Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Böswillige Akteure: Die meisten der…

Facebook hat keinen Datenskandal, Facebook IST der Datenskandal.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Facebook hat keinen Datenskandal, Facebook IST der Datenskandal.

    Autor: ManMashine 05.04.18 - 17:01

    Mehr habe ich dazu nicht zu sagen.

    Mein Beruf ist es zu sehen und das Gesehene zu zeigen.

  2. Re: Facebook hat keinen Datenskandal, Facebook IST der Datenskandal.

    Autor: kazhar 05.04.18 - 19:39

    Täusch dich da nicht: die bösen Jungs haben die Daten abgegriffen ohne zu bezahlen. Wenn das kein Skandal ist...

  3. Re: Facebook hat keinen Datenskandal, Facebook IST der Datenskandal.

    Autor: Porterex 05.04.18 - 19:58

    ManMashine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mehr habe ich dazu nicht zu sagen.

    Ist es ein Datenskandal, wenn die Nutzer die Daten freiwillig hergeben/zur Verfügung stellen?

    Davor wurde doch schon seit ewigen Jahren gewarnt. Blöd eben, wenn man das alles als Verschwörungstheorie abtut - aber dann eben selbst schuld.

    Ich finde diese plötzliche Empörungswelle in den Medien jedenfalls ziemlich lächerlich.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 05.04.18 20:07 durch Porterex.

  4. Re: Facebook hat keinen Datenskandal, Facebook IST der Datenskandal.

    Autor: throgh 05.04.18 - 20:12

    Korrekt! Und insofern hat wohl kaum ein Portal das Recht sich aufzuregen oder jetzt mahnend den Finger zu heben - auch Golem nicht. Überall lächeln nämlich die hübschen "Teile mich!"-Schaltflächen. ;-)

    GNU/Linux: Eine Wahlfreiheit zu haben ist besser als sich der reinen Bequemlichkeit hinzugeben, auch wenn das nicht immer einfach ist!

    Kein Freund von Schubladen, nimmt aber gern Hafermilch und Kekse, sofern er in eine Solche gestopft werden soll. Danke vorab dann!

  5. Re: Facebook hat keinen Datenskandal, Facebook IST der Datenskandal.

    Autor: floziii 05.04.18 - 20:35

    Leider ist das den meisten Usern heutzutage wurscht. Hier auf der Uni benutzt sogar ein Großteil der Informatikstudenten eine App namens Studo, die u.a. Standort und Chatverlauf speichert. Eigentlich ist das ein absoluter Skandal, trotzdem arbeiten einige Unis sogar direkt mit den Entwicklern zusammen!

  6. Re: Facebook hat keinen Datenskandal, Facebook IST der Datenskandal.

    Autor: pLeXwithFleX 05.04.18 - 20:46

    Leider erhebt Facebook nur sehr viele Daten die du eben nicht selbst eingestellt hast oder wo es dir bewusst ist das das Facebook grade getan hat. In dem Umfang und Qualität in dem das Facebook tut, kann man dem Thread Initiator nur zustimmen.

    Das fängt ja schon bei den Like Buttons auf ganz anderen Webseiten an, das reicht nämlich schon das der nur da ist ohne das du Ihn benutzt.

    Klar ist das schon X-Mal thematisiert worden, nur leider kann man sich als Internetbenutzer ja auch kaum gegen wehren.

  7. Re: Facebook hat keinen Datenskandal, Facebook IST der Datenskandal.

    Autor: teenriot* 05.04.18 - 21:37

    Definiere "mündig"!

  8. Re: Facebook hat keinen Datenskandal, Facebook IST der Datenskandal.

    Autor: MrAnderson 05.04.18 - 22:48

    Alter Hut ... aber dein Post hat mich gerade hier ein bisschen im Code lesen lassen. Recht bemüht, hat mir grundsätzlich gefallen. Nur halt wohl erfolglos bemüht.

    iam.js
    278 function fingerprint()

    Spannend so ein Script mal in echt zu lesen und nicht immer nur davor zu warnen ... :D

  9. Re: Facebook hat keinen Datenskandal, Facebook IST der Datenskandal.

    Autor: Icestorm 06.04.18 - 07:17

    pLeXwithFleX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das fängt ja schon bei den Like Buttons auf ganz anderen Webseiten an, das
    > reicht nämlich schon das der nur da ist ohne das du Ihn benutzt.

    Die Seitenbetreiber sind hierbei die besten Verbündeten von Facebook. Riechen die nämlich dass man z.B. Noscript installiert hat, kommt sofort das große Maulen.
    Dabei ist im Fall Facebook Noscript nur Selbstverteidigung.
    Ich wäre ja gerne Mäuschen bei den Gesprächen/Verhandlungen/Mailverkehr zwischen denen und Facebook diesbezüglich, über Likes und Facebook-Logins.

  10. "hergeben"

    Autor: LiPo 06.04.18 - 07:19

    ich denke nutzer geben daten an facebook, damit diese plattform die daten speichert und auf ihrer internetseite darstellt, und zwar gefiltert je nach privacy-einstellung.
    nutzer geben ihre daten aber nicht an facebook, damit die firma alle diese daten an halbseidene dritte verkauft.

    deine definition von "hergeben" erinnert mit stark an eine aussage die zur begründing der online-durchsuchung gemacht wurde: "wer seinen rechner ans internet anschließt, willigt den zugriff auf alle daten zu". frei zitiert.

