Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BigBrotherAward 2011: Preise gehen an…

Interessante Priorisierung Golem!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Interessante Priorisierung Golem!

    Autor: koflor 02.04.11 - 14:06

    Während bei allen anderen Magazinen Facebook und Apple auf der Headline zum BigBrotherAward anprangern, sind es bei Euch Facebook - und interessanterweise Daimler, die ja soviel mit IT zu tun haben... Apple wird nur kurz im Introtext und in einem Absatz erwähnt. Zudem werden hier Fakten einfach ausgelassen. Während andere darüber schreiben, dass die Datenschutzbestimmungen 117 (!) Seiten umfasst, denen Nutzer zustimmen müssen, lässt Golem dies einfach aus. Ich will hier nicht auf Apple rumhacken, weil es Apple ist, sondern mich regt diese einseitige Berichterstattung auf, die von einigen Apple-Fanboys der Redaktion betrieben wird. Da wird ausführlich darüber geschrieben, dass ach so böse Daten über die Bing-Toolbar preisgegeben werden (wie neu und schockierend..macht ja Google ja nur seit Jahren genauso..) und dann fallen solche Details einfach unter den Tisch, die in er Gesamtperspektive viel relevanter und einschneidender sind, da Apple durch diese Bestimmungen komplette Bewegungsprofile erstellen kann und der Nutzer eigentlich gar keine Kontrolle mehr über seine Daten hat. Da ist ja Facebook noch ein Dreck dagegen. Hier wird natürlich breit darüber berichtet. Trotz allem kann man hier zumindest alle Datenschutzmaßnahmen ergreifen, wenn man sie in den versteckten, aber trotzdem vorhandenen Menüs eindlich gefunden hat. Für mich verliert Golem immer mehr seinen Anspruch, ein kompetentes Magazin zu sein! Objektiv berichten tut Ihr schon lange nicht mehr!

  2. Re: Interessante Priorisierung Golem!

    Autor: DrKrieger 02.04.11 - 14:10

    Es ist doch sehr einseitige Berichterstattung, wenn man einen Multimilliarden Dollar Konzern so linkisch aus der Überschrift entfernt. Das soll keine Unterstellung sein, aber anscheinend ist Daimler ja viel bekannter auf der Welt als Apple...
    /sarcasm

  3. Re: Interessante Priorisierung Golem!

    Autor: IrgendeinNutzer 02.04.11 - 15:49

    117 Seiten? Das ist ja echt krass. Die Information wäre im Artikel sicherlich auch für andere interessant gewesen.

  4. Re: Interessante Priorisierung Golem!

    Autor: Sokon 02.04.11 - 16:12

    koflor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich will hier nicht auf Apple
    > rumhacken, weil es Apple ist, sondern mich regt diese einseitige
    > Berichterstattung auf, die von einigen Apple-Fanboys der Redaktion
    > betrieben wird. Da wird ausführlich darüber geschrieben, dass ach so böse
    > Daten über die Bing-Toolbar preisgegeben werden (wie neu und
    > schockierend..macht ja Google ja nur seit Jahren genauso..) und dann fallen
    > solche Details einfach unter den Tisch, die in er Gesamtperspektive viel
    > relevanter und einschneidender sind, da Apple durch diese Bestimmungen
    > komplette Bewegungsprofile erstellen kann und der Nutzer eigentlich gar
    > keine Kontrolle mehr über seine Daten hat.
    Genau davon berichtet doch der Artikel. Wo ist dein Problem? Dass die Anzahl der AGB Seiten nicht genannt wurde, sondern nur das, was darin versteckt ist?

    Es wurden hier veschiedene Preisträger gekürt. Alle anderen heben Apple hervor. Findest du das etwas nicht "einseitig"? Oder passt das einfach zu dem, was du gerne hervorgehoben hättest und deswegen beschwerst du dich, weil golem eben nicht so "einseitig" wie alle anderen berichtet?

