1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bitwarden und KeepassXC: Wohin mit…

@Golem: Bitwarden-App geht auch offline

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @Golem: Bitwarden-App geht auch offline

    Autor: DavidGöhler 28.09.20 - 10:07

    Der Artikel behauptet, die Bitwarden-App würde nicht funktionieren, wenn man offline und ausgeloggt wäre. Das ist falsch. Wenn ich auch meinem iPhone den Flugmodus anschalte (und WLAN ausschalte), kann ich die App starten, mich einloggen und offline auf alle Passwörter zugreifen. Die App mag nicht so recht, wenn das Smartphone per WLAN eingeloggt ist, aber keinen Zugriff auf den Server bekommt, weil sie davon ausgeht, dass die Verbindung langsam ist. Schaltet man aber das Phone komplett offline, kann man problemlos zugreifen.

  2. Re: @Golem: Bitwarden-App geht auch offline

    Autor: mtr (golem.de) 28.09.20 - 10:22

    Hallo DavidGöhler,

    hast du dich wirklich komplett abgemeldet und nicht nur gesperrt?

    Wenn ich mich unter Android in der Bitwarden-App abmelde und anschließend die Internetverbindung kappe, bekomme ich bei einer erneuten Anmeldung die Fehlermeldung: "Internetverbindung erforderlich".

    Viele Grüße
    Moritz

  3. Re: @Golem: Bitwarden-App geht auch offline

    Autor: Xcy 28.09.20 - 11:37

    Ich habe auch keine Probleme die Bitwarden App auf Android zu schließen und sie dann im Flugmodus wieder zu öffnen und zu entsperren.
    Ich kann aber nicht sagen ob es daran liegt dass ich Bitwarden mit bitwarden_rs selbst hoste.

  4. Re: @Golem: Bitwarden-App geht auch offline

    Autor: mtr (golem.de) 28.09.20 - 11:55

    Hallo Xcy,

    das Entsperren ist Offline möglich, das steht auch so im Artikel:

    > Solange Bitwarden nur gesperrt wurde, kann man weiterhin mit seinem Main-Passwort auf die Daten zugreifen, während nach einer Abmeldung der Zugriff nur mit einer Internetverbindung möglich ist.

    Viele Grüße
    Moritz



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.09.20 12:05 durch mtr (golem.de).

  5. Re: @Golem: Bitwarden-App geht auch offline

    Autor: Sandeeh 28.09.20 - 15:23

    DavidGöhler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Artikel behauptet, die Bitwarden-App würde nicht funktionieren, wenn
    > man offline und ausgeloggt wäre. Das ist falsch. Wenn ich auch meinem
    > iPhone den Flugmodus anschalte (und WLAN ausschalte), kann ich die App
    > starten, mich einloggen und offline auf alle Passwörter zugreifen.

    Man kann aber keine Einträge ändern - was unterwegs doch mal vorkommt. Ansonsten wäre Bitwarden für mich eine vollständige Alternative zu Keepass geworden. Denn Keepass kann logischerweise offline auch Einträge speichern. :-)

    Grüße, Sandeeh

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Regierung von Oberbayern, München
  2. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg
  3. ista International GmbH, Essen
  4. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  4. 599€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
    Big Blue Button
    Das große blaue Sicherheitsrisiko

    Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
    Eine Recherche von Hanno Böck