1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bewegungsprofil: South Park…

Hand aufs Herz!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hand aufs Herz!

    Autor: pwn2own 28.04.11 - 19:31

    Seid mal ehrlich! Wieviel % der AGBs, die Ihr akzeptiert habt, habt ihr vorher vollständig gelesen?

    mfg

  2. Re: Hand aufs Herz!

    Autor: Bady89 28.04.11 - 19:34

    70%

  3. Re: Hand aufs Herz!

    Autor: Shadow27374 28.04.11 - 19:59

    In der BRD dürfen keine Klauseln in den AGBs stehen mit denen man nicht zu rechnen hat.

  4. Re: Hand aufs Herz!

    Autor: Keridalspidialose 28.04.11 - 20:12

    Wozu soll ich das lesen? Ich bin kein Jurist. weit über 50% von der Sache kann ich als normaler Mensch sowieso nicht im vollen Umfang beurteilen. Ausserdem sind EULAs viel zu lang.

    Man soll ja auch agr nicht verstehen was da drin steht. Also kann man sich die Zeit sparen diesen Unsinn zu lesen.

  5. Re: AGB ungültig

    Autor: jonson 28.04.11 - 20:58

    Shadow27374 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In der BRD dürfen keine Klauseln in den AGBs stehen mit denen man nicht zu
    > rechnen hat.

    Ist nicht ganz richtig.

    Vielmehr ist es so das die AGB z.B. von Apple größtenteils unwirksam sind. In Deutschland sind Geschäftsbedingungen die mit Privat Leuten, sprich Endverbraucher geschlossen werden größtenteils unwirksam, da alle Klauseln die nicht den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen, keine Anwendung finden. Das ist in den USA und im EU Ausland anders. Zusätzliche Klauseln und Bestimmungen können nur zwischen Voll-Kaufleuten vereinbart werden, wo der Umstand als gesichert gilt, das die Vertragspartei diesen Vertrag auch fähig ist zu verstehen.Gilt nicht für Vertrag-Verhandlungen wo der Endverbraucher durch juristische Fachleute vertreten ist.
    Deshalb ist es auch absolut irrelevant ob man auf AGB akzeptieren klickt oder nicht. Sobald Klauseln enthalten sind, die der aktuellen Rechtsprechung, somit Gesetzgebung, widersprechen, sind diese Geschäftsbedingungen hinfällig.
    Das gilt besonders für US Unternehmen die auf dem Deutschen Markt geschäftlich tätig sind und glauben hier irgendwelche Vereinbarungen mit Endverbrauchern zu treffen, die nur dem Eigennutz gelten und keinerlei Vorteil gegenüber dem Endverbraucher bedeuten.

    Dieser Beitrag stellt keiner Rechtsberatung dar sondern dient rein der Information.

    mfg

  6. Re: AGB ungültig

    Autor: fool2 28.04.11 - 23:04

    Wenn man die iTunes-EULA auf einem iPod oder iPhone liest, z.B. wenn sich die Nutzungsbedingungen des Store ändern und man ihn direkt vom Gerät aus nutzt, sind das fast 300 Displayseiten. Wer liest das schon? Ist das überhaupt noch zulässig?

    Wobei Apple mittlerweile in diesem Fall ein Statement abgegeben hat. Die Daten sind einfach nur ein Cache, der erfasste WLANs und deren Koordinaten enthält. Das iPhone stellt damit seine Position fest und dass es das so macht ist eigentlich auch bekannt. Das einzige was fragwürdig ist ist dass die Daten so lang im Cache bleiben.

  7. Re: AGB ungültig

    Autor: TrentReznor 29.04.11 - 08:24

    AGBs enthalten meist ja auch zu 90% Regelungen, die für den Endnutzer nur in den seltensten Fällen relevant werden, für den jeweiligen Hersteller aber als Absicherung dienen. Ein Verstoß seitens des Users gegen die AGB hat ja auch meist keinerlei Folgen, es sei denn, man verbreitet z.B. im großen Stile Raubkopien oder ähnliches. Klagen gehen ja meist in die andere Richtung und Konzerne müssen sich entsprechend schon vorher schützen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Müller - Die lila Logistik AG, Besigheim-Ottmarsheim (bei Ludwigsburg)
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Dillingen a.d.Donau
  3. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach bei Coburg
  4. Vodafone GmbH, Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,63€
  2. (-82%) 3,50€
  3. 22,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

PB60: Adminpasswort auf Asus-Rechnern wirkungslos
PB60
Adminpasswort auf Asus-Rechnern wirkungslos

Rechner aus der PB60-Serie hätten sehr leicht unbrauchbar gemacht werden können.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Vivobook Flip 14 Asus-Convertible verwendet AMD Renoir ab 600 US-Dollar
  2. Asus 43-Zoll-Monitor hat HDMI 2.1 für die kommenden Konsolen
  3. ROG Phone 3 im Test Das Hardware-Monster nicht nur für Gamer

8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
8Sense im Test
Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
  2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

  1. Playstation 5: Dualsense verfügt über Akku mit 1.560 mAh Nennladung
    Playstation 5
    Dualsense verfügt über Akku mit 1.560 mAh Nennladung

    Der Akku im Gamepad der Playstation 5 verfügt über eine höhere Nennladung als bei der PS4. Ob das für längere Sessions reicht - unklar.

  2. Geofencing: Ausbremsen oder Abschalten von E-Scootern ist nicht erlaubt
    Geofencing
    Ausbremsen oder Abschalten von E-Scootern ist nicht erlaubt

    Laut Verleiher Voi dürfen E-Scooter-Anbieter nicht einfach über Geofencing das Tempo drosseln oder den Motor abschalten. Ankündigungen dazu seien nur ein Werbegag.

  3. Physik: Die Informationskatastrophe
    Physik
    Die Informationskatastrophe

    Die Menschheit produziert zur Zeit etwa 10 hoch 21 Bits an Informationen. Was passiert, wenn sich das weiter steigert?


  1. 18:19

  2. 17:56

  3. 17:34

  4. 17:17

  5. 17:00

  6. 16:31

  7. 15:35

  8. 15:08