1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Biometrie: Ausländer brauchen den…

Fingerabdrücke, 1, 2, Freiwillig? Diskriminierung -> Nationalität

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fingerabdrücke, 1, 2, Freiwillig? Diskriminierung -> Nationalität

    Autor: paul_pp 21.10.10 - 16:02

    Bei dem neuen deutschen Perso ist der Fingerabdruck freiwillig und es geht "nur" um einen Fingerabdruck.

    Bei dem Aufenthaltstitel sollen es dann 2 Fingerabdrücke sein und nicht Freiwillig.

    Sieht für mich nach Diskriminierung aus, jedenfalls von Gleichbehandlungsgrundsatz kann da keine Rede sein. (vor dem Gesetz sind alle Gleich...)

    Es wäre dann wohl noch zu prüfen, welche Drittstaaten Reziprok dasselbe verlangen von Deutschen. Tun sie das etwa nicht, könnte dagegen geklagt werden wegen Diskriminierung und anderen rechtlichen Problemen, Gleichbehandlungsgrundsatz, und unter Umständen sogar wegen selektiver Verfolgung bestimmter Nationalitäten.

    Mein Gefühl ist dass das letzte Wort in der Sache noch nicht gesprochen ist. Es wird aber wahrscheinlich so ausgehen das die Deutschen dann auch unfreiwillig 2 Fingerabdrücke abgeben müssen, wg. dem Gleichbehandlungsgrundsatz.

  2. Re: Fingerabdrücke, 1, 2, Freiwillig? Diskriminierung -> Nationalität

    Autor: Bacardigurgler 21.10.10 - 16:18

    paul_pp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sieht für mich nach Diskriminierung aus, jedenfalls von
    > Gleichbehandlungsgrundsatz kann da keine Rede sein. (vor dem Gesetz sind
    > alle Gleich...)

    Ich bin auch total gegen die Überwachung, aber den Gleichbehandlungsgrundsatz sehe ich hier nicht verletzt. Es geht ja nicht um Bürger sondern Ausländer, und für die gelten andere Regeln (Arbeitsgesetz, Aufenthaltserlaubnis, etc...).

    Anders wäre es, wenn dies z.B. nur für bestimmte Deutsche angewandt werden würde.

    Ich finds aber trotzdem zum kotzen und mich hat es auch tierisch aufgeregt, als ich Fingerabdrücke bei meinem letzten Japanaufenthalt abgeben musste.

    Grrrr !

  3. Re: Fingerabdrücke, 1, 2, Freiwillig? Diskriminierung -> Nationalität

    Autor: paul_pp 21.10.10 - 16:35

    <<Ich bin auch total gegen die Überwachung, aber den Gleichbehandlungsgrundsatz sehe ich hier nicht verletzt. Es geht ja nicht um Bürger sondern Ausländer, und für die gelten andere Regeln (Arbeitsgesetz, Aufenthaltserlaubnis, etc...). >>

    Ich verstehe schon was Du meinst. Muss Dir aber trotzdem Widersprechen :-).

    Einer der hier rechtmäßig lebt und Arbeitet und Steuern zahlt kann nicht mehr als Ausländer tituliert werden. Das ist absurd und falsch.

    Der Gleichbehandlungsgrundsatz differenziert in dieser Hinsicht auch nicht, allenfalls wäre hier nach bestimmten Nationalitäten zu differenzieren, was wiederum von den einschlägigen Zwischenstaatlichen Verträgen abhängig ist, also z.b. Handels und Schifffahrtsverträge in denen oft bestimmte Nationalitäten explizit Gleichgestellt werden.

    Darüberhinaus.... Die deutsche Bundesregierung möchte sog. Hochqualifiziert Fachkräfte ins Land einladen und rein holen. Wenn sich herum spricht das hier in Deutschland große Fremdenfeindlichkeit herrscht, sie bei der Einreise erst mal Erkennungsdienstlich erfasst werden (Fingerprinting) wie Schwerverbrecher und ihre Kinder die hier aufwachsen sollen ewiglich als Ausländer beschimpft werden, kommt bestimmt keiner.
    Dafür gibt es viel zu viele attraktivere Angebote anderswo.
    Deutschland ist Auswanderungsland.

