Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blogsoftware: Wordpress 3.0.4…

Wordpress-Updates

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wordpress-Updates

    Autor: wef 30.12.10 - 10:04

    Das letzte Mal als ich sowas machte musste ich dem Kunden erklären wieso das ganze individuelle Theme am Arsch ist und neu gestrickt werden muss. Seitdem kann mich Wordpress mal!

  2. Re: Wordpress-Updates

    Autor: pommesbude 30.12.10 - 10:13

    Und welche Alternative nimmst du jetzt?
    Dabei kann man die Theme doch getrennt von Wordpress aktualisieren. Ich weiß nicht mehr wie die eine heißt, aber diese bleibt wie sie ist, auch wenn die Theme selber eine Update erhält.

  3. Re: Wordpress-Updates

    Autor: Netspy 30.12.10 - 10:14

    Dann hast du (oder wer auch immer das Theme erstellt hat) ziemlichen Mist gebaut. Bei mir haben bisher alle Themes überlebt und mussten nur an neue Funktionen angepasst werden, um diese nutzen zu können.

  4. Re: Wordpress-Updates

    Autor: wef 30.12.10 - 10:15

    AlLso damals hatte Wordpress einfach die ganze Theme-Struktur geändert. Das bestehende war einfach nicht mehr für die neue Version zu verwenden.

  5. Re: Wordpress-Updates

    Autor: Tiles 30.12.10 - 10:18

    Natürlich gibts immer was an einem Theme anzupassen. Wenn du aber durch ein Update wirklich das komplette Theme neu machen musstest, dann hast du was am Theme vermurkst. Da sehe ich die Schuld dann eher bei dir als bei Wordpress.

    Das Gleiche Spielchen mit nötigen Nachbesserungen nach einem Update kann dir jedenfalls auch mit allen anderen CMS passieren. Von Joomla bis Typo. Deswegen macht man ein Backup, spielt das Update ein, guckt obs passt, und wenn nicht kann man sich immer noch entscheiden ob man das alte Zeug so lässt oder die fälligen Änderungen durchführt. Was meistens die sinnvollere Alternative ist. Denn umsonst gibts die Updates ja nicht.

  6. Re: Wordpress-Updates

    Autor: Tiles 30.12.10 - 10:20

    Ah, crossposting. Dass ein Wordpress 2 Theme nicht richtig auf Wordpress 3 läuft willst du aber jetzt nicht wirklich Wordpress vorwerfen, oder? :)

  7. Re: Wordpress-Updates

    Autor: Hinterfragler 30.12.10 - 11:08

    wef schrieb:
    ---------------------------------------------------------------------------
    > AlLso damals hatte Wordpress einfach die ganze Theme-Struktur geändert. Das
    > bestehende war einfach nicht mehr für die neue Version zu verwenden.

    redest Du jetzt von einem Bugfix-Update wie dem im Artikel beschriebenem, also von 3.0.3 auf 3.0.4.? Da dürfte so was nicht passieren.
    Bei einem neuen Major-Release also wie von WP 2.x auf 3.0 ist es normal, dass sich die Struktur des CMS/Blogsoftware und damit auch die von Themes/Templates ändert. Dabei ist vor dem Update auch immer ein Backup angebracht.

    Davon abgesehen erscheint es mir skuril ein Wordpress-Blog im Kundenauftrag zu erstellen. Wer nur bloggen will kann sich auch selbst bei Wordpress.com registrieren und ohne html-Kenntnisse und ohne Kosten einen eigenen Blog mit ausreichend optischen Anpassungsmöglichkeiten erstellen.
    Wenn eine Kunde ein richtiges Redaktionssystem haben möchte, gibt es je nach dessen Ansprüchen und Fähigkeiten eine riesige Auswahl an CMS-Systemen von superleicht zu bedienenden wie CMSmadesimple bis übermächtigen aber komplizierten wie Typo3.

  8. Re: Wordpress-Updates

    Autor: Korny 30.12.10 - 11:10

    Wordpress kann sich durchaus auch für Kundenwebsites lohnen, denn es es ist dermaßen flexibel, dass man Ende gar nicht mehr erkennt, dass ein Blog dahinter steckt.

