Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BigBrotherAward 2011: Preise gehen an…

Und Apple?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und Apple?

    Autor: Rainer Tsuphal 02.04.11 - 14:36

    Diesmal ist die Frage wohl berechtigt.

  2. Re: Und Apple?

    Autor: Sokon 02.04.11 - 14:57

    Zitat aus dem Artikel:
    "Ein Preis geht auch an Apple für die "Geiselnahme seiner Kunden mittels teurer Hardware und die darauf folgende Erpressung, den firmeneigenen zweifelhaften Datenschutzbedingungen zuzustimmen." "Insbesondere die Lokalisierungs- oder Standortdaten der Nutzer werden von App-Betreibern und Werbekunden gern genutzt, um speziell zugeschnittene Werbung zu platzieren," so die weitere Begründung der Jury."

    Das nächste mal solltest du den Artikel lesen, bevor du ihn kommentierst. Die Überschrift zu lesen ist oft nicht genug, wie du hier sehen kannst.

  3. Re: Und Apple?

    Autor: DrKrieger 02.04.11 - 15:48

    Rainer Tsuphal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diesmal ist die Frage wohl berechtigt.

    Wurden us welchem Grund auch immer aus der Überschrift weggelassen und auf Seite 2 o.ä. versteckt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.04.11 15:49 durch DrKrieger.

  4. Re: Und Apple?

    Autor: Sokon 02.04.11 - 16:04

    > Wurden us welchem Grund auch immer aus der Überschrift weggelassen und auf
    > Seite 2 o.ä. versteckt.
    Ja das ist wirklich fies, nun muss man sogar den GANZEN Artikel lesen. Unglaublich! Golem sollte sich wirklich angewöhnen ALLES in die Überschrift zu packen. Man kann ja wirklich nicht erwarten, dass jemand auch noch den Artikel liest! Vor allem, wenn es um Apple geht.

  5. Re: Und Apple?

    Autor: DrKrieger 02.04.11 - 16:14

    Sokon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wurden us welchem Grund auch immer aus der Überschrift weggelassen und
    > auf
    > > Seite 2 o.ä. versteckt.
    > Ja das ist wirklich fies, nun muss man sogar den GANZEN Artikel lesen.
    > Unglaublich! Golem sollte sich wirklich angewöhnen ALLES in die Überschrift
    > zu packen. Man kann ja wirklich nicht erwarten, dass jemand auch noch den
    > Artikel liest! Vor allem, wenn es um Apple geht.

    Du hast meinen Post falsch verstanden: Wenn man einen so großen Konzern wie Apple auf einer IT-Seite bewusst versteckt und Daimler in der Überschrift vorzieht, dann ist etwas faul... und es ist nicht der Fisch, den du dir gerade verdient hast:

    <°))))><



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.04.11 16:14 durch DrKrieger.

  6. Re: Und Apple?

    Autor: Jesper 02.04.11 - 17:14

    golem Apple-Fanbois.
    Ist schon langsam mehr traurig als lustig.

  7. Re: Und Apple?

    Autor: Sokon 02.04.11 - 17:28

    Jesper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > golem Apple-Fanbois.
    > Ist schon langsam mehr traurig als lustig.
    Damit bin wohl ich gemeint. Ich habe exakt 0 Geräte von Apple. Ich werde mir auch niemals etwas von Apple kaufen. Ich bin seit über 10 Jahren privat ausschließlich Linux Nutzer. Aber ich habe auch kein Problem damit, wenn Apple nicht immer als "das Böse" dargestellt wird, wenn es auch andere gibt, die zu kritisieren sind.

    Nun kommst du, wer ist hier wohl der Fanboy?

