Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Billigrouter im Sicherheitscheck…

Freifunk = OpenWrt, nicht DD-WRT

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Freifunk = OpenWrt, nicht DD-WRT

    Autor: chithanh 31.08.16 - 14:32

    Die meiste Freifunk-Firmware ist OpenWrt-basiert.

    https://wiki.freifunk.net/Freifunk_Firmware_Gluon
    https://wiki.freifunk.net/Berlin:Firmware

    Und nicht jedes OpenWrt-kompatible Gerät kann auch für Freifunk genutzt werden, die Gluon-Firmware etwa funktioniert nur mit speziellen WLAN-Chipsätzen.

  2. Re: Freifunk = OpenWrt, nicht DD-WRT

    Autor: CallyBre 01.09.16 - 09:06

    Also im Rheinland funktioniert Gluon schon auf recht vielen Routern.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.09.16 09:08 durch CallyBre.

  3. Re: Freifunk = OpenWrt, nicht DD-WRT

    Autor: brainslayer 01.09.16 - 10:08

    Das ist korrekt, aber das schließt die verwendung von Freifunk mit DD-WRT nicht aus. Darum ging es warscheinlich. Freifunk ist nicht openwrt gebunden

  4. Re: Freifunk = OpenWrt, nicht DD-WRT

    Autor: chithanh 01.09.16 - 11:29

    > Also im Rheinland funktioniert Gluon schon auf recht vielen Routern.

    Die benutzen aber allesamt bestimmte Qualcomm/Atheros-Chipsätze. Andere Hersteller wie Broadcom, Mediatek/Ralink oder Intel/Lantiq bleiben außen vor.

  5. Re: Freifunk = OpenWrt, nicht DD-WRT

    Autor: chithanh 01.09.16 - 11:35

    brainslayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist korrekt, aber das schließt die verwendung von Freifunk mit DD-WRT
    > nicht aus. Darum ging es warscheinlich. Freifunk ist nicht openwrt gebunden

    Bereits das nachinstallieren von Gluon-Paketen auf OpenWrt ist ein ziemliches Abenteuer. Wie es da bei DD-WRT aussieht mag ich mir gar nicht ausmalen.

    Ausgeschlossen ist nichts, aber DD-WRT und Freifunk haben halt nicht so viel miteinander zu tun, anders als dies der Artikel suggeriert.

  6. Re: Freifunk = OpenWrt, nicht DD-WRT

    Autor: brainslayer 05.09.16 - 18:08

    richtig. dd-wrt hat gar nix gemeinsam. aber was man braucht ist je nach modell mit dabei.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Nürnberg
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. BWI GmbH, Hannover
  4. Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

  1. Devops und Code-Hosting: Gitlab sammelt 270 Millionen US-Dollar vor Börsengang ein
    Devops und Code-Hosting
    Gitlab sammelt 270 Millionen US-Dollar vor Börsengang ein

    Die Codehosting- und Devops-Plattform Gitlab sammelt weitere fast 270 Millionen US-Dollar Risikokapital ein. Das sollte die letzte Finanzierungsrunde vor dem geplanten Börsengang kommendes Jahr sein.

  2. Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
    Sonos Move im Test
    Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

    Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.

  3. Science Fiction: Neuauflage von Battlestar Galactica soll kommen
    Science Fiction
    Neuauflage von Battlestar Galactica soll kommen

    Für einen neuen Anlauf rund um die Galactica und die Zylonen holt sich Universal Content Productions den Mr.-Robot-Macher Sam Esmail. Das Reboot der Science-Fiction-Serie Battlestar Galactica soll die gleiche Geschichte ein weiteres Mal erzählen. Viele Details sind aber noch nicht bekannt.


  1. 15:08

  2. 15:00

  3. 14:53

  4. 14:40

  5. 14:27

  6. 14:14

  7. 13:59

  8. 13:44