Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Berlin: Verfassungsschutz hat Lizenz…

Regen sich über Gesichtserkennung auf und kaufen iPhone X

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Regen sich über Gesichtserkennung auf und kaufen iPhone X

    Autor: schap23 06.12.17 - 09:44

    Die ganze Diskussion ist doch absurd. Wenn eine Behörde eine Technik verwendet, die bei Facebook, Apple und Google seit langem Standard ist, regen sich die Leute auf. Wenn Apple ein überteuertes Gerät verkauft, zu dem es ein SDK gibt, mit dem jede App den Gesichtsausdruck des Nutzers überwachen kann, dann holen die Leute verzückt ihre Brieftasche hervor.

  2. Re: Regen sich über Gesichtserkennung auf und kaufen iPhone X

    Autor: Niaxa 06.12.17 - 09:56

    Es gibt eben Leute, die vertrauen Firmen mehr als Regierungen. Halte ich jetzt nicht unbedingt für was schändliches. So ist es bei mir auch.

  3. Re: Regen sich über Gesichtserkennung auf und kaufen iPhone X

    Autor: slead 06.12.17 - 11:00

    Regierung oder Unternehmen...ist doch egal. Beide denken zuerst an sich bzw die eigene Tasche und dann an was anderes. Dem Unternehmen kann man es nicht Verdenken aber der Regierung....hmm :-|

  4. Re: Regen sich über Gesichtserkennung auf und kaufen iPhone X

    Autor: Crossfire579 06.12.17 - 11:31

    slead schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Regierung oder Unternehmen...ist doch egal. Beide denken zuerst an sich bzw
    > die eigene Tasche und dann an was anderes. Dem Unternehmen kann man es
    > nicht Verdenken aber der Regierung....hmm :-|


    Hinter einem Unternehmen steht aber keine Personen welche dir im Zweifel aus einem gefilmten Vergehen einen Strick dreht, rein aus raffgier.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.12.17 11:32 durch Crossfire579.

  5. Re: Regen sich über Gesichtserkennung auf und kaufen iPhone X

    Autor: slead 06.12.17 - 11:34

    Crossfire579 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Hinter einem Unternehmen steht aber keine Personen welche dir im Zweifel
    > aus einem gefilmten Vergehen einen Strick dreht, rein aus raffgier.

    hmm, da ist was dran

  6. Re: Regen sich über Gesichtserkennung auf und kaufen iPhone X

    Autor: Daem 06.12.17 - 13:51

    Eine Regierung kann damit weit mehr Unfug anstellen als ein Unternehmen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. solectrix GmbH, Fürth
  3. BWI GmbH, Meckenheim, München
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Porta Westfalica

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

  1. iFixit: Auch der Surface Laptop 2 ist nahezu nicht reparierbar
    iFixit
    Auch der Surface Laptop 2 ist nahezu nicht reparierbar

    Microsofts Surface Laptop 2 ist ein ebenso kaum reparierbares Gerät wie der Vorgänger. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass beim Öffnen Beschädigungen auftreten. Das ist auch wenig sinnvoll: Komponenten sind verlötet, der Akku ist fest eingeklebt.

  2. Funklöcher: Telekom nimmt 400 neue Mobilfunkstandorte in Betrieb
    Funklöcher
    Telekom nimmt 400 neue Mobilfunkstandorte in Betrieb

    Die Telekom hat ihr Mobilfunknetz erneut etwas verbessert. Neue Standorte sollen Funklöcher schließen und die Datentransferrate erhöhen. Doch es gibt Kritik am Mobilfunkausbau in Deutschland.

  3. Viertürer: Porsche baut Elektrosportwagen E Cross Turismo
    Viertürer
    Porsche baut Elektrosportwagen E Cross Turismo

    Porsche hat die Serienfertigung seines zweiten Elektrosportautos beschlossen. Durch den Bau des Mission E Cross Turismo entstehen in Zuffenhausen 300 neue Arbeitsplätze.


  1. 10:59

  2. 10:49

  3. 10:39

  4. 10:15

  5. 09:19

  6. 09:11

  7. 08:15

  8. 07:43