1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Big Brother Awards: Negativpreis für…

Change.org

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Change.org

    Autor: ChevalAlazan 22.04.16 - 18:13

    Ist das wirklich die paranoide Argumentation der BBA oder hat Golem die Argumentation gekürzt?

    > Denn Change.org sei als Kampagnenplattform ein Wirtschaftsunternehmen
    > und vermarkte personenbezogene Daten der Unterzeichnenden
    > in Verbindung mit deren politischer Einstellung, so der Vorwurf.

    Wenn das die vollständige Argumentation ist, ist jede Plattform, welche Menschen ähnlicher Interesse zusammenbringt und diese vertritt ein BBA-würdiges Wirtschaftsunternehmen. Darunter natürlich auch die Gewerkschaften, die Wikipedia, Greenpeace oder der WWF. Alles bösartige Wirtschaftsunternehmen, die ihre Einstellung vermarkten und Kampagnen starten!

    Oder wurde da doch was falsch übersetzt?

  2. Re: Change.org

    Autor: Graphen 22.04.16 - 19:45

    Die Betonung liegt auf der Vermarktung personenbezogener Daten - die von dir genannten Unternehmen/Organisationen tun das, soweit mir bekannt, nicht. Der Sternartikel erklärt das etwas genauer: http://www.stern.de/wirtschaft/news/big-brother-awards--change-org-als-datenkrake-ausgezeichnet-6807950.html.

  3. Re: Change.org

    Autor: OmranShilunte 22.04.16 - 21:03

    wobei ich mir da beim WWF nicht mal so sicher wäre...

  4. steht alles auf Change.org

    Autor: Stepinsky 23.04.16 - 13:53

    ChevalAlazan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist das wirklich die paranoide Argumentation der BBA oder hat Golem die
    > Argumentation gekürzt?

    Das ist nicht paranoid, sondern entspricht dem was Change.org auf ihrer Webseite kommunizieren: https://www.change.org/policies/privacy

    Für mich eine Ernüchterung, da ich bisher nicht wusste, dass ich es mit einem Wirtschaftsunternehmen und nicht mit einer idealistischen Kampagnenplattform zu tun habe.

  5. Re: steht alles auf Change.org

    Autor: Lapje 23.04.16 - 18:02

    Stepinsky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChevalAlazan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist das wirklich die paranoide Argumentation der BBA oder hat Golem die
    > > Argumentation gekürzt?
    >
    > Das ist nicht paranoid, sondern entspricht dem was Change.org auf ihrer
    > Webseite kommunizieren: www.change.org
    >
    > Für mich eine Ernüchterung, da ich bisher nicht wusste, dass ich es mit
    > einem Wirtschaftsunternehmen und nicht mit einer idealistischen
    > Kampagnenplattform zu tun habe.

    Stimmt, und die Server werden nur mit Luft und Liebe betrieben...

  6. Re: steht alles auf Change.org

    Autor: LSB_im_T 23.04.16 - 18:26

    Lapje schrieb:

    > Stimmt, und die Server werden nur mit Luft und Liebe betrieben...

    Schwachsinniger Kommentar! Es gibt genug Möglichkeiten, wenn man so eine Plattform der Idee wegen betreiben möchte, das Geld für den Betrieb sicherzustellen.

    Schon der Hinweis zu den Cookies ist toll formuliert:
    "Liebe Change.org-Nutzerinnen und -Nutzer, wir setzen auf Change.org Cookies ein, um Ihnen möglichst viele interessante Inhalte anzuzeigen. Weitere Informationen."

  7. Re: steht alles auf Change.org

    Autor: OhYeah 23.04.16 - 21:29

    Richtig. Ich werde jedenfalls bei Change.org nichts mehr unterzeichnen. Gibt es Alternativen, die meine Daten nicht verkaufen?