  8. Re: Und Apple?

    Autor: Sokon 02.04.11 - 17:37

    DrKrieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sokon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Wurden us welchem Grund auch immer aus der Überschrift weggelassen und
    > > auf
    > > > Seite 2 o.ä. versteckt.
    > > Ja das ist wirklich fies, nun muss man sogar den GANZEN Artikel lesen.
    > > Unglaublich! Golem sollte sich wirklich angewöhnen ALLES in die
    > Überschrift
    > > zu packen. Man kann ja wirklich nicht erwarten, dass jemand auch noch
    > den
    > > Artikel liest! Vor allem, wenn es um Apple geht.
    >
    > Du hast meinen Post falsch verstanden:
    Nein keinesfalls.

    > Wenn man einen so großen Konzern wie
    > Apple auf einer IT-Seite bewusst versteckt
    Du nennst es "bewusst verstecken", wenn sie nicht in der Überschrift erwähnt werden?

    Sorry, aber wer nicht den ganzen Artikel liest hat selber Schuld. Wer meint, eine Überschrift sollte den gesamten Artikelinhalt widergeben hat ein Realitätsproblem.

    Es ist natürlich doof für dich, dass dein Feindkonzern es nicht in die Überschrift geschafft hat, aber andere Menschen haben andere Prioritäten. Und der Bezug des Artikels für golem ist durch das Thema Datenschutz gegeben, nicht durch das Thema IT.

    Nachtrag: Aufgrund meiner momentanen Datensicherung und Umstellung auf ein neues (Linux-)System durfte ich nun bemerken, wie grässlich golem ohne Ad- und Scriptblocker ist. Eigentlich schade, dass golem nicht mal über Datenspionage bei golem.de berichtet. So ganz ohne Firefox inkl. AdBlock, NoScript, RequestPolicy, Better Privacy, CookieMonster/CookieSafe und noch ein paar andere Extensions ist das wirklich kaum auszuhalten. Insbesondere das Forum.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.04.11 17:47 durch Sokon.

  9. Re: Und Apple?

    Autor: DrKrieger 02.04.11 - 17:59

    wenn du meinst



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 02.04.11 18:11 durch DrKrieger.

  10. Re: Und Apple?

    Autor: Sokon 02.04.11 - 18:12

    DrKrieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sokon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein keinesfalls.
    > >
    > > Du nennst es "bewusst verstecken", wenn sie nicht in der Überschrift
    > > erwähnt werden?
    > news.google.de
    > Denk mal drüber nach, vielleicht merkst du etwas. Denk!
    Also gibst du zu, dass du nur Überschrifeten liest? Oder was möchtest du mit einem News Aggregator zeigen?

    > > Sorry, aber wer nicht den ganzen Artikel liest hat selber Schuld. Wer
    > > meint, eine Überschrift sollte den gesamten Artikelinhalt widergeben hat
    > > ein Realitätsproblem.
    >
    > Ich habe den Artikel gelesen, sonnst hätte ich ja nicht gewusst das Apple
    > sich auf einer extra Seite versteckt.
    >
    > > Es ist natürlich doof für dich, dass dein Feindkonzern es nicht in die
    > > Überschrift geschafft hat, aber andere Menschen haben andere
    > Prioritäten.
    > > Und der Bezug des Artikels für golem ist durch das Thema Datenschutz
    > > gegeben, nicht durch das Thema IT.
    >
    > Apple ist nicht mein Feindkonzern, nur indoktrinierte die von Steve überall
    > evangelisieren.
    Das stimmt wohl, muss man aber deswegen das selbe machen und immer Apple erwähnen? Wäre das nicht das selbe Prinzip? Golem hat hier nunmal Daimler als "Opfer" auserkoren, fast alle anderen haben Apple genommen.

    Das Problem, was hier besteht, ist doch, dass Apple nicht in der Überschrift steht. Gleichzeitig wird über einseitige Berichterstattung gemeckert. Golem ist die einzige (mir bekannte) Seite, die NICHT über Apple schon in der Überschrift berichtet und das ist dann einseitig? Wenn alle das selbe machen ist das nicht einseitig, wenn aber eine einzige Seite in der Überschrift (im Gegensatz zu allen anderen) Apple nicht erwähnt ist das plötzlich einseitig?

