1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Biometrie: Iris-Scanner des Galaxy S8…

Wenn das biometrische Merkmal, welches als Zugang dient, verbrannt ist und ein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn das biometrische Merkmal, welches als Zugang dient, verbrannt ist und ein

    Autor: Anonymer Nutzer 24.05.17 - 08:18

    "Passwortwechsel" ansteht, sollte man sich vor Augen führen, dass man beim Fingerabdruck 10 mal die Möglichkeit hat zu wechseln (Ok Füße gehen auch, aber das ist wohl sehr umständlich) und bei der Iris genau 2 mal.

  2. Re: Wenn das biometrische Merkmal, welches als Zugang dient, verbrannt ist und ein

    Autor: NoxEerie 24.05.17 - 08:58

    Nicht zu vergessen, dass es mal Berichte gab, den Fingerabdruckscanner beim Iphone mit einer Brustwarze zu sichern.
    Ob das aber immer noch geht kann ich nicht sagen.

  3. Re: Wenn das biometrische Merkmal, welches als Zugang dient, verbrannt ist und ein

    Autor: autores09 24.05.17 - 09:11

    auf den Scanner vom iPhone kannst du noch ganz andere Dinge drauflegen und es funktioniert.. :)

  4. Re: Wenn das biometrische Merkmal, welches als Zugang dient, verbrannt ist und ein

    Autor: Iomegan 24.05.17 - 10:27

    Ob Paasswort, Fingerabdruck, Penis oder sonst was. "Das Gehimnis", lässt sich immer irgendwie entwenden. Es ist halt nur die Frage wie aufwändig und realistisch es ist. Passwörter können millionenfach gestohlen werden, beim Fingerabdruck gestaltet sich das schon schwieriger.

    Natürlich ist der Fingersbdruck schnell vom Glas oder sonst was kopiert, aber dann muss man schon gezielt zum Opfer geworden sein. Der moderne Hacker von heute will nicht auf die Jagt nach ein paar Fingerabdrücken gehen. Er will anonym, massenweise Zugänge knacken.

    Für mein Schließfach mit dem Gold würden ich auch keinen Fingerabdruck verwenden. Aber für die üblichen Dienste und Anwendungen ist ein Fingerabdruck wesentlich einfacher und besser als wenn die Leute überall ihre 123 Passwörter verwenden.

  5. Re: Wenn das biometrische Merkmal, welches als Zugang dient, verbrannt ist und ein

    Autor: Anonymer Nutzer 24.05.17 - 10:42

    > als wenn die Leute überall
    > ihre 123 Passwörter verwenden.

    Um dem Aufwand einer Fingerabdruck- oder Iris-Kopie gerecht zu werden, müsste man eher von 20- bis 30-stelligen Passwörtern mit Sonderzeichen sprechen, die auch wirklich sehr bequem am Handy einzugeben sind, um jedes Mal das Gerät zu entsperren.
    Das ist ein wichtiger Aspekt von Sicherheit, denn diese muss auch gelebt werden und darf nicht nur anwesend oder verfügbar sein.
    Ein Fingerabdruck, der ein starkes Passwort absichert ist am Handy immer noch hunderte Male besser als ein "abc"-Passwort oder der Luftschild-Code aus Spaceballs.^^

    Und wie Du sagst, das eigene Fort Knox muss man ja deshalb nicht auch so "lasch" absichern wie sein Handy.
    Sicherheit die der Situation gerecht wird, nicht Sicherheit zum Selbstzweck sollte das Ziel sein. Aber kaum ein Mensch sichert sein eigenes Haus im Werte von 100.000en (ideelle Werte nicht mitgerechnet) ab so wie es gleichzeitig von Smartphones verlangt wird, das ist schon sehr bemerkenswert.

  6. Re: Wenn das biometrische Merkmal, welches als Zugang dient, verbrannt ist und ein

    Autor: Niaxa 24.05.17 - 13:44

    whoooooot!!!???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Agile Software-Tester (m/w/d)
    TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern
  2. Softwareentwickler Backend (m/w/d)
    eLearning Manufaktur GmbH, Kleve, Düsseldorf (Home-Office möglich)
  3. Head of IT Project Services (m/f/d) EMEA
    Fresenius Medical Care, Bad Homburg vor der Höhe
  4. Informationssicherheitsbeauf- tragte*r (m/w/d)
    Gesundheit Nordhessen Holding, Kassel

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED55CX3LA 55 Zoll OLED für 1.019,15€ inkl. Direktabzug, Seagate Expansion+ 5TB ext...
  2. 99,99€
  3. (u. a. Squad für 33,74€, Out of Line für 9,17€, Predator: Hunting Grounds für 20€)
  4. (u. a. Day One Edition PC für 39,99€, PS4/PS5/Xbox Series X für 49,99€, Collector's Edition...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adventures: Kreuzfahrt in den Tod und andere Abenteuer
Adventures
Kreuzfahrt in den Tod und andere Abenteuer

Gattenmord auf dem Traumschiff in Overboard und Bären als Mafiosi in Backbone: Golem.de stellt die besten neuen Adventures vor.
Von Rainer Sigl

  1. The Medium im Test Nur mittel gruselig

Ohne GTA 6: Diese Spiele haben wir auf der E3 vermisst
Ohne GTA 6
Diese Spiele haben wir auf der E3 vermisst

E3 2021 Kein Dragon Age, kein neues Star-Wars-Spiel und Bioshock: Golem.de erklärt, welche Top-Spiele gefehlt haben - und warum.

  1. Xbox Microsoft mit Trailern, Terminen und Top Gun

Netflix: Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen
Netflix
Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen

Die Superhelden-Serie Jupiter's Legacy war bei ihrem Start ein Erfolg bei Netflix. Jetzt wurde sie eingestellt. Wie entscheidet Netflix, ob eine Serie verlängert wird?
Von Peter Osteried

  1. Streaming Netflix beschließt Partnerschaft mit Steven Spielberg
  2. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
  3. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit