1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Biometrie: Ausländer brauchen den…

Ausländer werden wie (mutmaßliche) Verbrecher behandelt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ausländer werden wie (mutmaßliche) Verbrecher behandelt

    Autor: Leser 21.10.10 - 16:25

    Dabei sehnen sich hier in diesem land schon genug in die "gute alte Zeit" zurück.

  2. Re: Ausländer werden wie (mutmaßliche) Verbrecher behandelt

    Autor: Guter alter Opa 21.10.10 - 16:26

    In die gute alte Zeit hat sich immer schon jeder zurück gewünscht.

  3. Re: Ausländer werden wie (mutmaßliche) Verbrecher behandelt

    Autor: Der Eiermann 21.10.10 - 16:29

    Tja, Gleichbehandlungsgrundsatz. Wer die _eigene_ Bevölkerung schon behandelt wie mutmaßliche Verbrecher, der muss das konsequenterweise auch mit den hier lebenden Ausländern machen.

  4. Re: Ausländer werden wie (mutmaßliche) Verbrecher behandelt

    Autor: Der Ausländer 21.10.10 - 16:38

    Dafür müsste ich auch wählen können

  5. Re: Ausländer werden wie (mutmaßliche) Verbrecher behandelt

    Autor: Mohammed 21.10.10 - 16:40

    also isch hab mit biometrie kein problem. aber wenn man paranoid ist oda dreck am stecken hat, kann das anders sein.

  6. Re: Ausländer werden wie (mutmaßliche) Verbrecher behandelt

    Autor: Der Ausländer 21.10.10 - 16:43

    Was hat das jetzt mit wählen zu tun?

  7. Re: Ausländer werden wie (mutmaßliche) Verbrecher behandelt

    Autor: KritischerBeobachter 21.10.10 - 16:49

    Der Ausländer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hat das jetzt mit wählen zu tun?


    Ganz klar:

    Wer

    hier geboren ist,
    hier lebt,
    hier Steuern zahlt,
    hier mit den Entscheidungen der Politiker leben muss,

    der sollte neben Pflichten auch das Recht haben, mitzubestimmen.

    Abgesehen davon passt die Außenpolitik nicht zur Innenpolitik,
    ein Beispiel:

    Die Bundesregierung zerbombte seinerzeit Serbien damit eine Minderheit im Land sogar einen unabhägigigen Staat bekommt,
    lehnt es aber ab, den eigenen Migranten auch nur ein popeliges kommunales Wahlrecht einzuräumen.

    Das passt irgendwas nicht zusammen.

  8. Re: Ausländer werden wie (mutmaßliche) Verbrecher behandelt

    Autor: lalalalalala 21.10.10 - 16:53

    Was soll das Gejammer? Fingerabdrücke musste ich in Spanien schon vor mehr als 10 Jahren abgeben, als ich dort für 2 Semester studiert habe.

    Aha, die deutsche Bundesregierung hat also Serbien zerbombt? Sehr interessante Auslegung der Geschichte.

    Die Serben sassen also alle ganz brav herum, haben Kaffee und Tee getrunken und da hat dann die Bundesregierung mit einem riesigen Militäraufgebot einfach so die Serben überfallen, alles plattgebombt und eine Minderheitsregierung installiert? Iss klar.

    Lass mich raten, du bist Serbe?

  9. Re: Ausländer werden wie (mutmaßliche) Verbrecher behandelt

    Autor: Paritätsbeauftragter 21.10.10 - 16:55

    er ist Kroate.

  10. Re: Ausländer werden wie (mutmaßliche) Verbrecher behandelt

    Autor: Dadie 21.10.10 - 16:55

    Leser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dabei sehnen sich hier in diesem land schon genug in die "gute alte Zeit"
    > zurück.


    Komisch, als Deutscher Staatsbürger komm ich mir auch schon wie ein Verbrecher vor. Für meinen Reisepass durfte ich erst letztens Biometisch-"Lächeln" und zwei Finger-Abdrücke abgeben. Soll mir aber auch egal sein, der Reise-Pass wird wohl eher so etwas wie mein Pass zur neuen Heimat, in sofern sollen die hier doch meine Daten abspeichern bis zum Sant-Nimmerleins-Tag.

  11. Re: Ausländer werden wie (mutmaßliche) Verbrecher behandelt

    Autor: KritischerBeobachter 21.10.10 - 17:00

    Paritätsbeauftragter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > er ist Kroate.