  9. Re: Wordpress-Updates

    Autor: Daily Planet 30.12.10 - 11:16

    Hinterfragler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Davon abgesehen erscheint es mir skuril ein Wordpress-Blog im Kundenauftrag
    > zu erstellen. Wer nur bloggen will kann sich auch selbst bei Wordpress.com
    > registrieren


    Hä? Wordpress ist mittlerweile keine Blogsoftware mehr, sondern lässt sich wunderbar für kleine und mittlere Seiten als CMS nutzen und da oft sogar besser als mit komplexeren CMS. Weil WP eben einfach ist, sich mit Plugins wenn nötig erweitern lässt und mittlerweile alle nötigen Funktionen hat, die man für sowas braucht.

    Extrem viele Seiten nutzen mittlerweile WP und sind nichtmal als WP-Seiten zu erkennen. Das hat mit Bloggen nichts mehr zu tun.

  10. Re: Wordpress-Updates

    Autor: flippah 30.12.10 - 12:14

    als WP-Frischling kann ich nur sagen: Die Benachrichtigung im Dashboard finde ich vorbildlich, auch der Updateprozess scheint narrensicher. Da können sich einige ne Scheibe von abschneiden.

  11. Re: Wordpress-Updates

    Autor: x-y 30.12.10 - 12:52

    Wart mal ab, bis dir der ganze Scheiß mal um die Ohren fliegt.
    :)

    Wegen Updates, Plugins, der Kombination aus beidem. Ich lese ein paar WP-basierte Blogs. Früher oder später erwischt es jedes. Dann ist das Ding Tage lang down, Btreiber vermuten Provider/Serverprobelme, und am Ende wars ein Pligin und dessen Update...

  12. Re: Wordpress-Updates

    Autor: rotuA 30.12.10 - 12:58

    x-y schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > und am Ende wars
    > ein Pligin und dessen Update...

    Wenn man dafür Tage braucht um das festzustellen, dann ist da jemand mächtig unfähig.

  13. Re: Wordpress-Updates

    Autor: ps 30.12.10 - 13:01

    ein inkompatibles plugin wird nicht wordpress mit in den abgrund reissen - wordpress wird es selbsttätig deaktivieren. schönen gruss!

  14. Re: Wordpress-Updates

    Autor: ps 30.12.10 - 13:05

    Hinterfragler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wef schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > Bei einem neuen Major-Release also wie von WP 2.x auf 3.0 ist es normal,
    > dass sich die Struktur des CMS/Blogsoftware und damit auch die von
    > Themes/Templates ändert. Dabei ist vor dem Update auch immer ein Backup
    > angebracht.

    wobei das update von der letzten 2er version auf 3.0 auch ohne reibunslos verlief

  15. Re: Wordpress-Updates

    Autor: Netspy 30.12.10 - 13:39

    Kann ich 100%ig bestätigen.

  16. Re: Wordpress-Updates

    Autor: WP-Kenner 30.12.10 - 18:11

    Korny schrieb:
    -----------------------------------------------------------------------------
    > Wordpress kann sich durchaus auch für Kundenwebsites lohnen, denn es es ist
    > dermaßen flexibel, dass man Ende gar nicht mehr erkennt, dass ein Blog
    > dahinter steckt.

    Also wer bei Wordpress von flexibel redet, hat sich bestimmt noch nicht sehr ausgiebig mit richtgen CMSs bzw mit Webseitengestaltung beschäftigt. Gerade was das Layout betrifft haben WP-Themes eine sehr streng vorgegeben Struktur, damit sie mit den Einstellmöglichkeiten im Backend kompatibel sind. Denn der DAU-Admin soll ja in seinem WP-Blog mit jedem gedownloadeten Theme ohne einen Hauch von html-Kenntnissen sein eigenes Hintergrundbild, sein Headerbild seine Farben und seine Module auswählen können. Diese Einfachheit hat eben seinen Preis in der Flexibilität.
    Ein besserer Kompromiss aus Einfachheit und Flexibilität ist da beispielsweise CMSmadesimple.

