1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bloatware: Samsung deaktiviert…

Treiberupdate vs. Securityupdate

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Treiberupdate vs. Securityupdate

    Autor: schap23 24.06.15 - 13:53

    Das ist in der Tat ein Problem, daß MS wichtige Securityupdates mit Treiberupdates vermischt. Auch wenn letztere unter "optional" erscheinen, werden sie jedenfalls mit angeboten und können Probleme erzeugen.

    MS sollte das viel sauberer trennen.

  2. Re: Treiberupdate vs. Securityupdate

    Autor: TheUnichi 24.06.15 - 14:05

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist in der Tat ein Problem, daß MS wichtige Securityupdates mit
    > Treiberupdates vermischt. Auch wenn letztere unter "optional" erscheinen,
    > werden sie jedenfalls mit angeboten und können Probleme erzeugen.
    >
    > MS sollte das viel sauberer trennen.

    Wäre aber rückwärts für den User wieder unübersichtlicher.

    Ein Pro-Updater wäre sinnvoll, ein erweiterter Modus im Windows-Update mit richtigen Channels.

  3. Re: Treiberupdate vs. Securityupdate

    Autor: pierrot 24.06.15 - 14:09

    Du willst dich nicht etwa die Schuld ab diesem Bockmist Microsoft in die Schuhe schieben? Klar könnten die das machen.
    PC-Hersteller könnten aber auch Hardware verbauen, die wie jede andere Hardware der Welt mit generischen Treibern funktioniert. Dann hätten solche Schrottproduzenten wie Samsung gar nicht die Notwendigkeit, das updaten von “richtiger“ Software zu verhindern, um stattdessen ihren eigenen Müll zu installieren.

  4. Re: Treiberupdate vs. Securityupdate

    Autor: Lala Satalin Deviluke 24.06.15 - 14:10

    Treiber-Updates kommen immer als optionales Update...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  5. Re: Treiberupdate vs. Securityupdate

    Autor: narfomat 24.06.15 - 15:01

    >Dann hätten solche Schrottproduzenten wie Samsung gar nicht die Notwendigkeit, das updaten von “richtiger“ Software zu verhindern, um stattdessen ihren eigenen Müll zu installieren.

    vollkommen richtig, samsung ist meister in sachen adware für mobile endgeräte auf PC, schon immer.

  6. Re: Treiberupdate vs. Securityupdate

    Autor: Nadja Neumann 25.06.15 - 04:21

    pierrot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du willst dich nicht etwa die Schuld ab diesem Bockmist Microsoft in die
    > Schuhe schieben? Klar könnten die das machen.
    > PC-Hersteller könnten aber auch Hardware verbauen, die wie jede andere
    > Hardware der Welt mit generischen Treibern funktioniert. Dann hätten solche
    > Schrottproduzenten wie Samsung gar nicht die Notwendigkeit, das updaten von
    > “richtiger“ Software zu verhindern, um stattdessen ihren
    > eigenen Müll zu installieren.

    Blöd nur, das manche Systeme wie Windows 7 gar keine generischen USB 3 Treiber haben.
    Und andere Geräte, wie z.b Grafikkarten oder manche Soundkarten laufen mit spezifizierten Treibern einfach besser.

    Allerdings hätte Samsung das Tool auch einfach so schreiben können, das nur diese, ja Optionalen Updates ausgeblendet werden.

  7. Re: Treiberupdate vs. Securityupdate

    Autor: elgooG 25.06.15 - 07:33

    Dafür gibt es allerdings wiederum keine API oder geeignete Group Policy. Samsung bleibt nur übrig den Dienst von Windows Update zu deaktivieren. Obwohl die Art wie es gelöst wurde auch darauf hindeutet, dass hier etwas in letzter Minute gelöst wurde.

    Es ist durchaus ein Problem, dass Windows keine unterschiedlichen Softwarequellen unterstützt. Nicht nur, dass selbst Microsoft- und Windows-Update mit den Treiber-Updates völlig vermischt werden. Microsoft sieht das Ausschließen bestimmter Updates nur im WSUS vor. Die Clients krallen sich wiederum trotzdem nur einen gemischten Kanal. Jedes einzelne Programm braucht noch dazu seinen eigenen Updater der wiederum den User nervt.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DEHOGA Baden-Württemberg e. V., Stuttgart
  2. CCS 365 GmbH, München
  3. über duerenhoff GmbH, Sulz am Neckar
  4. ConceptPeople consulting gmbh, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19