  4. Re: Fingerabdrücke, 1, 2, Freiwillig? Diskriminierung -> Nationalität

    Autor: deine mudder 21.10.10 - 16:54

    Wenn sich
    > herum spricht das hier in Deutschland große Fremdenfeindlichkeit herrscht,
    > sie bei der Einreise erst mal Erkennungsdienstlich erfasst werden
    > (Fingerprinting) wie Schwerverbrecher und ihre Kinder die hier aufwachsen
    > sollen ewiglich als Ausländer beschimpft werden, kommt bestimmt keiner.
    > Dafür gibt es viel zu viele attraktivere Angebote anderswo.
    > Deutschland ist Auswanderungsland.


    Aha deswegen fliegt ja auch keiner mehr in die USA oder Japan?

  5. Re: Fingerabdrücke, 1, 2, Freiwillig? Diskriminierung -> Nationalität

    Autor: Tingelchen 21.10.10 - 17:05

    > Einer der hier rechtmäßig lebt und Arbeitet und Steuern zahlt kann nicht
    > mehr als Ausländer tituliert werden. Das ist absurd und falsch.
    >
    Rechtlich gesehen ist jeder ein Ausländer der keinen deutschen Pass hat. Wie man das persönlich sieht, spielt keine Rolle ;)

  6. Re: Fingerabdrücke, 1, 2, Freiwillig? Diskriminierung -> Nationalität

    Autor: paul_pp 21.10.10 - 17:08

    <<Aha deswegen fliegt ja auch keiner mehr in die USA oder Japan?>>

    Also... in die USA fliegen sicher weniger, in der Bush-Era sind viele nur noch geflogen wenn sie es absolut mussten, beruflich & geschäftlich hauptsächlich.

    Ich glaube nicht das es jetzt bei Obama besser geworden ist. Wenn Du einem bestimmten Profil entspricht konntest Du dich grundsätzlich darauf einrichten Dich an jeder Kontroll-Station ganz auszuziehen und womöglich noch anfassen zu lassen, ich weiß das von Israelischen Kollegen. Vielleicht jetzt nicht mehr, weil jetzt gibt es ja die geilen Nacktscanner... ein echter Fortschritt.

    Japan habe ich keine Ahnung von, ich weiß nur das die Japaner extreme Rassisten sind, das ist mehr oder weniger allgemein bekannt, jedenfalls bei Insidern.

    Es ist aber auch noch ein unterschied ob ich zu Besuch dort hin fliege oder um dort zu leben. Ich glaube das Thema hier ist in Bezug zu denen Drittstaatlern die hier leben, arbeiten und Steuern zahlen.

  7. Re: Dein nächster Urlaub wird lustig

    Autor: Anonymer Nutzer 21.10.10 - 17:13

    Fingerabdruck, After-Kontrolle, Magensonde...man weiss ja nie bei diesen Ausländern.

    Nur dass Du dann im Ausland diese bist!!!


    ---
    Ich glaube ich muss hier doch raus :(
    Hier laufen nur noch Resthirne umher.
    Damit war D. gemeint.

  8. Re: Fingerabdrücke, 1, 2, Freiwillig? Diskriminierung -> Nationalität

    Autor: paul_pp 21.10.10 - 17:17

    << Rechtlich gesehen >>

    Ja, vermutlich heißt es deshalb auch Ausländerrecht. Ob das im rechtsphilosophischen Sinne irgendetwas mit Recht zu tun hat, darüber könnte man dann auf der politischen Ebene einen härteren Disput austragen.

    Man kann aber an der Terminologie, die von einigen als selbstverständlich angesehen wird, schon gut erkennen wie inhärent Fremdenfeindlich das deutsche "Rechts-System" ist.

    Schon mal was von: "No taxation without representation" gehört?

  9. Re: Globalisierung findet leider

    Autor: Anonymer Nutzer 21.10.10 - 17:32

    nur für die oberen Zehntaunsend statt. Der Rest darf im WWW davon träumen. Das sollte reichen.

    ---
    Mir reicht das nicht. Ich habe noch nie Unterschiede zwischen Kulturen und/oder Hauptfarben gemacht. So denke ich schon seit ich denken kann.

    Wenn ich heute in eine typische Dorfkneipe dann kommt es mir bei den dortigen Themen so vor als sei der "alte Adolf" wieder auferstanden. Das habe ich schon mehrfach so erlebt. Meistens kann ich meine Fresse nicht halten und legen hörbar mein Veto ein. Dummerweise kommt es mir dann so vor es würde ich deren Synapsen überahupt nicht erreicht haben. Es kommt dann zwar ein ja und ein Kopfnicken, aber kurz darauf geht es dann wieder von vorne los.

