als Dienstleister überall drin, ich würde die wie auch Accidenture eher meiden ..

  4. Re: also das Vorgehen der firma atos...

    Autor: hagman 27.12.17 - 13:58

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mir doch keiner erzählen das sie nicht wissen was sie da für bullshit
    > hingerotzt haben.

    Ich würde durchaus eher von einem verbreiteten und umfangreichen Nicht-Wissen ausgehen. Die machen auch den Email-Support zu beA von einer speziellen Mail-Adresse - bei der ich mich lange gewundert hatte, warum ich nie Antworten erhielt. Aber letztlich war das eigentlich gar kein Wunder, denn der sendende Mail-Server passt nicht zum SPF-Record ...

    Ein anderes Mal kam eine Antwort auf eine Anfrage, wie die SW auf RDP-Servern einzurichten wäre - und aus dieser ließ sich nur entnehmen, dass der Bearbeiter von folgenden Themen keinerlei Ahnung hatte: 1) OSI-Modell, 2) Client-Server-Architekturen, 3) IPv4, 4) die eigene Software

    Dass die "PIN" als Synonym für KennWORT verwenden, lockt da nur noch ein müdes Lächeln hervor.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PKF Fasselt Schlage Partnerschaft mbB, Braunschweig
  2. via 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt am Main
  3. Dataport, verschiedene Standorte (Home-Office)
  4. ASK Chemicals GmbH, Hilden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ (Bestpreis!)
  2. 319€ (aktuell günstigste GTX 1070!)
  3. (u. a. Euro Truck Simulator 2 - Beyond the Baltic Sea (DLC) für 8,99€ und Fortnite - Deep Freeze...
  4. 99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 116€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


    1. Uploadfilter: EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
      Uploadfilter
      EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"

      In der Debatte über die Reform des EU-Urheberrechts verschärft sich der Ton. Während die EU-Kommission Vergleiche mit dem Brexit-Referendum zieht und Unions-Politiker von Fake-Kampagnen sprechen, gehen Tausende Gegner von Uploadfiltern in Köln auf die Straße.

    2. Datenschutz: 18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus
      Datenschutz
      18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus

      Selbst populäre Apps mit Hunderten Millionen Nutzern verstoßen gegen die Werberichtlinien von Google. Das Unternehmen reagierte monatelang nicht auf die Vorwürfe.

    3. Erneuerbare Energien: Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
      Erneuerbare Energien
      Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen

      Der Erdölkonzern Shell setzt sein Engagement im Bereich erneuerbare Energien fort. Nun kauft das Unternehmen einen Konkurrenten für Teslas Powerwalls aus dem Allgäu.


    1. 16:51

    2. 13:16

    3. 11:39

    4. 09:02

    5. 19:17

    6. 18:18

    7. 17:45

    8. 16:20