  11. Re: Facebook hat keinen Datenskandal, Facebook IST der Datenskandal.

    Autor: Icestorm 06.04.18 - 07:27

    floziii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider ist das den meisten Usern heutzutage wurscht. Hier auf der Uni
    > benutzt sogar ein Großteil der Informatikstudenten eine App namens Studo,
    > die u.a. Standort und Chatverlauf speichert. Eigentlich ist das ein
    > absoluter Skandal, trotzdem arbeiten einige Unis sogar direkt mit den
    > Entwicklern zusammen!

    Da wundert es mich dann nicht, wenn z.B. eine neue Fitness-App herauskommt, deren Server dann mit persönlichen Daten der Benutzer umsich schmeißen, oder der aktuelle Fall von Grindr. Vielen ist Sicherheit wohl scheißegal, hauptsache die Anwendung ist voll konektiv, strotzt nur so von Buzzwords, und deren Macher hoffen, durch Aufkauf sich künftig die Sonne auf den Bauch scheinen lassen zu können.

  12. Re: Facebook hat keinen Datenskandal, Facebook IST der Datenskandal.

    Autor: unbuntu 06.04.18 - 08:14

    pLeXwithFleX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das fängt ja schon bei den Like Buttons auf ganz anderen Webseiten an, das
    > reicht nämlich schon das der nur da ist ohne das du Ihn benutzt.

    Dann ist da aber der Skandal, dass die ganzen Websitebetreiber diesen einbauen, nicht dass FB sowas mal programmiert hat.

    Wenn ne Website absichtlich nen Virus einbaut würdest du ja auch dem Betreiber die Schuld geben und nicht dem Virenprogrammierer.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.04.18 08:15 durch unbuntu.

  13. Re: Facebook hat keinen Datenskandal, Facebook IST der Datenskandal.

    Autor: MrAnderson 06.04.18 - 09:07

    Das ist doch das Grundproblem ... Dort wo man damit belästigt wird, ist das Tracking, etc. meist Basis des Geschäftsmodells: Anzeigen- oder Datenverkauf. Da besteht kein Interesse etwas zu ändern.

    Man könnte es aber zumindest so wie golem machen und nur Icons mit einem Direktlink einbinden. Da wird kein Script automatisch ausgeführt und wer Klickt weiß was er tut. Aber klar, per Copy+Paste den Facebook-iFrame einbinden ist für die meisten einfacher.

  14. Re: Facebook hat keinen Datenskandal, Facebook IST der Datenskandal.

    Autor: throgh 06.04.18 - 13:21

    Hmm, "mündig" habe ich als Wort nicht verwendet. Kannst du mir da helfen und mitteilen was du konkret meinst? Ich würde gerne darauf antworten - kein Sarkasmus sondern offene Fragestellung. :)

    GNU/Linux: Eine Wahlfreiheit zu haben ist besser als sich der reinen Bequemlichkeit hinzugeben, auch wenn das nicht immer einfach ist!

    Kein Freund von Schubladen, nimmt aber gern Hafermilch und Kekse, sofern er in eine Solche gestopft werden soll. Danke vorab dann!

  15. Re: Facebook hat keinen Datenskandal, Facebook IST der Datenskandal.

    Autor: throgh 06.04.18 - 13:23

    Danke für den Hinweis! :) Es wäre meinerseits gelogen wenn ich sagen würde "Dies war das Ziel!" aber ich finde es schön, wenn daraus eine Motivation erfolgt und noch dazu Sachverhalte auf den Tisch kommen, um Probleme besprechen zu können. Wäre ja durchaus "lösbar".

    GNU/Linux: Eine Wahlfreiheit zu haben ist besser als sich der reinen Bequemlichkeit hinzugeben, auch wenn das nicht immer einfach ist!

    Kein Freund von Schubladen, nimmt aber gern Hafermilch und Kekse, sofern er in eine Solche gestopft werden soll. Danke vorab dann!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LexCom Informationssysteme GmbH, München
  2. Animus GmbH & Co. KG, Ratingen
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. Mercer Timber Products GmbH, Saalburg-Ebersdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 245,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
    Digitaler Knoten 4.0
    Auto und Ampel im Austausch

    Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    1. Docsis 3.1 Remote-MACPHY: 10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test
      Docsis 3.1 Remote-MACPHY
      10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test

      Distributed CCAP Nodes bringen 10 GBit/s im Kabelnetz. Ein Modemtest für Docsis 3.1 von DEV Systemtechnik fand dazu jetzt erfolgreich statt.

    2. Sindelfingen: Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
      Sindelfingen
      Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

      In Sindelfingen wird 5G in der laufenden Produktion eingesetzt. Es geht um die Ortung von Produkten und die Verarbeitung großer Datenmengen (Data Shower).

    3. Load Balancer: HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud
      Load Balancer
      HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud

      In der neuen LTS-Version 2.0 liefern die Entwickler des Open-Source-Load-Balancers HAProxy unter anderem mit einem Kubernetes Ingress Controller und einer Data-Plane-API aus. Auch den Linux-Support hat das Team vereinheitlicht.


    1. 18:42

    2. 16:53

    3. 15:35

    4. 14:23

    5. 12:30

    6. 12:04

    7. 11:34

    8. 11:22