1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Biometrie: Ausländer brauchen den…

Neuen "alten" Pass beantragen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neuen "alten" Pass beantragen?

    Autor: alter perso 21.10.10 - 15:59

    Kurze Frage, wie lang vorher kann man eigentlich einen neuen Perso beantragen?
    Der Grund ist der, weil meiner mitte Dezember abläuft und ich meinen jetzigen nicht unbedingt "verlieren" möchte, aber trozdem noch einen alten will.

  2. Re: Neuen "alten" Pass beantragen?

    Autor: perso 21.10.10 - 16:00

    ende dieses monats, wenn ich mich nicht täusche.

  3. Re: Neuen "alten" Pass beantragen?

    Autor: nochmal ich 21.10.10 - 16:02

    Das ist soewit ich weiss die Frist bis man nen neuen bekommt. Ich frage mich aber, ob Ämter nicht meckern, wenn man "schon" 2 Monate vor Ablauf antanzt, sondern, dass es erst 2 oder 3 (keine Ahnung wie viele, deswegen frage ich ja) Wochen sind

  4. Re: Neuen "alten" Pass beantragen?

    Autor: Wie immer... 21.10.10 - 16:08

    Was kann da gemeckert werden?
    Ist mein Ausweis halt verloren gegangen.. Brieftasche geklaut worden: Schwupps MUSS ich einen neuen "alten" beantragen.

  5. Re: Neuen "alten" Pass beantragen?

    Autor: Androgyn 21.10.10 - 16:12

    Überhaupt kein Problem.
    Die Sachbearbeiterin grinste sich einen und nahm mir stat 8 dann 13 Euro ab.
    Fünf mehr weil mein alter Perso noch gültig wäre. Also hin bevor es zu spät ist. Lieber 13 Euro für 10 Jahre als 2x33.50 Euro in der Zeit Der Neue ist nur 5 Jahre gültig.

  6. Re: Neuen "alten" Pass beantragen?

    Autor: Exsamsungkunde 21.10.10 - 16:12

    Ich war heute um Bürgeramt und habe einen neuen alten beantragt. Mein alter ist noch bis 2016 gültig. Kostet 8€ wenn Sie nett sind oder 16€ wenn sie drauf rumreiten das der alte noch länger als 6 Monate gültig ist. Mit Mitte Dezember bist du auf jeden Fall mit 8€ dabei.

    Vor November noch nen alten Perso beantragen ist ein sehr schöner weg dem Staat den Stinkefinger für seine Schwachsinnsideen zu zeigen.

  7. Re: Neuen "alten" Pass beantragen?

    Autor: Saboteur 21.10.10 - 16:16

    Na da freue ich mich doch tierisch, dass mein Perso gerade erst frisch gemacht wurde dieses Jahr und bis Juli 2020 gültig ist x)

    So langsam hakts aber bei denen in Berlin gewaltig. Als nächstes kommt dann der elektronische Aufenthaltschip, damit die Bundesbehörden jederzeit sehen können wo man sich denn so herumtreibt. Tsss...

    LG
    Sabo

  8. Re: Neuen "alten" Pass beantragen?

    Autor: persobeantrager 21.10.10 - 16:31

    Ich werde am Freitag meinen neuen Alten beantragen. Mein alter Alter ist noch bis 2012 gültig.

    Weiss jemand vielleicht eine Quelle, wo man sich das mal offiziell angucken kann, wie die Regelungen sind, so dass man, sollte der Beamte doch Stress machen, sagen kann, wie die Rechtslage ist (soundsoviel Gebühren wenn der alte Ausweis noch länger als X Monate gültig wäre, die zahle ich doch gerne)

    Tschüss,
    Persobeantrager

  9. Re: Neuen "alten" Pass beantragen?

    Autor: Tingelchen 21.10.10 - 17:10

    Wat? Dann hat die sich für die 5€ bei BK was zu futtern geholt. Man ist verpflichtet einen neuen Perso zu beantragen bevor der alte ausläuft. D.h. man beantrag immer einen neuen innerhalb der Laufzeit des bestehenden ;)

    Wenn man das erst nachträglich macht, ist das, nach einer gewissen Frist, sogar strafbar.

