1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bleedingtooth: Aus Fehlern lernt…

Man stelle sich vor, Intel fliegt aus Mainline...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man stelle sich vor, Intel fliegt aus Mainline...

    Autor: NeoChronos 21.10.20 - 16:03

    Was da los wäre! Weltweit!
    Wird nie passieren, aber wäre wahrscheinlich der einzige Arschtritt, der stark genug wäre um bei Intel zumindest zu bemerken, dass es irgendwie vibriert im Fundament

  2. Re: Man stelle sich vor, Intel fliegt aus Mainline...

    Autor: Salzbretzel 21.10.20 - 16:56

    Intel macht die Dinge nicht perfekt - sei gegeben.
    Aber sie machen etwas. Gerade wenn ich da an die Grafikkartenunterstützung denke. Daran könnte sich NVidia 1000 Scheiben abschneiden.

    In dem Kontext sage ich das ein kompletter Rauswurf irgendwie sinnbefreit wäre. Klar muss etwas getan werden - aber solche Trotzreaktionen kenne ich sonst nur von Trump. Und für eine lang anhaltende Zusammenarbeit ist ein solches Verhalten Gift.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität zu Köln, Köln
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  3. STADT ERLANGEN, Erlangen
  4. NEW Niederrhein Energie und Wasser GmbH, Erkelenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. XCOM 2 Collection für 16,99€, Bioshock: The Collection für 11,99€, Mafia 3: The...
  3. 31,99€
  4. 14,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de