    Das ist nicht das Thema.

    Serbien ist ein Beispiel wie sich die Bundesrepublik im Ausland immer für die Minderheiten in den anderen(!) Ländern einsetzt, im eigenen Land eine ganz andere Linie fährt.

  12. Re: Ausländer werden wie (mutmaßliche) Verbrecher behandelt

    Autor: Tingelchen 21.10.10 - 17:01

    lalalalalala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll das Gejammer? Fingerabdrücke musste ich in Spanien schon vor mehr
    > als 10 Jahren abgeben, als ich dort für 2 Semester studiert habe.
    Was hast du denn Studiert? Howto: Insasse?

  13. Re: Ausländer werden wie (mutmaßliche) Verbrecher behandelt

    Autor: lalalalalala 21.10.10 - 17:26

    Tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lalalalalala schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was soll das Gejammer? Fingerabdrücke musste ich in Spanien schon vor
    > mehr
    > > als 10 Jahren abgeben, als ich dort für 2 Semester studiert habe.
    > Was hast du denn Studiert? Howto: Insasse?

    So ungefähr... ;-)

    Ist halt so gewesen. Du musst dich dort als Ausländer offiziell bei der Polizei melden. Dort reichst du dann ein paar Bilder ein, musst Fingerabdrücke abgeben und nach einer Zeit haste dann irgend so ein in Plastik eingeschweistes Dokument im Checkkartenformat bekommen, eben mit deinem Fingerabdruck drauf. Wenn du es nicht machst, passiert vermutlich auch nicht viel, aber ich hatte auch nicht unbedingt Lust auf irgendwelche Scherereien im Ausland. Und wenn man 1 Jahr dort lebt, sind die Chancen relativ gross, dass man irgendwann mal mit den Behörden in Kontakt kommt.

    Ist mir dann natürlich auch gleich passiert. Ich bin früh um 3 Uhr mitten in der Pampa (kein Mensch/Auto weit und breit) auf der Strasse umgekehrt. Dummerweise war da ein durchgezogenen Streifen. Wollte mir mir halt einen Umweg sparen. Blöderweise hat die spanische Guardia Civil (Francos Schergen) die Angewohnheit sich irgendwo stundenlang mit dem Auto in die Pampa zu stellen. Ich hab's sie halt nur nicht gesehen. Tja, weil ich ja registriert war hab' ich dann doch glatt 10% Rabatt auf die Strafe bekommen. Was hätte ich wohl als Spanier bekommen? ;-)

    Hier in Brasilien übrigens das gleiche Spiel. Da "nehmen" sie dir als Ausländer wirklich jeden Finger. Soweit ich mich erinnere war es in Spanien nur einer. Da kriegste denn auch so eine Plastikkarte, mit bild und gleich daneben dein Fingerabdruck. Gültigkeit: 9 Jahre. Was dann passiert, weiss ich nicht. ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB-AST, Ilmenau
  2. finanzen.de, Berlin
  3. Handtmann Service GmbH & Co. KG, Biberach an der Riss
  4. Regierung der Oberpfalz, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

  1. Quartalszahlen: Intel macht Rekord bei Umsatz und Gewinn
    Quartalszahlen
    Intel macht Rekord bei Umsatz und Gewinn

    Allen Lieferschwierigkeiten und Sicherheitslücken zum Trotz: Intel setzte im vierten Quartal 2019 über 20 Milliarden US-Dollar bei fast 7 Milliarden US-Dollar Gewinn um, gerade die Xeons waren stark.

  2. Satellit: SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr
    Satellit
    SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr

    Obwohl kein Geld mehr dafür bewilligt ist, will die ARD die SD-Abschaltung im Jahr 2020 nicht vollziehen. Sie wird wohl auf das zweite Halbjahr 2021 verschoben.

  3. Disney+: Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück
    Disney+
    Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück

    Die siebte und letzte Staffel der Animationsserie Star Wars: The Clone Wars kommt im Februar. Fans können sich auf Mace Windu, Obi Wan Kenobi, Anakin Skywalker und andere Charaktere freuen. Ein Highlight: das Duell zwischen Ahsoka Taano und Darth Maul.


  1. 22:45

  2. 17:52

  3. 17:30

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 16:50

  7. 16:18

  8. 15:00