    Ich verstehe ja, dass es viele abschreckt so einen langen Text zu lesen und daher für viele die Überschrift das wichtigste ist, aber sollte man da nicht eher den anderen Medien, die alle eineitig das gleiche hervorheben, einen Vorwurf machen?

    P.S.: Da der Vorwurf kommen wird, ich habe keine Geräte von Apple und werde mir vermutlich auch niemals welche kaufen. Ich bin zufriedener Linuxnutzer, nur geht mir der Fanatismus etwas ab.

  5. Re: Interessante Priorisierung Golem!

    Autor: koflor 02.04.11 - 16:57

    Es ging mir nicht um Apple an sich. Ich bin kein Fanboy irgendeiner Seite. Ich finde es nur interessant, dass ein IT Magazin eine IT Firma bei einem solchen Thema eher unscheinbar nebenbei erwähnt, während Daimler, die in dem Zusammenhang gar nichts mit IT tun haben auf der Headline prangt. Mir fällt nur generell auf, dass extrem unkritisch über Apple berichtet wird.

  6. Re: Interessante Priorisierung Golem!

    Autor: M.Kessel 02.04.11 - 17:25

    Ehrlich gesagt geht mir das, was Apple macht eiskalt am Allerwertesten vorbei. Niemand ist gezwungen diese Hardware zu kaufen.

    Dem Zensus kenn in Deutschland niemand entgehen, somit ist dieses Thema wesentlich wichtiger als ein Hersteller von Dingen die die Welt nicht braucht. ;)

    Selbst facebook ist wichtiger als Apple, da es weiter verbreitet ist als dieses. Und Daimler ist eine deutsche Firma die zweifelhafte Methoden gegen ihre MITARBEITER einsetzt, das hat ein ganz anderes Kaliber, als die Nutzungsbedingungen der Protzprodukte von Apple.

    Mach mal einen Realitätscheck, und rück mal deine Prioritäten grade.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 02.04.11 17:27 durch M.Kessel.

  7. Re: Interessante Priorisierung Golem!

    Autor: Sokon 02.04.11 - 17:33

    koflor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ging mir nicht um Apple an sich. Ich bin kein Fanboy irgendeiner Seite.
    > Ich finde es nur interessant, dass ein IT Magazin eine IT Firma bei einem
    > solchen Thema eher unscheinbar nebenbei erwähnt, während Daimler, die in
    > dem Zusammenhang gar nichts mit IT tun haben auf der Headline prangt. Mir
    > fällt nur generell auf, dass extrem unkritisch über Apple berichtet wird.
    Das Thema ist generell ein Thema für Golem. Das Thema ist aber nicht Apple, sondern der BigBrother Award. Wenn golem dabei einen Nicht IT Konzern als erwähnenswert sieht, sehe ich dabei kein Problem. Apple wird oft genug als das gezeigt, was sie sind. Man muss nicht bei jeder Möglichkeit Apple in der Überschrift erwähnen, nur weil Apple ein IT Konzern ist. Der Artikel behandelt Apple und zeigt auch deutlich, was die Juroren von Apple halten.

    Die Kritik lässt sich auf folgendes reduzieren:
    Apple steht nicht in der Überschrift!

    Nur besteht ein Artikel eben aus mehr als nur der Überschrift.

  8. Re: Interessante Priorisierung Golem!

    Autor: koflor 03.04.11 - 01:04

    Ist es jetzt verboten,Kritik zu üben oder was? Oberflächlich betrachtet kann man meine Aussage auf das von Dir genannte Minimum reduzieren, allerdings merke ich an der Antwort, daß an dem Inhalt gar kein Interesse besteht. Dass Golem zum BigBrotherAward schreibt, erwarte ich einfach von einem guten IT-Magazin. Genauso erwarte ich, daß ich umfassend informiert werde. Die kritische Betrachtung zum Thema Apple kann man bei Spiegel lesen - bei Golem aber nicht. Dass ein Konzern sich in einem solchen Umfang einen Freibrief zur Datensammlung einholt, sollte einen eigentlich aufhorchen lassen. Kein anderer Konzern könnte sich dies erlauben! Apple gibt auch keine Auskunft darüber. Die Aussage, dass dies nicht relevant wäre, da dies nur einen kleinen Kreis betreffen würde, macht dies auch nicht besser. Zudem der gefühlte Anteil von iPhone-Nutzern sehr hoch ist und sich die Nutzung auf den ganzen.Tag erstreckt.