    Swag

  8. Re: steht alles auf Change.org

    Autor: Franer 23.04.16 - 23:21

    OhYeah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Richtig. Ich werde jedenfalls bei Change.org nichts mehr unterzeichnen.
    > Gibt es Alternativen, die meine Daten nicht verkaufen?

    Für Petitionen, die sich direkt an den Bundestag richten, kannst du direkt unter https://epetitionen.bundestag.de/ eine rechtlich verpflichtende Petition starten. Einige Bundesländer (z.B. NRW) verfügen über ähnliche Funktionen, allerdings meistens ohne die Möglichkeit, Unterschriften zu sammeln und über die Petition zu diskutieren.

    Ansonsten kenne ich nur zwei weitere Anbieter für allgemeine Internetpetitionen und bei denen weiß ich nicht, wie die mit Nutzerdaten umgehen:
    http://www.avaaz.org/
    http://www.care2.com/

  9. Re: steht alles auf Change.org

    Autor: Stepinsky 24.04.16 - 00:15

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stepinsky schrieb:
    > > Für mich eine Ernüchterung, da ich bisher nicht wusste, dass ich es mit
    > > einem Wirtschaftsunternehmen und nicht mit einer idealistischen
    > > Kampagnenplattform zu tun habe.
    >
    > Stimmt, und die Server werden nur mit Luft und Liebe betrieben...

    Ich bin nicht dämlich, ich arbeite im Web und kenne die Randbedingungen, sowohl was Kosten, als auch (Re-)Finanzierung angeht.
    Allerdings scheinst du nicht die Alternativen zu Change.org zu kennen, die als Non-Profit arbeiten.
    Bei Avaaz heißt es z.B.:
    > Wir geben die Daten, die Sie uns mitgeteilt haben, ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an fremde Gruppierungen weiter.
    Da ich ursprünglich solche Plattformen genutzt habe, kam ich nicht auf die Idee, dass Change.org ein Datenverkäufer ist. Ich dachte an eine weitere idealistische Plattform. Hätte ich besser recherchieren müssen.
    Aber anscheinend hast du gar nicht so viel nachgedacht oder recherchiert...

  10. Re: steht alles auf Change.org

    Autor: LeoHart 24.04.16 - 03:37

    Wer unterschreibt solche Petitionen mit wahrheitsgetreuen Daten?
    Die einzige Verifizierung solcher Petitionen ist eine gültige eMail Adresse. Alles andere spielt gar keine Rolle.

    Erfundener Name, in irgendeiner Stadt in Deutschland, in irgendeiner Straße.
    Stimme wird gezählt und fertig.

  11. Re: steht alles auf Change.org

    Autor: Enter the Nexus 25.04.16 - 09:37

    LeoHart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer unterschreibt solche Petitionen mit wahrheitsgetreuen Daten?
    > Die einzige Verifizierung solcher Petitionen ist eine gültige eMail
    > Adresse. Alles andere spielt gar keine Rolle.

    Und genau deshalb sind doch diese Petitionen vollkommen wertlos.

  12. Re: steht alles auf Change.org

    Autor: Lapje 25.04.16 - 10:23

    LSB_im_T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lapje schrieb:
    >
    > > Stimmt, und die Server werden nur mit Luft und Liebe betrieben...
    >
    > Schwachsinniger Kommentar! Es gibt genug Möglichkeiten, wenn man so eine
    > Plattform der Idee wegen betreiben möchte, das Geld für den Betrieb
    > sicherzustellen.

    Ach, und welche? Egal was sie machen würden, es würde immer Mecker geben. Also: Woher soll das Geld kommen? Ansonsten sollte man sich mit dem Argument "Schwachsinniger Kommentar" so weit aus dem Fenster lehnen...