    > > Nachtrag: Aufgrund meiner momentanen Datensicherung und Umstellung auf
    > ein
    > > neues (Linux-)System durfte ich nun bemerken, wie grässlich golem ohne
    > Ad-
    > > und Scriptblocker ist. Eigentlich schade, dass golem nicht mal über
    > > Datenspionage bei golem.de berichtet. So ganz ohne Firefox inkl.
    > AdBlock,
    > > NoScript, RequestPolicy, Better Privacy, CookieMonster/CookieSafe und
    > noch
    > > ein paar andere Extensions ist das wirklich kaum auszuhalten.
    > Insbesondere
    > > das Forum.
    >
    > Schön das du die Seite so toll unterstützt, Golem tut das auch nur um zu
    > überleben und kostenlos zu bleiben.
    Dann würde ich gerne das Geld, was von Golem bei meinen Kommentaren durch Werbung verdient erhalten, dann schalte ich Werbung auch an. Das wäre doch fair oder?
    Ohne Forum wären viele Seiten wesentlich weniger besucht. In den Foren liefern aber die Nutzer den Content. Ziehen wir die Bereitstellung des Servers und der Bandbreite ab und der Rest geht an die Forennutzer.

    > Es ist natürlich doof für dich, dass
    > deine lieblings IT-Seite nur mit Addons ertragen kannst, aber egal --
    > andere Menschen haben andere Prioritäten.
    Andere Menschen nutzen dann eben keine Add-ons. Du tust ja fast so, als hätte ich mich darüber beschwert. Ist dir wirklich nichts besseres eingefallen? Als Retourkutsche war das jetzt doch sehr schwach.

  11. Re: Und Apple?

    Autor: Anonymouse 02.04.11 - 21:36

    Es ist schon merkwürdig, warum auf einer IT-News Seite lieber ein Autokonzern genannt wird, als dein IT-Unternehmen...
    Und ds hat nichts mit Feindbild o.ä, zu tun, sondern einfach mit der Thematik dieser Seite hier. Da kannst du das noch so oft unterstellen.

    Wenn ich auf einer Automobilseite unterwegs wäre, würde ich das ebenso andersrum kritisieren.


    Und warum soltle dir Golem für diene Comments Geld zahlen? Ich hab das Argument nicht wirklich verstanden?! Weil du damit neue User anlockst?

  12. Re: Und Apple?

    Autor: White Rabbit 03.04.11 - 11:35

    >Golem ist die einzige (mir bekannte) Seite, die NICHT über Apple schon in der Überschrift berichtet

    Du hast absolut nichts begriffen. GOLEM ist Pro Apple. Und da passt es nunmal gar nicht das Apple einen negativen Preis bekommen hat.

    Sonst hat GOLEM doch keine Probleme über jeden Furz von Steve Jobs zu berichten, aber blos nichts negatives in einer Überschrift.

  13. Re: Und Apple?

    Autor: Auf_zum_Atom 03.04.11 - 11:45

    Sokon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Damit bin wohl ich gemeint. Ich habe exakt 0 Geräte von Apple. Ich werde
    > mir auch niemals etwas von Apple kaufen. Ich bin seit über 10 Jahren privat
    > ausschließlich Linux Nutzer. Aber ich habe auch kein Problem damit, wenn
    > Apple nicht immer als "das Böse" dargestellt wird, wenn es auch andere
    > gibt, die zu kritisieren sind.
    >
    > Nun kommst du, wer ist hier wohl der Fanboy?
    Nicht du bist der Fanboy, sondern die Golem-Redakteure ...

