1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Biometrie hacken: Mit Toner und…

Bilder mit Pulskontrolle....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bilder mit Pulskontrolle....

    Autor: bytewarrior123 28.12.18 - 09:57

    Ich hatte in meiner beruflichen Laufbahn bereits mehrere Male mit Venenscannern zu tun, und die beschriebene Sicherheitslücke war bereits 2002-2003 bekannt. Sie ist es bis heute, wenn man bei den eingesetzten Scannern die bereits seit der 2. Generation implementierte Pulskontrolle nicht verwendet. Diese achtet bei einer Serie von Bildern auf eine Variation der abgebildeten Venen, sprich : wenn bei Bild 1 die größte und die kleinste erkannte Vene der Hand keine erkennbare Variation der Breite (durch Puls + Blutdruck) aufweisen , wird entweder der Zugang nicht gewährt oder es muss die zweite Hand den Zugang bestätigen.
    Sollte die zweite Hand auch keine Variation aufweisen, bleibt der Zugang verwehrt.
    Insbesondere der inzwischen dabei zusätzlich eingesetzte Ultraschallsensor macht das aber in der Regel überflüssig, denn dieser kann den Puls, den Blutdruck sowie die Temperatur der Hand analysieren - und das zu fälschen bzw. zu manipulieren hat bis heute keiner geschafft.

  2. Re: Bilder mit Pulskontrolle....

    Autor: ikhaya 28.12.18 - 11:04

    Ich würde mich schon sehr wundern wenn Starbug und Freunde das nicht auch aushebeln.

  3. Re: Bilder mit Pulskontrolle....

    Autor: Anonymer Nutzer 28.12.18 - 11:18

    So toll ist der Angriff nicht - auch andere Systeme würden bereits ausgehebelt (allerdings mit professionellen 3D Druck)

    Keine Ahnung was da dieser Fuzz da soll, nix neues im Westen.

  4. Re: Bilder mit Pulskontrolle....

    Autor: Anonymer Nutzer 28.12.18 - 12:58

    bytewarrior123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hatte in meiner beruflichen Laufbahn bereits mehrere Male mit
    > Venenscannern zu tun, und die beschriebene Sicherheitslücke war bereits
    > 2002-2003 bekannt. Sie ist es bis heute, wenn man bei den eingesetzten
    > Scannern die bereits seit der 2. Generation implementierte Pulskontrolle
    > nicht verwendet. Diese achtet bei einer Serie von Bildern auf eine
    > Variation der abgebildeten Venen, sprich : wenn bei Bild 1 die größte und
    > die kleinste erkannte Vene der Hand keine erkennbare Variation der Breite
    > (durch Puls + Blutdruck) aufweisen , wird entweder der Zugang nicht gewährt
    > oder es muss die zweite Hand den Zugang bestätigen.
    > Sollte die zweite Hand auch keine Variation aufweisen, bleibt der Zugang
    > verwehrt.
    > Insbesondere der inzwischen dabei zusätzlich eingesetzte Ultraschallsensor
    > macht das aber in der Regel überflüssig, denn dieser kann den Puls, den
    > Blutdruck sowie die Temperatur der Hand analysieren
    Erzähl uns mehr von diesem phantastischen Sensor.

    > - und das zu fälschen
    > bzw. zu manipulieren hat bis heute keiner geschafft.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. DEHOGA Baden-Württemberg e. V., Stuttgart
  4. Erzbistum Paderborn, Hardehausen bei Warburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 5,99€
  2. 4,32€
  3. 4,99€
  4. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

  1. Elektroauto: Gratis-Internet in Teslas läuft aus
    Elektroauto
    Gratis-Internet in Teslas läuft aus

    Tesla will künftig Geld für Konnektivitätsdienste verlangen, die in den Elektroautos seit dem Verkaufsdatum 1. Juli 2018 angeboten werden. Offenbar sind dem Hersteller die Mobilfunkgebühren zu hoch.

  2. Pentium G3420: Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder
    Pentium G3420
    Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder

    Die 14-nm-Knappheit bei Intel wird obskur: Der Hersteller hat den Pentium G3420 von 2013 erneut ins Angebot aufgenommen. Der 22-nm-Haswell-Chip ist eigentlich längst ausgelaufen, wird aber reanimiert.

  3. Breitbandausbau: Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen
    Breitbandausbau
    Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen

    US-Senator Bernie Sanders hat seinen Plan für den Breitbandausbau besonders in ländlichen und armen Regionen der USA vorgelegt. Er will Konzerne zerschlagen und kommunale Strukturen stark fördern.


  1. 07:20

  2. 17:32

  3. 15:17

  4. 14:06

  5. 13:33

  6. 12:13

  7. 17:28

  8. 15:19