  13. Re: steht alles auf Change.org

    Autor: Lapje 25.04.16 - 10:28

    Stepinsky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lapje schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Stepinsky schrieb:
    > > > Für mich eine Ernüchterung, da ich bisher nicht wusste, dass ich es
    > mit
    > > > einem Wirtschaftsunternehmen und nicht mit einer idealistischen
    > > > Kampagnenplattform zu tun habe.
    > >
    > > Stimmt, und die Server werden nur mit Luft und Liebe betrieben...
    >
    > Ich bin nicht dämlich, ich arbeite im Web und kenne die Randbedingungen,
    > sowohl was Kosten, als auch (Re-)Finanzierung angeht.
    > Allerdings scheinst du nicht die Alternativen zu Change.org zu kennen, die
    > als Non-Profit arbeiten.
    > Bei Avaaz heißt es z.B.:
    > > Wir geben die Daten, die Sie uns mitgeteilt haben, ohne Ihre
    > ausdrückliche Zustimmung nicht an fremde Gruppierungen weiter.
    > Da ich ursprünglich solche Plattformen genutzt habe, kam ich nicht auf die
    > Idee, dass Change.org ein Datenverkäufer ist. Ich dachte an eine weitere
    > idealistische Plattform. Hätte ich besser recherchieren müssen.
    > Aber anscheinend hast du gar nicht so viel nachgedacht oder recherchiert...

    Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Es geht hier um change.org und nicht um andere Plattformen. Und diese machen einige Sachen, die Geld kosten, nicht nur Server.

    Und wenn Du Dich so informiert hättest wie Du es von anderen anscheinend erwartest, dann hättest Du mitbekommen, dass es auch Avaaz gegenüber eine Menge kritischer Stimmen gibt. Alleine die ersten Suchbegriffe bei Google geben einen deutlichen Hinweis.

  14. Re: steht alles auf Change.org

    Autor: Lapje 25.04.16 - 10:31

    Enter the Nexus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LeoHart schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer unterschreibt solche Petitionen mit wahrheitsgetreuen Daten?
    > > Die einzige Verifizierung solcher Petitionen ist eine gültige eMail
    > > Adresse. Alles andere spielt gar keine Rolle.
    >
    > Und genau deshalb sind doch diese Petitionen vollkommen wertlos.

    Wertlos? Schon mal geschaut was dort Petitionen schon erreicht haben? Jedem sollte klar sein, dass es bei den Petitionen vollkommen egal ist, wer unterschreibt. Der Sinn solche Petitionen ist die darüber erhaltene Medienaufmerksamkeit und damit der Druck, der ausgeübt werden kann - weil darüber dann noch andere Menschen von einer Dache erfahren. Und darüber wurde in der Vergangenheit schon einiges erreicht.

  15. Re: steht alles auf Change.org

    Autor: Kein Kostverächter 25.04.16 - 12:42

    Viele Organisationen finanzieren solche Plattformen normalerweise durch Geld- oder Sachspenden.
    Man muss kein gewinnorientiertes Unternehmen sein, um so etwas anzubieten. Campact zum Beispiel bietet so etwas auch und ist ein gemeinnütziger Verein.
    https://blog.campact.de/2015/11/datenschutz-campact-ist-anders/

    Bis die Tage,

    KK

    ----------------------------------------------------------
    Mach dir deine eigenen Götter, und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
    (Epikur, griech. Phil., 341-270 v.Chr.)
    ----------------------------------------------------------
    We provide AI Blockchain Cloud (ABC) enabled applications bringing Enterprise level synergies to vertically integrated business processes.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Industrial Application Software GmbH, Karlsruhe, Düsseldorf
  2. CONSILIO GmbH, Walldorf, Ratingen, München
  3. ifap GmbH, Martinsried
  4. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WISO Steuer-Software für PC und Mac für je 19,99€)
  2. (u. a. Emtec X150 SSD Power Plus 960 GB für 84,90€ + 6,99€ Versand und Thermaltake V200 TG RGB...
  3. (u. a. Samsung 860 EVO 1 TB für 85€)
  4. (u. a. Samsung 860 EVO 1 TB für 85€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de