  17. Re: Wordpress-Updates

    Autor: boing bumm tschak 31.12.10 - 10:24

    WP-Kenner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Korny schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > --
    > > Wordpress kann sich durchaus auch für Kundenwebsites lohnen, denn es es
    > ist
    > > dermaßen flexibel, dass man Ende gar nicht mehr erkennt, dass ein Blog
    > > dahinter steckt.
    >
    > Also wer bei Wordpress von flexibel redet, hat sich bestimmt noch nicht
    > sehr ausgiebig mit richtgen CMSs bzw mit Webseitengestaltung beschäftigt.
    > Gerade was das Layout betrifft haben WP-Themes eine sehr streng vorgegeben
    > Struktur, damit sie mit den Einstellmöglichkeiten im Backend kompatibel
    > sind. Denn der DAU-Admin soll ja in seinem WP-Blog mit jedem
    > gedownloadeten Theme ohne einen Hauch von html-Kenntnissen sein eigenes
    > Hintergrundbild, sein Headerbild seine Farben und seine Module auswählen
    > können. Diese Einfachheit hat eben seinen Preis in der Flexibilität.
    > Ein besserer Kompromiss aus Einfachheit und Flexibilität ist da
    > beispielsweise CMSmadesimple.


    Man kann aber auch diese ganzen Vorgaben ignorieren und einfach sein eigenes Theme so machen wie überall sonst auch. Firmen haben keine DAU-Admins, die jeden Tag irgendn Hintergrundbild ändern müssen. Und da ist WP eben auch einfach und flexibel und auch sehr gut erklärt.

  18. Re: Wordpress-Updates

    Autor: res 01.01.11 - 00:35

    Benutze einfach child-Themes in Verbindung mit deinen Themes. Dann geht sogar bei Updates des eigentlichen root-Themes nichts kaputt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. dmTECH, Weilerswist
  2. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  3. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  4. ING-DiBa AG, Frankfurt oder Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Remote Code Execution: Die löchrige Webseite des TÜV Süd
Remote Code Execution
Die löchrige Webseite des TÜV Süd

Der TÜV Süd vergibt Siegel für sichere Webseiten - und tut sich gleichzeitig enorm schwer damit, seine eigene Webseite abzusichern. Jetzt fand sich dort sogar eine Remote-Code-Execution-Lücke, die der TÜV erst im zweiten Anlauf behoben hat.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. Websicherheit Onlineshops mit nutzlosem TÜV-Siegel

  1. Indiegames-Rundschau: Unabhängig programmierter Horror und Hacker
    Indiegames-Rundschau
    Unabhängig programmierter Horror und Hacker

    Call of Cthulhu treibt Spieler doppelt in den Wahnsinn, Rimworld verführt zum Wuseln und Exapunks zum Hacken von virtueller Hardware: die bemerkenswertesten Indiegames des Monats.

  2. XMM 8160: Intel stellt erstes 5G-Modem ein und plant zweites
    XMM 8160
    Intel stellt erstes 5G-Modem ein und plant zweites

    Offiziell beschleunigt Intel die Entwicklung seines neuen XMM 8160 genannten 5G-Modems für Apples iPhones. Die erste Generation, das XMM 8060, wird aber nie erscheinen - sie bildet nun die Basis für den Nachfolger.

  3. IO Hawk: Nachrüstset für zugelassene Elektrotretroller gezeigt
    IO Hawk
    Nachrüstset für zugelassene Elektrotretroller gezeigt

    Wenn die Bundesregierung E-Tretroller unter bestimmten Bedingungen freigibt, will IO Hawk gerüstet sein. Der Hersteller hat einen Nachrüstsatz für seinen Tretroller Sparrow gezeigt. Hübscher werden die Gefährte dadurch nicht.


  1. 09:30

  2. 09:02

  3. 08:03

  4. 07:36

  5. 07:19

  6. 07:00

  7. 18:41

  8. 18:03