Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bewegungssteuerung: 2.000 US-Dollar…
  6. Thema

Strafbar machen ist in!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Strafbar machen ist in!

    Autor: ddfsfds 08.11.10 - 13:39

    Vollo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich jetzt mit dem Kinectteil Bierflaschen öffne, ist dass dann auch
    > eine Straftrat?

    Ich hab mir vor ein paar Tagen einen Lötkolben gekauft, da stand doch tatsächlich drauf, dass ich den nur fürs Löten nutzen darf und alles andere sei verboten. Hoffentlich komme ich nicht ins Gefängnis, wenn ichd amit das Bier öffne :(

  2. Re: Strafbar machen ist in!

    Autor: Metzelkater 08.11.10 - 13:46

    > Wenn ich jetzt mit dem Kinectteil Bierflaschen öffne,
    > ist dass dann auch eine Straftrat?

    Wenn ich Kinect jetzt im Regal liegen lasse,
    is das auch eine Straftat?

    Ich finde es gut, das man versucht, Treiber für Computer zu entwickeln. Microsoft scheint ja zu dämlich zu sein, für Kinect eine sinnvolle Anwendung zu finden, mal abgesehen davon, das der Mist FINGER nicht erkennt und daher in der aktuellen version ein EPIC FAIL ist.

    Aber mit so einem Treiber, beispielsweise für Linux, könnte man vieleicht eine einfache, unbequeme Gestensteuerung implementieren. Unbequem deswegen, weil Grobmotorik nötig ist, um den Kram anzusprechen.


    Aber trotzdem ist die Technik interessant. Ich möchte sowohl mein Betriebssystem, als auch Fernseher und Reciever und co mit lässigen bequemen Fingergesten steuern. Kinect kann das noch nicht, aber ist ein Schritt in die Richtige richtung.

  3. Re: Strafbar machen ist in!

    Autor: admin666 08.11.10 - 15:45

    bedankt euch alle brav beim Golem-Praktikanten !

    DANKE fein.

    Es ist kein Hack, Treiber neu zu schreiben. Wenn du willst kannst du das Boardsystem deines Maybachs neu programieren.

    Microsoft garantiert dir aber nur die Funktionsfähigkeit, wenn du Ihre Treiber nutzt. Sicher geht auch deine Garantie verloren.

    Alles andere ist dann dein Bier, auch wenn du das Ding als Klopapierhalter nutzt!

  4. Re: Strafbar machen ist in!

    Autor: WieBitte 08.11.10 - 17:22

    Hallooooo!!!

    Lies doch mal den Artikel:
    "Ursprünglich hatte Adafruit nur 1.000 US-Dollar geboten. Nachdem Microsoft gegenüber Cnet.com darauf hingewiesen hatte, dass die Kinect gut geschützt und Manipulationen verboten seien, verdoppelte Adafruit den Betrag"

    Das ist es, worum es hier geht.
    Wenn das n kleiner Hobbyhacker macht, okay. Soll er tun wenn er Spaß daran hat.
    Aber hier geht es darum, dass Microsoft als Hersteller verbietet, das Ding zu manipulieren. M A N I pulieren, heißt nicht ich darfs nicht aus dem Fenster werfen, Bier damit öffnen etc. sondern das Teil Softwaretechnisch so zu manipulieren, dass sämtliche Sperrungen etc. aufgehoben werden.

  5. Re: Strafbar machen ist in!

    Autor: admin666 08.11.10 - 19:17

    Das Programmieren von neuen Open-Source-Treibern ist keine Manipulation und auch kein Hack. Es ist nur hilfreich neue Treiber zu programmieren, wenn das System betrachtet werden kann.

    "Da ist es hilfreich, dass im Internet erste Indizien für erfolgreiche Hacks der Bewegungssteuerung von Microsoft auftauchen."

    Er zahlt 2000 $ für neue Treiber, nicht für den Hack!

    Somit ist die Überschrift "2.000 US-Dollar für den Kinect-Hack" schlicht weg falsch !

  6. Re: Strafbar machen ist in!

    Autor: Rama Lama 08.11.10 - 19:24

    WieBitte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt wird sogar schon öffentlich ausgeschrieben, dass Leute für Geld
    > Straftaten begehen können dürfen.

    Benenne mal die "Straftat" ohne zu lachen.

  7. Re: Strafbar machen ist in!

    Autor: F. Riedestein 08.11.10 - 19:30

    Dr. (HC WC PVC) Gruber schrieb:
    ---------------------------------------------------------

    > Überlegen Sie logisch:

    Rechtsfragen mit Logic angehen? Epic fail...



    >Wenn eine Frau hierzulande Ehebruch begeht, kann sie
    > dafür im Jemen gesteinigt werden?

    Wenn ein Mann sich in Holland im Kaffeshop die Dröhnung gibt - kann er dafür in D den Führerschein verlieren?

  8. Re: Strafbar machen ist in!

    Autor: Chrissie 08.11.10 - 19:47

    Wäre doch mal n toller Titel für n Buch:
    "Wie ich merkte, dass Unwissenheit nicht vor Strafe schützt."

    ;-)

  9. Re: Strafbar machen ist in!

    Autor: Sharra 08.11.10 - 19:50

    F. Riedestein schrieb:

    > Wenn ein Mann sich in Holland im Kaffeshop die Dröhnung gibt - kann er
    > dafür in D den Führerschein verlieren?

    Wenn erim Coffeeshop bleibt - nein
    Wenn er mit dem Taxi oder mit dem Zug heimfährt - nein
    Erst wenn er unter dem Einfluss der Droge nach Deuschland selbst fährt - dann ja
    In diesem Fall sogar noch eine Woche später, wenn er wieder von Holland kommend angehalten wird, und die Polizei einen Test anordnet, und man noch Restspuren findet.
    Denn die Abbauprodukte halten sich eine ganze Weile. Ob du noch beeinflusst wirst, ist dabei egal. Denn ob, oder ob nicht ist nicht nachweisbar.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf
  2. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  3. Hays AG, Fürth
  4. TÜV SÜD Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 14,99€
  2. 50,99€
  3. (-88%) 3,50€
  4. 4,32€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19