  10. Re: Neuen "alten" Pass beantragen?

    Autor: asdasdadad 21.10.10 - 17:15

    >>Kurze Frage, wie lang vorher kann man eigentlich einen neuen
    >>Perso beantragen?
    >>Der Grund ist der, weil meiner mitte Dezember abläuft und ich
    >>meinen jetzigen nicht unbedingt "verlieren" möchte, aber trozdem
    >>noch einen alten will.
    Ich habe jetzt all die Antworten hier nicht gelesen, aber es gibt eine simple antwort auf deine frage:
    bis zum ende dieses monats kannst du jederzeit zum einwohnermeldeamt und dir einfach einen neuen beantragen.
    kostet 8 €.
    einfach hingehen, ist np.

  11. Re: Neuen "alten" Pass beantragen?

    Autor: ertzui78 21.10.10 - 17:26

    nochmal ich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist soewit ich weiss die Frist bis man nen neuen bekommt. Ich frage
    > mich aber, ob Ämter nicht meckern, wenn man "schon" 2 Monate vor Ablauf
    > antanzt, sondern, dass es erst 2 oder 3 (keine Ahnung wie viele, deswegen
    > frage ich ja) Wochen sind

    Bin gestern ein halbes Jahr vorher "angetanzt" und schlicht gesagt: "Ich möchte gerne einen neuen Personalausweis beantragen." alten Personalausweis, Passfoto und 8€ auf den Tisch gelegt und es wurde widerspruchslos gemacht.

  12. Re: Neuen "alten" Pass beantragen?

    Autor: nochmal ich 21.10.10 - 17:30

    Danke für eure Antworten, dann geh ich da morgen mal hin

  13. Re: Neuen "alten" Pass beantragen?

    Autor: nein danke 21.10.10 - 18:24

    Hab mir heut auch noch den alten beantragt.Bin einfach hin,gesagt dass ich den alten Perso will und gut war.Haben auch nur 8€ verlangt obwohl mein alter noch 2 Jahre gültig ist.
    Soll der Staat doch seinen RFID Schrott behalten,ich bleib die nächsten 10 Jahre beim analogen Perso.

  14. Re: Neuen "alten" Pass beantragen?

    Autor: ddo48 21.10.10 - 18:59

    Androgyn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist. Lieber 13 Euro für 10 Jahre als 2x33.50 Euro in der Zeit Der Neue ist
    > nur 5 Jahre gültig.

    Und gleich zwei Mal falsch!

    1. Der neue Ausweis kostet 28,80 EUR
    2. Er ist auch 10 Jahre gültig

  15. Re: Neuen "alten" Pass beantragen?

    Autor: Neuer Alter 21.10.10 - 19:08

    Bin heute zum lokalen Fotographen und habe mich in die Schlange eingereiht. Wollten alle neue Passbilder.^^
    Dann ab ins Rathaus und für 8 EUR problemlos den neuen Alten beantragt. Dort war die selbe Schlange :D

  16. Re: Neuen "alten" Pass beantragen?

    Autor: Interessant 21.10.10 - 19:25

    Saboteur schrieb:
    > Als nächstes kommt dann
    > der elektronische Aufenthaltschip, damit die Bundesbehörden jederzeit sehen
    > können wo man sich denn so herumtreibt. Tsss...

    Den Chip hast Du schon, wenn Du ein Handy mit Dir rumträgst.

  17. Re: Neuen "alten" Pass beantragen?

    Autor: Shadow27374 21.10.10 - 19:34

    ddo48 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Androgyn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ist. Lieber 13 Euro für 10 Jahre als 2x33.50 Euro in der Zeit Der Neue
    > ist
    > > nur 5 Jahre gültig.
    >
    > Und gleich zwei Mal falsch!
    >
    > 1. Der neue Ausweis kostet 28,80 EUR
    > 2. Er ist auch 10 Jahre gültig


    Trotzdem sind 13€ ohne RFID besser als 28€.

