1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bestandsdaten: Justizministerin hält…

Bestandsdaten: Justizministerin hält an Passwortherausgabe fest

Die Pläne für die Herausgabe von Passwörtern an Behörden beunruhigen Datenschützer und Netzaktivisten. Zwar will die Bundesjustizministerin nun ihren Gesetzentwurf ändern, doch ganz verzichten will sie auf die Herausgabe nicht.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. "Zugriff auf Endgeräte" ist extremst gefährlich 9

    CraWler | 28.01.20 19:56 05.02.20 11:55

  2. Nur bei schweren Straftaten, aber möglich soll es sein 4

    dummzeuch | 29.01.20 15:59 31.01.20 08:47

  3. Amputation der Bürgerrechte 1

    Muaddib | 30.01.20 12:42 30.01.20 12:42

  4. Wir haben ja noch veracrypt mit dem Unsichtbaren verschlüsselten Container 5

    Wakifi7329 | 29.01.20 08:53 30.01.20 08:17

  5. Kein Anlass anzunehmen, dass das nicht bald auch auf Einbrüche ausgeweitet wird. 1

    FreiGeistler | 30.01.20 08:07 30.01.20 08:07

  6. SPD und CDU halten also nichts von Rechtsstaatlichkeit. 2

    grutzt | 29.01.20 12:50 29.01.20 15:39

  7. Heute schwerste Straftaten.... 16

    CHU | 28.01.20 19:17 29.01.20 14:57

  8. Benutzt PBKDF2 oder bcrypt 11

    treba | 28.01.20 18:00 29.01.20 14:40

  9. Zufallsgeneriertes Zweitpasswort rausgeben? 6

    \pub\bash0r | 28.01.20 18:44 29.01.20 14:39

  10. Einfach nicht! 8

    roli8200 | 28.01.20 21:46 29.01.20 14:01

  11. Dezentralisieren 4

    ww | 29.01.20 13:30 29.01.20 13:56

  12. WebAuthn 1

    DASPRiD | 29.01.20 13:41 29.01.20 13:41

  13. Warum überhaupt Passwortherausgabe? 12

    violator | 29.01.20 06:36 29.01.20 13:39

  14. Hat jemand die Telefonnummer? 1

    gentux | 29.01.20 13:26 29.01.20 13:26

  15. Das schließt sich doch gegenseitig aus … 1

    peh.guevara | 29.01.20 13:21 29.01.20 13:21

  16. Herausgabe des Passworts - nutzt dann endlich jeder Multi-Faktor-Authentifizierung ? 12

    PSmith | 28.01.20 17:17 29.01.20 13:04

  17. In Zukunft: 5

    ZeldaFreak | 29.01.20 09:23 29.01.20 13:04

  18. Hasskriminalität 10

    Omnibrain | 29.01.20 03:58 29.01.20 13:01

  19. Ich glaub wir haben alle noch nicht verstanden was die SPD da will 1

    senf.dazu | 29.01.20 11:20 29.01.20 11:20

  20. Da verlege ich doch alle meine digitalen Dienste in nicht EU-Ausland 2

    ZarkRud | 29.01.20 10:58 29.01.20 11:18

  21. SCHWERSTE straftat... soso 3

    narfomat | 29.01.20 10:01 29.01.20 10:26

  22. Regierung und Internet 1

    chefin | 29.01.20 10:22 29.01.20 10:22

  23. Falscher Ansatz... 1

    anion21 | 29.01.20 10:09 29.01.20 10:09

  24. Herausgabe des Passworts führt Beweislage ad absurdum. 2

    Gtifighter | 29.01.20 09:39 29.01.20 10:04

  25. Ich hätte gerne die Passwörter der Justizministerin - Sie plant eine schwere Straftat 1

    WalterSobchak | 29.01.20 10:00 29.01.20 10:00

  26. Alle regen sich auf aber niemand ist bereit was zu unternehmen 1

    derdiedas | 29.01.20 09:34 29.01.20 09:34

  27. Durchsuchungsbefehle 5

    JarounSantoKieser | 28.01.20 19:06 29.01.20 09:04

  28. Soll die Politik mal die ausländischen Dienstleister verpflichten... 2

    divStar | 29.01.20 07:04 29.01.20 08:55

  29. Wer hat uns verraten? 1

    Schrödinger's Katze | 29.01.20 08:27 29.01.20 08:27

  30. Bis Atmen zur schwersten Straftat wird... 1

    Aki-San | 29.01.20 06:40 29.01.20 06:40

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Bezirkskliniken Mittelfranken, Erlangen, Engelthal bei Nürnberg
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 6,99€
  2. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  3. 23,99€
  4. (-69%) 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

  1. Telefónica: Open RAN wird in den nächsten vier Jahren nicht helfen
    Telefónica
    Open RAN wird in den nächsten vier Jahren nicht helfen

    Bei 5G dürfte Open RAN noch keinen Nutzen bringen. Telefónica-Deutschland-Chef Markus Haas erwartet erst ab dem Jahr 2025 damit mehr Optionen.

  2. Atom P5900: Intels 10-nm-5G-Basisstation-CPU ist da
    Atom P5900
    Intels 10-nm-5G-Basisstation-CPU ist da

    Mit dem Atom P5900 alias Snow Ridge hat Intel einen Prozessor für 5G-Basisstationen entwickelt. Das 10-nm-Design nutzt bis zu 24 Tremont-Kerne, also die nächste Generation der Low-Power-Atom-Architektur.

  3. Matepad Pro: Huawei bringt leistungsstarkes Tablet nach Deutschland
    Matepad Pro
    Huawei bringt leistungsstarkes Tablet nach Deutschland

    Das Matepad Pro von Huawei ist für ein 10,8-Zoll-Tablet nicht nur verhältnismäßig kompakt, sondern verwendet auch ein leistungsfähiges SoC: Im Inneren steckt der Kirin 990, der auch im Mate 30 Pro und im Mate Xs zum Einsatz kommt. Das Tablet lässt sich um einen Stift und eine Tastatur erweitern.


  1. 16:32

  2. 16:17

  3. 15:47

  4. 15:00

  5. 15:00

  6. 14:30

  7. 14:19

  8. 14:03