    Es hat sich nichts in diesem Land geändert.

    Die vergangenen Jahrzehnte, als es noch den Ostblock und dessen Sozialismus gab, gab es noch eine politische Kontroverse/Alternative. Da mussten die Säcke so tun als ob. Aber tief in ihrer Seele schaut es immer noch Rabenschwarz aus. Sarrazin hat den Anfang gemacht und der Rest läuft diesem korrupten Banker-Schwein auch noch hinterher.

    Interessant wäre es wenn Du dir mal die Geschichte von Rosa Luxemburg durchlesen tätest. Unabhängig von ihrer politischen Meinung war diese gegen Krieg und Gewalt und würde durch einen Auftragsmord für ihr Schaffen und ihren Einsatz getötet.

    Auftraggeber waren die damalige Regierung und die Banker!!!

  10. Re: Obama

    Autor: Anonymer Nutzer 21.10.10 - 17:37

    Glaubste wirklich der hätte etwas ändern können.

    Die USA sind ein freies Land, was leider auch zur Folge hat das radikale Gestalten - meist mit Gewalt(auch Geld-Macht ist eine) - das handeln einer Gesellschaft bestimmen. Wie vor tausenden von Jahren. Etwas geändert hat sich nicht.

    Man sollte mal besser nach dem Nero-Gen forschen. Vielleicht hat sich diese Missgeburt ja doch über die Jahrhunderte Global verbreitet...:/

  11. Re: Fingerabdrücke, 1, 2, Freiwillig? Diskriminierung -> Nationalität

    Autor: lalalalalala 21.10.10 - 18:40

    paul_pp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Japan habe ich keine Ahnung von, ich weiß nur das die Japaner extreme
    > Rassisten sind, das ist mehr oder weniger allgemein bekannt, jedenfalls bei
    > Insidern.

    Hä? Isses nun allgemein bekannt, oder nur bei Insidern?

    ;-)

  12. Re: Fingerabdrücke, 1, 2, Freiwillig? Diskriminierung -> Nationalität

    Autor: lalalalalala 21.10.10 - 18:58

    paul_pp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Schon mal was von: "No taxation without representation" gehört?

    Ich verstehe auf was du hinauswillst. Auf der anderen Seite versucht sich natürlich jeder Staat for Einlussnahme durch das Ausland zu schützen. Es gibt Regionen, in denen auf einmal sehr viele Ausländer wählen dürften. Das kann dann z.B. von Nachbarstaaten genutzt werden, um Teile des anderen Landes unter Kontrolle zu bringen.

    Die Ländern, in denen man als Ausländer auf nationaler Ebene wählen darf, kann man vermutlich an einer Hand abzählen (bin da ber kein Experte).

    Ich darf hier Brasilien auch nicht wählen. Nicht mal den Bürgermeister, und ich habe eine permanente Aufenthaltsgenehmigung. Wenn ich mir den Wahlkampf hier allerdings so anschaue, weiss ich nicht ob ich überhaupt wählen wollen würde. Die Brasilianer MÜSSEN übrigens wählen. Wer nicht wählen geht muss begründen warum und eine Strafe zahlen. Wahlbeteiligung liegt trotzdem nur bei etwa 70 Prozent. Ausserdem werden dann halt irgendwelche Clowns in Parlament gewählt:
    http://www.dnews.de/nachrichten/panorama/332757/stimmenrekord-clown-brasilianischer-parlamentswahl.html

    Gut, in Deutschland ja auch:
    http://2.bp.blogspot.com/_ELzM_S573r8/S-UtxMyOeNI/AAAAAAAAOXY/kksMa_pkA-s/s1600/westerwelle+erotik-urlaub.jpg
    http://3.bp.blogspot.com/_vJJWmzKz0Gw/SsT6mD3MfEI/AAAAAAAAD6w/wTTd1bnKbtQ/s400/Guido+Westerwelle+and+Michael+Mronz+run+on+3+December+2005+at+the+1st+Nikolauf+in+Bonn+photo.jpg
    http://www.akv.de/cache/Dr-Guido-Westerwelle-2bae21f9156bc5455477c76937d51ed2.jpeg

    ;-)

  13. Re: Fingerabdrücke, 1, 2, Freiwillig? Diskriminierung -> Nationalität

    Autor: Arthur Dent 21.10.10 - 20:05

    paul_pp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wird aber wahrscheinlich so ausgehen das die Deutschen dann auch unfreiwillig 2 Fingerabdrücke abgeben müssen, wg. dem Gleichbehandlungsgrundsatz.

