1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bitlock: Das elektronische Schloss…

genial, ABER...

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. genial, ABER...

    Autor: vol1 16.10.13 - 18:21

    1. Erst ab Android 4.3 und nur mit bestimmten Smartphones
    2. Erhöhter Batterieverbrauch mit Bluetooh und GPS. Das saugt doch den Akku leer wie nix?
    3. Kaum einer wird so ein Schloss haben, also kann man auch nicht mit vielen Leuten untereinander das Fahrrad teilen.
    4. Wenn der Akku leer ist kann man nicht mehr nach Hause fahren...

  2. Re: genial, ABER...

    Autor: Alex67 16.10.13 - 18:34

    Die Akkusauger kann man bei bedarf auch ausschalten.
    So ein Schloss braucht in einer Gruppe auch nur einer und dieses wird dann mit dem entsprechenden Fahrrad dann geteilt, oder sehe ich da jetzt was falsch?

  3. Re: genial, ABER...

    Autor: vKaras 16.10.13 - 18:57

    mit Llama kann man das schon schön baun.. aber der Punkt 4 bleibt ^^
    musst dir von irgend einem der vorbei geht ein (ausreichend gutes) Smartphone leihen, app installieren anmelden etc, damitst das Radl aufkriegst ..

    weiß ned.. ich würd jetzt ned randoms in der Stadt Software auf meinem installieren lassen.. weil sie "Ihr Radl aufsperren müssen" .. da denkst dir doch nur WTF..

  4. Re: genial, ABER...

    Autor: vol1 16.10.13 - 19:07

    Dann muss man Bluetooth halt immer wieder extra einschalten - da kann ich das Fahrrad auch einfach aufsperren.

    Es ist ja schön wenn aich mehrere Leute ein Rad teilen können, aber wenn ich am anderen Ende der Stadt gestrandet bin und der Kumpel keine Bluetooth Fahrradkette hat..

  5. 3.

    Autor: Anonymer Nutzer 16.10.13 - 21:15

    Und kaum einer wird je so ein Schloss haben, wenn alle darauf warten, dass andere damit anfangen, weil es sich ja sonst nicht lohnt :P

    Aber tatsächlich sehe ich auch an dieser Variante noch nicht so den Mehrwert gegenüber einem Zahlenschloss, wo man den Code auch einfach an Freunde weiterleiten kann ...
    Ist vielleicht aufbruchsicherer, kenn mich mit Schlösserknacken nicht so aus ...

  6. Re: 3.

    Autor: OmegaForce 17.10.13 - 08:17

    hutzlibu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und kaum einer wird je so ein Schloss haben, wenn alle darauf warten, dass
    > andere damit anfangen, weil es sich ja sonst nicht lohnt :P
    Da geb ich dir Recht.
    > Aber tatsächlich sehe ich auch an dieser Variante noch nicht so den
    > Mehrwert gegenüber einem Zahlenschloss, wo man den Code auch einfach an
    > Freunde weiterleiten kann ...
    > Ist vielleicht aufbruchsicherer, kenn mich mit Schlösserknacken nicht so
    > aus ...
    Stimmt eigentlich, hatte zuerst gedacht das dein Kollege dann in Whatsapp schreiben könnte ob er das Fahrrad benutzen könnte. Aber ist im Endeffekt genau das gleich ob man jetzt Code weiter gibt oder den Zugang weiter gibt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Paderborn, Paderborn
  2. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, verschiedene Standorte
  3. AKDB, Villingen-Schwenningen, Regensburg
  4. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Bad Kreuznach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 23,99€
  2. 7,99€
  3. (-91%) 1,20€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de