  9. Re: Interessante Priorisierung Golem!

    Autor: Maxiklin 04.04.11 - 08:55

    Ich finde die Diskussion etwas spaßig muß ich sagen :) Unabhängig davon ob man Apple mag oder nicht oder Apple Produkte hat oder nicht. Generell steigt NIEMAND (!) hinter die Datenschutzbestimmungen oder allgemein EULAS durch, die man durch den Kauf von Hard- und/oder Software praktisch unterschreibt. Ob nun 117 Seiten, eine oder 1000 spielt dabei keine Rolle. Trotzdem dürften diese allesamt hierzulande rechtens sein, denn genau dafür halten sich diese Konzerne wie Google, Microsoft, Apple etc. ganze Rechtsabteilungen. Da wird jede noch so kleine Gesetzeslücke ausgenutzt.

    Mir ist es auch völlig egal, ob Apple oder sonstwer Bewegungsprofile von mir anlegt oder nicht, auch da finde ich es ziemlich spaßig, wie da viele auf die Barrikaden geetn :) Meint denn jemand wirklich allen ernstes, gerade er wäre für diverse Konzerne interessant, wäre wie bei "Staatsfeind Nr. 1" aus irgendeiner Kommandozentrale aus durchgehend im Bild ? Es gibt zig Millionen iPhone- und iPad-Käufer weltweit, die Wahrscheinlichkeit, daß sich auch nur eine einzige von Millionen Firmen gerade für mein Profil interessiert ist weit geringer als ein 6er im Lotto mit Zusatzzahl. Dasselbe gilt für Google-Suchanfragen oder sonstwas.

    Der gläserne Bürger ist eh seit Jahrzehnten Realität, wer sich da über Apple aufregt oder Street View, verkennt diese Realität. JEDE Benutzung im Internet, von Bankautomaten, Zahlung mit Kreditkarten, Reisen per Zug oder FLugzeug hinterläßt Spuren, die nachverfolgbar sind und vor allem im Rahmen von Strafverfolgung auch genutzt werden. Das finde ich auch sehr gut so, stört mich keineswegs. Und neben offiziellen Dingen wie Streetview gibt es zig 1000 private Daten, die in allen möglichen Diensten wie Flickr kursieren, und DA wird niemand geschwärzt, ganz im Gegenteil :) Darüber regt sich komischerweise keiner auf. Dauernd wird eine neue Sau durchs Dorf getrieben und verschleiert die Sicht auf eigentlich viel "schlimmere" Dinge.

  10. Re: Interessante Priorisierung Golem!

    Autor: irata 04.04.11 - 09:53

    koflor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich will hier nicht auf Apple rumhacken, weil es Apple ist,

    Wieso machst du es dann?

  11. Re: Interessante Priorisierung Golem!

    Autor: magic23 04.04.11 - 10:07

    Die deutsche Sprache ist nicht ganz dein Ding, was?

    "Ich will hier nicht auf Apple rumhacken, weil es Apple ist, sondern mich regt diese einseitige Berichterstattung auf,[...]"

    Um es dir zu erklären, denn Textverständnis ist scheinbar Mangelware im Golem-Forum, sagt er damit aus, dass der Grund, weswegen er auf Apple rumhackt, nicht die Tatsache ist, dass es sich um Apple dreht, sondern wegen der einseitigen Berichterstattung seitens Golem.

    Kennt man ja, und nicht nur bei News, die von Apple-Produkten handeln. Aber so sind die Goleminer Schreiberlinge halt. Wird nur leider immer schlimmer.

    Aber am Schlimmsten in Foren wie diesen sind ohnehin Leute wie du, die Sätze aus dem Zusammenhang gerissen zitieren um sich, wozu auch immer, irgendwie daran zu belustigen, oder meinen, dass sie nun ganz lustig sind oder sowas. Ich glaube ja, dass so vorgehende Schreiberlinge in der Schule immer die Klassenkasper waren, was auch das mangelnde Textverständnis erklären würde.

  12. Re: Interessante Priorisierung Golem!

    Autor: Sag nein zu Apple 04.04.11 - 11:23

    Da Golem ansonsten keine Gelegenheit ausläßt Apple-Headlines zu generieren ist es schon auffällig, wenn der Heilige Gral mal Hauptgewinner eines Negativpreises ist dies nur verschämt im Fließtext erwähnt wird.

  13. Re: Interessante Priorisierung Golem!

    Autor: zwangsregistrierter 04.04.11 - 13:09

    Was soll der Blödsinn?
    Apple steht doch sogar im Teaser also was regt ihr euch hier so auf.
    Übrigens hasse ich Apple von ganzem Herzen. Ist bei mir ganz oben auf der Liste der "Drecksfirmen" die Boykottiert werden nur Sony ist krüzlich daran vorbeigezogen. Aber ich verstehe nicht, was man sich so über diesen Artikel aufregen kann. Da steht doch alles zu Apple dirn und im Teasertext ist es auch erwähnt. Und die anderen Preisträger sind ja auch nicht gerade unerheblich. Dass Daimler in der überschrift erwähnt wird z.B. finde ich sehr richtig. Denn die MITARBEITER können sich immerhin nicht durch Boykott dargegen wehren, denn HARTZ IV ist für die meisten Mitarbeiter sicherlich keine Alternative.

  14. Re: Interessante Priorisierung Golem!

    Autor: DaScorp 04.04.11 - 16:24

    Das geile ist, solche EULAS pipapo können rechtlich angefochten werden, weil es unzumutbar ist solch ein Text zu lesen ohne das der Akku leer geht.

    also nix lesen, einfach weiterdrücken - und wenn die böse Überraschung kommt - ab zur Verbraucherzentrale! ~~:-/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Oldenburg
  2. ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH, Bonn
  3. Hong Kong Economic and Trade Office, Berlin
  4. DRÄXLMAIER Group, Garching

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 21,99€
  3. (-90%) 5,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    1. Streamer: PewDiePie hat mehr als 100 Millionen Follower
      Streamer
      PewDiePie hat mehr als 100 Millionen Follower

      Mehr als 100 Millionen Menschen weltweit haben den Kanal des umstrittenen Youtubers Felix "PewDiePie" Kjellberg abonniert. Bislang hat lediglich ein indischer Musiksender noch mehr Fans gesammelt.

    2. Gegen Amazon Fresh: Delivery Hero bietet Lebensmittel, Blumen und Medikamente
      Gegen Amazon Fresh
      Delivery Hero bietet Lebensmittel, Blumen und Medikamente

      Delivery Hero macht Amazon Fresh Konkurrenz und liefert Lebensmittel innerhalb von 15 Minuten aus. Das größte Problem - die gigantischen Müllberge, die der Essenslieferant überall produziert - sei noch ungelöst, sagte der Gründer.

    3. ÖBB Cityjet Eco: Österreichs Akku-Zug Desiro ML geht in den Fahrgastbetrieb
      ÖBB Cityjet Eco
      Österreichs Akku-Zug Desiro ML geht in den Fahrgastbetrieb

      Ein umgebauter Siemens Desiro ML wird ab September 2019 die ersten Fahrgäste fahrplanmäßig durch Niederösterreich fahren und einen Dieselzug ersetzen. Der Zug ist schnellladefähig und der LTO-Akku so beständig, dass er während der Einsatzzeit nur einmal getauscht werden muss.


    1. 10:35

    2. 10:28

    3. 10:11

    4. 09:50

    5. 07:40

    6. 14:15

    7. 13:19

    8. 12:43