  14. Etwas lächerlich

    Autor: Maxiklin 04.04.11 - 08:41

    Also ich bin nun nicht gerade ein Apple-Fanboy, aber mindestens in dem Punkt macht sich die ganze "Preisverleihung" mehr als lächerlich. "Geiselnahme seiner Kunden mittels teurer Hardware" ? Also im Zusammenhang mit teurer Hardware von einer Geiselnahme zu sprechen ist ja wohl ziemlich das letzte. Zum einen ist NIEMAND gezwungen, ein Appleprodukt zu kaufen und zum anderen ist das Wort Geiselnahme in dem Zusammenhang nun wirklich unterste Schublade :(

    Und wer sich ein iPhone, IPad oder sonstwas kauft, der weiß was er kauft und was Apple macht bzw. nicht macht. Genausogut könnte ich ja 99 % aller Firmen so einen Preis geben, da alle mehr oder weniger teure Dinge anbieten und auch alle möglichen Arten von Datenschutzbestimmungen haben.

    Auch was die Volkszählung angeht ist der Preis völlig Banane, von wegen Adresshändler usw. Als wenn die auf eine Volkszählung oder dem Ankauf von Adressen angewiesen sind, dafür reicht jede poplige Telefon-CD aus und man hat Millionen Adressen, Namen, Telefonnummern, das wurde schon vor 20 Jahren so gemacht. Erkennbar daran, daß mein Name im damaligen Telefonbuch etwas falsch geschrieben war und just diese falsche Schreibweise beim ein oder anderen Werbebrief stand.

    Für mich sind solche Preisverleihungen keinen Schuß Pulver wert, schon weil eh zu 100 % subjektiv und nicht objektiv. "Jury" mag Apple nicht ? Also schnell einen Negativpreis verliehen. Jury lehnt wie viele die deutsche Politik ab ? Also denen mal einen gemacht, ist halt populär, und Golem springt auf sowas dann direkt auf.

  15. Re: Und Apple?

    Autor: irata 04.04.11 - 10:05

    White Rabbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast absolut nichts begriffen. GOLEM ist Pro Apple. Und da passt es
    > nunmal gar nicht das Apple einen negativen Preis bekommen hat.
    >
    > Sonst hat GOLEM doch keine Probleme über jeden Furz von Steve Jobs zu
    > berichten, aber blos nichts negatives in einer Überschrift.

    Und wenn wir das oft genug wiederholen, dann wird es irgendwann auch ganz bestimmt zur Wahrheit.
    Die ganzen negativen Artikel über Apple (ja, auf Golem!) bilde ich mir wahrscheinlich nur ein.

  16. Re: Und Apple?

    Autor: magic23 04.04.11 - 10:08

    Echt, wo sollen die sein? Links bitte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über PT Personal Trust GmbH, Hamburg (Home-Office möglich)
  2. Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Karlsruhe
  3. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Ottweiler, Hermeskeil, Bitburg, Neuwied, Bad Neuenahr-Ahrweiler
  4. Taunus Sparkasse, Bad Homburg vor der Höhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,16€
  2. (-67%) 17,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Neuralink: Das ganze Upload-Thema ist Science Fiction
Neuralink
Das ganze Upload-Thema ist Science Fiction

Elon Musk hat bei der Vorstellung des BCI seines Unternehmens Neuralink vollmundige Ankündigungen gemacht, was mit dem System in Zukunft alles möglich sei. Wir haben einen Hirnforscher gefragt, was von solchen Versprechungen zu halten ist.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Neuralink Elon Musk will Mensch und KI vereinen

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

  1. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.

  2. Streit über Qualitätsmängel: Tesla stoppt Model-3-Lieferungen an Nextmove
    Streit über Qualitätsmängel
    Tesla stoppt Model-3-Lieferungen an Nextmove

    Die Autovermietung Nextmove sieht sich als Vorreiter für die Elektromobilität. Doch ein Großauftrag für 100 Tesla Model 3 scheiterte an zu vielen Mängeln bei den Neuwagen.

  3. Protokolle: Chrome entfernt FTP-Unterstützung
    Protokolle
    Chrome entfernt FTP-Unterstützung

    Der Chrome-Browser wird bald keine FTP-Downloads mehr ermöglichen. Als Grund wird die geringe Nutzung angegeben.


  1. 12:29

  2. 11:36

  3. 09:15

  4. 17:43

  5. 16:16

  6. 15:55

  7. 15:23

  8. 14:54