    Schon mal dran gedacht, dass genau das der Hintergedanke dabei war? Wenn wir schon durch die Vordertür keinen Zwang für deutsche Staatsangehörige mit dem neuen PA erreichen, erreichen wir es eben durch die Hintertür.

    Das Argument "Brüssel" zieht doch immer wieder.

  14. Re: Fingerabdrücke, 1, 2, Freiwillig? Diskriminierung -> Nationalität

    Autor: komischerTyp 21.10.10 - 21:38

    Es bittet dich doch als Ausländer niemand nach Deutschland zu kommen. Wenn dich das stört dann bleib doch weg? Ich erkenne das Problem da nicht. Wenn du im Iran als Frau auf der Straße unterwegs bist, bist du auch gewzungen Kopftuch zu tragen. So ist eben die Situation.

  15. Re: Fingerabdrücke, 1, 2, Freiwillig? Diskriminierung -> Nationalität

    Autor: snapy666 21.10.10 - 23:08

    paul_pp schrieb:
    ----------------
    > Ich verstehe schon was Du meinst. Muss Dir aber trotzdem Widersprechen :-).
    >
    > Einer der hier rechtmäßig lebt und Arbeitet und Steuern zahlt kann nicht
    > mehr als Ausländer tituliert werden. Das ist absurd und falsch.

    Wieso sollte es falsch sein? Ein Ausländer ist jemand der aus dem Ausland kommt (jedenfalls wird das Wort Ausländer synonym zu Nicht-Deutschstämmiger verwendet). Als Beispiel: Nur weil sehr lange ich in der Schweiz als Banker arbeite, bin ich noch kein Schweizer, wenn ich aus Frankreich komme, sondern ein Franzose (und würde das auch immer bleiben). Ich frag mich, wieso das immer der gleiche Blödsinn erzählt wird. Das macht es auch nicht richtiger. Länder sind nunmal nicht ohne Grund entstanden, sondern um bestimmte Völker zu beinhalten - Und das ist kein Rassismus sondern Logik.

    >
    > Der Gleichbehandlungsgrundsatz differenziert in dieser Hinsicht auch nicht,
    > allenfalls wäre hier nach bestimmten Nationalitäten zu differenzieren, was
    > wiederum von den einschlägigen Zwischenstaatlichen Verträgen abhängig ist,
    > also z.b. Handels und Schifffahrtsverträge in denen oft bestimmte
    > Nationalitäten explizit Gleichgestellt werden.
    >
    > Darüberhinaus.... Die deutsche Bundesregierung möchte sog.
    > Hochqualifiziert Fachkräfte ins Land einladen und rein holen. Wenn sich
    > herum spricht das hier in Deutschland große Fremdenfeindlichkeit herrscht,
    > sie bei der Einreise erst mal Erkennungsdienstlich erfasst werden
    > (Fingerprinting) wie Schwerverbrecher und ihre Kinder die hier aufwachsen
    > sollen ewiglich als Ausländer beschimpft werden, kommt bestimmt keiner.
    > Dafür gibt es viel zu viele attraktivere Angebote anderswo.
    > Deutschland ist Auswanderungsland.

  16. Aha Ausländer sind keine Bürger *LOL* kwt

    Autor: rzftdfz 21.10.10 - 23:23

    "Es geht ja nicht um Bürger sondern Ausländer ..."

  17. Welch ein Schwachfug

    Autor: sdgfthdsgb 21.10.10 - 23:25

    "Länder sind nunmal nicht ohne Grund entstanden, sondern um bestimmte Völker zu beinhalten - Und das ist kein Rassismus sondern Logik. "

    Länder sind nicht entstanden um Völker zu beinhalten sondern um Machtgebiete abzugrenzen. Einfach um solchen I..ten wie Merkel, Westerwilli und Co das Gefühl zu geben der Grösste zu sein.