  18. Re: Neuen "alten" Pass beantragen?

    Autor: androgyn 21.10.10 - 21:36

    ddo48 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Androgyn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ist. Lieber 13 Euro für 10 Jahre als 2x33.50 Euro in der Zeit Der Neue
    > ist
    > > nur 5 Jahre gültig.
    >
    > Und gleich zwei Mal falsch!
    >
    > 1. Der neue Ausweis kostet 28,80 EUR
    > 2. Er ist auch 10 Jahre gültig

    Recht hast Du!
    Was höre ich auch auf meine Frau?
    Die 5 Euro mussten wir nur bezshlen weil unsere Ausweise noch länger als ein halbes Jahr gültig waren. Aber egal...
    Hauptsache als mündiger Bürger durch das Amt!

  19. Re: Neuen "alten" Pass beantragen?

    Autor: mörps 21.10.10 - 23:48

    hab jetzt nicht alles gelesen, aber soviel ist sicher: Man braucht keine "Verloren"-Ausreden. Du hast jederzeit Anrecht auf einen neuen Ausweis, ob vorhanden, ungültig oder sonstwas. Ich arbeite zwar nicht direkt im Bürgeramt, hab aber beruflich Kontakt zu einem Bürgeramtsleiter, der hat mir das bestätigt.

  20. Re: Neuen "alten" Pass beantragen?

    Autor: dfadfasdf 22.10.10 - 00:37

    ich bin schon seit ein paar wochen am überlegen, ob ich das auch noch machen soll...

    wird bei mir aber sehr eng, muss da ein stück fahren/urlaub nehmen.

    aber ich würde 3 Jahre länger verschont bleiben, wenn um himmelswillen der 2007 erneuerte Perso nicht verschwindet/zerstört wird.

    7 Jahre bzw. eher 6 Jahre erscheinen mir fast zu knapp, als dass irgend eine Verfassungsbeschwerde erfolgreich wäre...

    Ich befürchte ja eh, dass die einem da nicht helfen werden.

    Apropos, da werde ich doch gleich einmal mir eine Überblick verschaffen, ob und welche Beschwerden es da gibt.

    Ich finde es erschreckend, einmal die Fingerabdruckgeschichte (das ist ja so leicht zu fälschen, werden die Daten nicht übertragen? also doch eine Kopie irgendwo hinterlegt?/und ausgelesen können diese hochwertigen Informationen ebenfalls. eine Schutzfolie mit Blei usw. ist wohl auch recht empfindlich. Ich bin kein Verbrecher.)

    Das andere sind die Funktionen, ich sehe es schon kommen, dass man in 5- 10 jahren dazu gezwungen wird, sich im Inet mit dem Perso/id/signatur anzumelden (erstmal nur bei firmen/wenn man dort was haben will, später dann pro Internet-Besuch ;( (Schäuble und co, na gut, Länder-Innenminister+aktueller Schäuble, denen geht bei so einem Gedanken einer ab. Sorry, sorry, ja, das war ein wenig daneben, aber irgendwo wohl wahr, oder? )

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATIS IT - Services GmbH, Mannheim
  2. Bayerische Landesärztekammer, München
  3. SySS GmbH, Tübingen
  4. ITEOS, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Breakpoint für 24,00€, Anno 1800 Gold Edition für 42,75€, Assassin's Creed...
  2. 9,00€ (Standard)/15,00€ (Gold)/18,00€ (Ultimate)
  3. 38,99€
  4. (u. a. BenQ 24,5 Zoll Monitor für 99,00€, Sharkoon PureWriter Tastatur 59,90€, Lenovo IdeaPad...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  2. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.

  3. Rainbow Six Siege: Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter

    Seit Monaten gibt es DDOS-Angriffe gegen Rainbow Six Siege, nun klagt Ubisoft gegen einen Anbieter. Der offeriert das Lahmlegen der Server ab 150 Euro, offenbar stecken auch Deutsche hinter den Attacken.


  1. 19:21

  2. 18:24

  3. 17:16

  4. 17:01

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 15:24

  8. 15:09