1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bewegungsprofil auslesbar: CCC…

Sicherheit und Datenschutz doch nicht so einfach

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sicherheit und Datenschutz doch nicht so einfach

    Autor: jfolz 14.04.21 - 10:32

    CWA war vielleicht zu teuer, aber schnell verfügbar und hat bisher niemandes persönliche Daten verloren...

  2. Re: Sicherheit und Datenschutz doch nicht so einfach

    Autor: Iruwen 14.04.21 - 13:08

    Gibt ja auch keine persönlichen Daten zu verlieren. Hätte man sich das Gefasel von Akzeptanz gespart und von vornherein die Luca-Funktionalität vernünftig integriert, die die zusätzliche anonyme Funktionalität ja nicht ausschließt, wäre es gar nicht zu dieser Situation gekommen.

  3. Re: Sicherheit und Datenschutz doch nicht so einfach

    Autor: BlindSeer 14.04.21 - 13:16

    Man kann sogar diese Funktionalität völlig anonym und ohne Personenbezug umsetzen. Und so kommt sie jetzt ja auch (hoffentlich) in die CWA.

  4. Re: Sicherheit und Datenschutz doch nicht so einfach

    Autor: Iruwen 14.04.21 - 13:28

    Kann man, nützt nur nichts wenn die Vorgabe ist, dass Name, Adresse und Telefonnummer hinterlegt werden müssen. Das Problem löst die CWA dann nach wie vor nicht.

  5. Re: Sicherheit und Datenschutz doch nicht so einfach

    Autor: BlindSeer 14.04.21 - 13:31

    Ja, das Gesetz muss hier auch angepasst werden. Ging aber eher darum dass ständig gesagt wird "Wenn wir nicht zentral speichern sind die Daten verloren! Böser Datenschutz!" :)

  6. Re: Sicherheit und Datenschutz doch nicht so einfach

    Autor: jfolz 14.04.21 - 16:02

    Iruwen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt ja auch keine persönlichen Daten zu verlieren.

    Das sagst du jetzt einfach so (und hast natürlich vollkommen recht). Ich erinnere mich noch sehr gut an die Diskussionen damals und welche teils abstrusen Horrorszenarien als Gegenargumente abgebracht wurden. Wahlweise Apple, Google oder die Regierung würden Bewegungsprofile von allen erstellen und Bösewichte schicken tausende von Menschen in die Zwangsquarantäne...
    Ich wüsste nur zu gern, was die Kritiker von damals nach monatelangen Einschränkungen über die App denken.
    Außerdem verstehe ich wirklich nicht, warum nicht einfach das Restaurant Contact Tracing Beacons aussenden kann und sich dann in der CWA für einen bestimmten Zeitraum als infiziert meldet.

  7. Re: Sicherheit und Datenschutz doch nicht so einfach

    Autor: xxsblack 14.04.21 - 16:46

    jfolz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Iruwen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gibt ja auch keine persönlichen Daten zu verlieren.
    >
    > Das sagst du jetzt einfach so (und hast natürlich vollkommen recht). Ich
    > erinnere mich noch sehr gut an die Diskussionen damals und welche teils
    > abstrusen Horrorszenarien als Gegenargumente abgebracht wurden. Wahlweise
    > Apple, Google oder die Regierung würden Bewegungsprofile von allen
    > erstellen und Bösewichte schicken tausende von Menschen in die
    > Zwangsquarantäne...
    > Ich wüsste nur zu gern, was die Kritiker von damals nach monatelangen
    > Einschränkungen über die App denken.
    > Außerdem verstehe ich wirklich nicht, warum nicht einfach das Restaurant
    > Contact Tracing Beacons aussenden kann und sich dann in der CWA für einen
    > bestimmten Zeitraum als infiziert meldet.

    Ein Kumpel hat vor kurzem mitbekommen, dass ich die CWA installiert habe. Erzählt habe ich ihm auch, dass ich seit kurzem Spam-Sms (Paketblabla) bekomme habe. Nun darfst du dir vorstellen, was er gleich daraus geschlossen hat! Nachdem ich anmerkte:"Das ist kompletter BS! Du kannst die App per Code prüfen, auch auf was es zugreift.[...]". Nach ein paar Minuten habe ich nur mein Maul gehalten, weil es Menschen gibt, da fruchtet fast nichts! Nur Dummheiten!
    Ein anderer hat sich bei mit auch darüber aufgeregt! Verwendet aber kein WhatsApp mehr seit der Datenschutzumstellung, jedoch Instagram! :-D
    Die sollen die App einfach entwickeln, gut bewerben und jeder der sie sich installieren will soll. Nebenbei muss es aber dennoch Alternativen geben (Papierliste, per Onlineanmeldung, etc.)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.04.21 16:49 durch xxsblack.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Network Selection AG, Bussnang (Schweiz)
  2. BET3000 Deutschland Management GmbH, München
  3. Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd, Schwäbisch Gmünd
  4. Bundeskartellamt, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Frontier Promo (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Planet Zoo für 19,99€, Struggling...
  2. 777€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Akku-Rasentrimmer für 65,99€, Schlagbohrmaschine für 59,99€, Hochdruckreiniger für...
  4. (u. a. be quiet! Shadow Rock Slim CPU-Kühler für 29,99€, be quiet! Dark Rock TF CPU-Kühler...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme