Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BeA: Secunet findet noch mehr Lücken…

BeA nahe am BER

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. BeA nahe am BER

    Autor: chewbacca0815 29.03.18 - 15:24

    Das Ganze entwickelt sich ja mittlerweile zu einem digitalen BER - Realsatire pur! Obwohl, wenn man bedenkt, wie lange die "Spezialisten" an der digitalen Version einer simplen Steuererklärung rumbastelten und immer noch basteln, wundert es eher nicht. Anspruch und Wirklichkeit gehen einmal mehr deutlich auseinander :o)

  2. Re: BeA nahe am BER

    Autor: schily 29.03.18 - 15:32

    Nur daß der Flughafen wegen der Probleme nicht außer Betrieb gehen mußte ;-)

    ...er hat lediglich weiterhin die alte Kapazität.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.03.18 15:34 durch schily.

  3. Re: BeA nahe am BER

    Autor: chewbacca0815 29.03.18 - 16:13

    schily schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur daß der Flughafen wegen der Probleme nicht außer Betrieb gehen mußte

    LOL! Du meinst wohl eher "in Betrieb" hinsichtlich des BER ;-)

    BeA und BER liegen konzeptionell recht nahe beieinander, hier wie dort ist offensichtlich Unfähigkeit gepaart mit Inkompetenz zum Kernproblem geworden.

  4. Re: BeA nahe am BER

    Autor: schily 29.03.18 - 16:30

    Der Flughafen ist seit mehr als 80 Jahren ununterbrochen in Betrieb.

  5. Re: BeA nahe am BER

    Autor: 3247 29.03.18 - 17:03

    Der elektronische Rechtsverkehr ist ja auch nicht außer Betrieb. Statt dem schicken neuen Terminal (beA) nutzt man halt das alte (EGVP und Fax).

  6. Re: BeA nahe am BER

    Autor: frostbitten king 29.03.18 - 17:43

    LOL. Auch nicht schlecht. Mein Gedanke dazu war, zu diesem Zeitpunkt fällt das weitere Aufdecken von Sicherheitslücken beim BeA unter den Delikt der Leichenschändung :D.

  7. Re: BeA nahe am BER

    Autor: Quaoar 30.03.18 - 00:01

    Bei dieser Leiche würde ich lieber noch Holzpflöcke und Silberkugeln, Verbrennen, in Säure auflösen und ein paar andere bewährte Methoden gleichzeitig anwenden, sonst gibt es am Ende noch eine Zombie-Apocalypse.

  8. Re: BeA nahe am BER

    Autor: CptHammer 30.03.18 - 15:01

    chewbacca0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schily schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nur daß der Flughafen wegen der Probleme nicht außer Betrieb gehen mußte
    >
    > LOL! Du meinst wohl eher "in Betrieb" hinsichtlich des BER ;-)
    >
    > BeA und BER liegen konzeptionell recht nahe beieinander, hier wie dort ist
    > offensichtlich Unfähigkeit gepaart mit Inkompetenz zum Kernproblem
    > geworden.

    *Korruption

  9. Re: BeA nahe am BER

    Autor: Schnarchnase 02.04.18 - 22:48

    Wundert dich das? Die Herren Politiker haben keine Ahnung von der Materie und haben mittlerweile viel Übung darin Experten bestmöglich zu ignorieren.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ista International GmbH, Essen
  2. VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn
  3. UDG United Digital Group, Herrenberg
  4. RATIONAL AG, Landsberg am Lech

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  4. 83,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  2. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  3. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert

    Die Deutsche Telekom sieht sich von der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard aktiv im Vectoring-Ausbau benachteiligt. Von einem nachträglichen Überbau der kommunalen Glasfaser könne keine Rede sein.

  2. Zotac Zbox Mini: Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick
    Zotac Zbox Mini
    Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick

    Computex 2019 Zotac will möglichst viel Hardware in seine knapp 3 cm dicken Gehäuse stecken und diese Zboxen auf der Computex 2019 zeigen. Bisher ist allerdings noch nicht viel darüber bekannt. Bilder geben viele Anschlüsse preis. Außerdem sind Intel-Prozessoren und Nvidia-GPUs bestätigt.

  3. Fujifilm GFX 100: Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus
    Fujifilm GFX 100
    Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus

    Da ist sie endlich: Auf der Photokina 2018 hatte Fujifilm seine Mittelformatkamera mit 100-Megapixel-Sensor und 4K-Videoaufnahme angekündigt. Inzwischen ist sie marktreif und in Kürze erhältlich.


  1. 17:50

  2. 17:30

  3. 17:09

  4. 16:50

  5. 16:33

  6. 16:07

  7. 15:45

  8. 15:17