  18. Re: Welch ein Schwachfug

    Autor: rabenalter 22.10.10 - 09:17

    "Es geht ja nicht um Bürger sondern Ausländer ..." --> da musste auch ich lachen...so ein gelaber und vorallem wie dumm der verfasser sein muss

    "Länder sind nicht entstanden um Völker zu beinhalten sondern um Machtgebiete abzugrenzen. Einfach um solchen I..ten wie Merkel, Westerwilli und Co das Gefühl zu geben der Grösste zu sein." --> völlig korrekt...

    "Länder sind nunmal nicht ohne Grund entstanden, sondern um bestimmte Völker zu beinhalten - Und das ist kein Rassismus sondern Logik." --> manche verstecken sich gerne hinter solchen aussagen und schielen dann doch nach rechts...hier muss mehr bildung hin denn ohne bildung gehen die ganzen idioten zur npd.

  19. Re: Fingerabdrücke, 1, 2, Freiwillig? Diskriminierung -> Nationalität

    Autor: love tu hat3 22.10.10 - 13:14

    paul_pp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > << Rechtlich gesehen >>
    >
    > Ja, vermutlich heißt es deshalb auch Ausländerrecht. Ob das im
    > rechtsphilosophischen Sinne irgendetwas mit Recht zu tun hat, darüber
    > könnte man dann auf der politischen Ebene einen härteren Disput austragen.

    Letztlich sollte der gesunde Menschenverstand den Weg weisen, insofern bin ich ein Anhänger von Radbruchs Formel.

    >
    > Man kann aber an der Terminologie, die von einigen als selbstverständlich
    > angesehen wird, schon gut erkennen wie inhärent Fremdenfeindlich das
    > deutsche "Rechts-System" ist.

    Klar, weil man seine Identität nicht verleugnet ist man Fremdenfeindlich? Schon mal daran gedacht, daß Ausländer vielleicht gar nicht als "Inländer" verstanden werden wollen, vielleicht sogar von sich aus darauf wertlegen, daß sie eben keine Inländer sind?

    > Schon mal was von: "No taxation without representation" gehört?

    Dir ist schon der historisch völlig andere Zusammenhang bewußt?

  20. Re: Fingerabdrücke, 1, 2, Freiwillig? Diskriminierung -> Nationalität

    Autor: Kim Long 22.10.10 - 13:32

    lalalalalala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > paul_pp schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Japan habe ich keine Ahnung von, ich weiß nur das die Japaner extreme
    > > Rassisten sind, das ist mehr oder weniger allgemein bekannt, jedenfalls
    > bei
    > > Insidern.
    >
    > Hä? Isses nun allgemein bekannt, oder nur bei Insidern?
    >
    > ;-)

    Echt, das ist mal einer der dümmsten Sätze, die ich lange gelesen habe ;-) Und Japaner sind also extreme Rassisten?? Na wenn das nicht mal rassistsich ist...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  2. Marabu GmbH & Co. KG, Tamm bei Stuttgart
  3. finanzen.de, Berlin
  4. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Ölindustrie Der große Haken an Microsofts Klimaplänen
  2. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  3. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

  1. Deutsche Industrie zu 5G: "Eine Lex China darf es nicht geben"
    Deutsche Industrie zu 5G
    "Eine Lex China darf es nicht geben"

    Ein Gesetz, das chinesische 5G-Ausrüster pauschal ausschließt, will die deutsche Industrie nicht. Auch in Großbritannien kommt es bald zur Entscheidung.

  2. Kernel: Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau
    Kernel
    Linux 5.5 bringt Wireguard-Unterbau

    Die aktuelle Version 5.5 des Linux-Kernels bringt erste wichtige Arbeiten an Wireguard, verbessert das Cifs-Dateisystem für Samba-Shares und die Leistung einiger Komponenten.

  3. Temtem: Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz
    Temtem
    Vom Kickstarter-Projekt zur Pokémon-Konkurrenz

    Mit Temtem liefert das spanische Entwicklerstudio Crema Games den ersten Überraschungserfolg im PC-Spielejahr 2020 auf. Und das, obwohl es auf Kickstarter nur mäßig viel Geld sammeln konnte - und obwohl sich sogar die Community schon früh Sorgen wegen der Ähnlichkeit mit Pokémon machte.


  1. 17:19

  2. 16:55

  3. 16:23

  4. 16:07

  5. 15:15

  6. 15:00

  7. 14:11

  8. 13:43