1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BND-Reform: Selbstherrliche…

Niederlande, Amsterdam, 2ter Weltkrieg? DDR? NSA? Nordkorea? China? Nichts gelernt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Niederlande, Amsterdam, 2ter Weltkrieg? DDR? NSA? Nordkorea? China? Nichts gelernt?

    Autor: Smile 07.06.16 - 22:24

    Oder etwa doch und man treibt die Perversion nun weiter, da ja die EM ansteht und alle vor der Glotze hängen. Wie damals zur WM wo man klammheimlich versuchte etwas durch zu winken?

    Merken die noch was? Wer redet denen das schön?? Das geht doch auf keine Kuhhaut mehr was die vor haben!

    Leute, nutzt TOR, VPNs AD-Blocker, Ghostery, User-Agent Switcher, Priv. Badger und was es da alles gibt....

    Vielleicht muss man einen Politker, der dies durch winken will, vorführen was sein handeln für Konsequenzen nach sich ziehen kann. Alle seine Daten, die die von uns sammeln wollen öffentlich ins Netz stellen. Dann wissen die wie man sich so nackt fühlt, ausgeliefert, ja sogar schon schuldig weil man hier geboren wurde, ständig unter Generalverdacht zu stehen. Ein geiles Gefühl ist das. Ein Gefanger in Deutschland...


    Jemand der sich ständig beobachtet fühlt entwickelt Zwangsstörungen... Soll das doch mal ein Politker erfahren. Ich glaube der ist dann wieder ganz schnell auf der Seite des Volkes wo er eigentlich hingehört.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.16 22:36 durch Smile.

  2. Re: Niederlande, Amsterdam, 2ter Weltkrieg? DDR? NSA? Nordkorea? China? Nichts gelernt?

    Autor: bombinho 07.06.16 - 23:01

    Ich fuerchte, dass verletzte Gefuehle das Geringste der Probleme sind. Es entscheiden heute schon Algorithmen, welche Suchergebnisse ich bekomme und welche Suchergebnisse Du bekommst. Selbst die Vision, dass Du unter Umstaenden einen anderen Preis bekommst als ich ist bereits Wirklichkeit geworden.

    Je mehr Daten vorliegen, desto mehr muessen wir uns auf lernende Algorithmen verlassen. Je mehr Algorithmen ueber Dich/Mich/Uns wissen, desto praeziser koennen diese Algorithmen nicht nur lernen sondern auch steuern.

    Je praeziser diese Algorithmen steuern koennen, desto einfacher wird das Leben fuer uns, wir muessen nur noch tun, was uns aufgetragen wird ...

    Wenn Du jetzt noch Bedenken ob deiner Privatsphaere als prioritaere Sorge hast, dann funktioniert das System besser als erwartet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.16 23:02 durch bombinho.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Microsoft 365 / Teams Experte (m/w)
    NetOcean GmbH, Frankfurt am Main
  2. Leiter (m/w/d) IT/IS
    Speira GmbH, Hamburg
  3. Fachinformatiker (m/w/d) Systemservice
    Weidemark Fleischwaren GmbH & Co KG, Sögel
  4. IT-Solution Architekt (m/w/x)
    Amnesty International Deutschland e.V., Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Project Wingman für 17,99€, Staxel für 4,99€, One Step from Eden für 13,50€)
  2. (u. a. Elite Dangerous für 5,75€, Planet Zoo für 19,99€, The Walking Dead: The Telltale...
  3. 8,99€
  4. 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de