1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Binary Planting: Einschleusen von EXE…

Das ist auch gut so.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist auch gut so.

    Autor: korinthenkacker 09.09.10 - 11:14

    Ich möchte sonst nie wieder was von der Kommandozeile erledigen müssen, wenn ich immer den kompletten Pfad eingeben müsste!

    Davon mal abgesehen, machen auch andere OS das so bei ausführbaren Dateien.

    Morgen kommt die Meldung, dass man so auch .bat Dateien "unterschieben" kann.

  2. Re: Das ist auch gut so.

    Autor: Juhu 09.09.10 - 11:20

    Aber Systemprogramme (also Programme im Systemverzeichnis) sollten wohl doch Programmen im Arbeitsverzeichnis vorgezogen werden, wenn man die Programme im Arbeitsverzeichnis nicht explizit aufruft.

  3. Re: Das ist auch gut so.

    Autor: z3r0c00l 09.09.10 - 11:34

    Du hast da etwas falsch verstanden, es geht nicht darum, das man immer einen absoluten Pfad angeben soll, sondern das System sollte bei zu startenden Programmen vorher im Systemverzeichnis danach suchen, genauso wie bspw. bei Linux. Standardmäßig muss man unter Linux für Programme die sich im aktuellen Verzeichnis befinden ein Präfix angehängt werden "./" damit sie gestartet werden, und das ist gut so (natürlich kann man das auch leicht ändern, über die Umgebungsvariable PATH, jedem das sein)

  4. Re: Das ist auch gut so.

    Autor: Cyberglyphics 09.09.10 - 11:41

    "./" hat nix mit Linux zu tun, sondern mit der Konfiguration des Systems. Ältere SuSEs hatten z.B. "." irgendwo im Suchpfad glaube ich. Ob an erster Stelle kann ich nicht mehr sagen (müßte ich erst einen Computer aus dem Museum holen). Ich kann mich noch lebhaft an die Zeit erinnern, als die Kiddies mit den alten Anleitungen:

    $ configure ...

    nicht mehr klar gekommen sind. Seitdem muß man

    $ ./configure ...

    in die Anleitung schreiben ;) Das Thema ist übrigens so alt wie die PATH-Variable. Der Bart davon dürfte mit der Spitze schon einmal am Mond gewesen sein.

    -CG

  5. Re: Das ist auch gut so.

    Autor: EinFragender 09.09.10 - 11:54

    Andere OS machen es nicht so ... Unix/Linux zum Beispiel muss man erst dazu bringen es so falsch zu machen wiees Windwos standardmäsig macht.

  6. Re: Das ist auch gut so.

    Autor: QDOS 09.09.10 - 15:21

    find ich ehrlich gesagt nicht, wenn ich schon explizit in nem Ordner bin, in dem ne executable mit dem namen liegt, dann will ich die auch ohne Präfix haben...

  7. Re: Das ist auch gut so.

    Autor: Himuralibima 10.09.10 - 08:49

    Juhu schrieb:

    > Aber Systemprogramme (also Programme im
    > Systemverzeichnis) sollten wohl
    > doch Programmen im Arbeitsverzeichnis vorgezogen
    > werden, wenn man die Programme im
    > Arbeitsverzeichnis nicht explizit aufruft.

    Finde ich nicht. Wenn ich im Arbeitsverzeichnis schon ausführbare Programme habe, dann will ich die auch benutzen, deshalb stehen sie ja da.

    Suchpfade für Kommandozeilenbenutzer sind OK, und natürlich haben lokale Verzeichnisse Vorrang vor dem Betriebssystem.

    Wozu aber Suchpfade beim Nachladen von Softwareteilen gut sein sollen, erschließt sich mir nicht. Der Nachladende weiß doch immer, was er haben will und wo es steht. Ich gebe das Verzeichnis immer explizit vor und halte Programmierer, die das „vergessen“ für ausgemachte Stümper.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. Loy & Hutz Solutions GmbH, Freiburg im Breisgau
  3. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  4. DE-CIX Management GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 349€ (Bestpreis)
  2. 389€ (Bestpreis)
  3. 399€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität 2020/21: Nur Tesla legte in der Krise zu
Elektromobilität 2020/21
Nur Tesla legte in der Krise zu

Für die Autoindustrie war 2020 ein hartes Jahr. Wer im Homeoffice arbeitet und auch sonst zu Hause bleibt, braucht kein neues Auto. Doch in einem schwierigen Umfeld entwickelten sich die E-Auto-Verkäufe sehr gut.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Akkupreise fallen auf Rekord von 66 Euro/kWh
  2. Transporter Mercedes eSprinter bekommt neue Elektroplattform
  3. Aptera Günstige Elektrofahrzeuge vorbestellbar

Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

  1. Wonder Woman 1984: Ein Superhelden-Film von vorgestern
    Wonder Woman 1984
    Ein Superhelden-Film von vorgestern

    Nach langem Warten wird Wonder Woman 1984 in den USA gezeigt, in den wenigen offenen Kinos und bei Warners HBOMax. Irgendwann soll er auch in Deutschland zu sehen sein - leider.

  2. WOCHENRÜCKBLICK: Ausgezogen ins Homeoffice
    WOCHENRÜCKBLICK
    Ausgezogen ins Homeoffice

    Golem.de-Wochenrückblick Trump verlässt das Weiße Haus und wir befolgen die Verordnung des Bundesarbeitsministeriums.
    Hinweis: Die Woche im Video gibt es in den Wochenrückblick-Videos.

  3. CD Projekt Red: Update 1.1 für Cyberpunk 2077 beseitigt Absturzursachen
    CD Projekt Red
    Update 1.1 für Cyberpunk 2077 beseitigt Absturzursachen

    Optimierungen bei der Speicherverwaltung und weniger Abstürze versprechen die Entwickler mit dem Update auf Version 1.1 von Cyberpunk 2077.


  1. 10:00

  2. 09:07

  3. 01:27

  4. 19:03

  5. 18:03

  6. 17:41

  7. 17:16

  8. 17:00