Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Border-Gateway-Protokoll: Angriff auf…

Dieser Kryptogeldhype muss enden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dieser Kryptogeldhype muss enden

    Autor: mxcd 25.04.18 - 13:47

    Wenn das so weitergeht, frißt uns die Blockchainrechnerei die Erfolge in der Umstellung auf regenerative Energien weg.

    https://motherboard.vice.com/en_us/article/d3zn9a/ethereum-mining-transaction-electricity-consumption-bitcoin

    https://motherboard.vice.com/en_us/article/ywbbpm/bitcoin-mining-electricity-consumption-ethereum-energy-climate-change

  2. Re: Dieser Kryptogeldhype muss enden

    Autor: Iruwen 25.04.18 - 14:43

    Beim Mining wird schon massiv regenerative Energie genutzt. In China waren die Wasserkraftwerke in der der stärksten Mining-Region nichtmal ans öffentliche Netz angeschlossen sondern im Wesentlichen im Leerlauf. Genesis Mining in Island: Wasserkraft. Hydro Quebec: Wasserkraft.
    Es wäre angebracht die Förderung von Gold einzustellen, dabei werden nicht nur Unmengen von dreckiger Energie benötigt da man mit den Minen nicht einfach umziehen kann, es werden auch noch Unmengen von Chemikalien freigesetzt.

  3. Re: Dieser Kryptogeldhype muss enden

    Autor: plutoniumsulfat 25.04.18 - 15:02

    Die regenerative Energie, die fürs Mining verwendet wird, könnte aber sonst ins Netz fließen und andere Kraftwerke überflüssig machen....

  4. Re: Dieser Kryptogeldhype muss enden

    Autor: bernd71 25.04.18 - 15:37

    Iruwen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beim Mining wird schon massiv regenerative Energie genutzt. In China waren
    > die Wasserkraftwerke in der der stärksten Mining-Region nichtmal ans
    > öffentliche Netz angeschlossen sondern im Wesentlichen im Leerlauf. Genesis
    > Mining in Island: Wasserkraft. Hydro Quebec: Wasserkraft.
    > Es wäre angebracht die Förderung von Gold einzustellen, dabei werden nicht
    > nur Unmengen von dreckiger Energie benötigt da man mit den Minen nicht
    > einfach umziehen kann, es werden auch noch Unmengen von Chemikalien
    > freigesetzt.

    Man könnte diese Energie ja auch nutzen um was sinnvolles zu machen, z.B. nicht regenerative Energie ersetzen. Regenerative Energie zu sinnlos verschwenden ist genau so wie nicht regenerative Energie zu verwenden.

  5. Re: Dieser Kryptogeldhype muss enden

    Autor: Iruwen 25.04.18 - 16:06

    So ein Blödsinn. Beschäftigt euch erstmal damit wie Stromnetze funktionieren.

  6. Re: Dieser Kryptogeldhype muss enden

    Autor: plutoniumsulfat 25.04.18 - 16:30

    Iruwen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ein Blödsinn. Beschäftigt euch erstmal damit wie Stromnetze
    > funktionieren.

    Kein Blödsinn, ich glaube, wir wissen alle grob, wie Energienetze und auch deren Finanzierung funktioniert.

  7. Re: Dieser Kryptogeldhype muss enden +1

    Autor: mxcd 25.04.18 - 17:05

    Das denke ich auch, jedesmal wenn ich irgnedwas von Minern lese, die grüne Energie verwenden.

  8. Re: Dieser Kryptogeldhype muss enden

    Autor: mxcd 25.04.18 - 17:11

    Die Förderung von Gold zu unterlassen und diejeniege von Ölsand sind tolle Ideen.
    Nichtdestoweniger könnte man mit der für Minig genutzten "Überschussenergie"
    - Fahrzeuge laden,
    - Leuchten
    - Heizen
    - Meerwasser entsalzen
    - Wasserstoff gewinnen
    - Power to Gas Orgien feiern
    - Am Nordpol Tomaten züchten
    Das ist alles immer noch sinnvoller als Speicher und Prozessoren mit diesem völlig überflüssigen Mist zu belasten.

  9. Re: Dieser Kryptogeldhype muss enden

    Autor: JohnD 25.04.18 - 17:20

    mxcd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn das so weitergeht, frißt uns die Blockchainrechnerei die Erfolge in
    > der Umstellung auf regenerative Energien weg.
    >
    > motherboard.vice.com
    >
    > motherboard.vice.com

    Es ist ein irrglaube anzumnehmen, dass die Kryptowährungen alle so viel Energie benötigen würden.
    Bei den meisten neueren ist das nicht der Fall und eine ähnliche Lösung wird es auch für Bitcoin/Ethereum geben.

    Der Krypto Hype wird also bleiben und wir werden trotzdem keine Energieprobleme kriegen. Prima wa.

  10. Re: Dieser Kryptogeldhype muss enden

    Autor: mxcd 25.04.18 - 20:43

    Wir haben bereits Energieprobleme und zwar recht erhebliche.
    Um diese zu lösen, wird so einiges unternommen.
    Unter anderem wird versucht, den Verbrauch zu reduzieren. Da hilft es nicht, wenn eine Mode ausbricht, die dazu führt, dass für eine einzelne Geldtransaktion das Energieäquivalent einer Autofahrt von 1.800 km aufgewandt werden muss.

  11. Re: Dieser Kryptogeldhype muss enden

    Autor: JohnD 25.04.18 - 20:51

    Genau deswegen werden zukünftig Transaktionen ja auch erheblich weniger Energie benötigen. Eine lightning Transaktion braucht beispielsweise nicht mehr Energie als eine übliche Bank Überweisung (vermutlich sogar weniger).

    Du hast recht damit, dass derzeit zu viel Energie für den Spaß benötigt wird. Die Lösung ist aber nicht so etwas höchst unrealistisches wie die Abschaffung der kryptowährungen zu fordern, sondern schlicht ein Wechsel auf energiesparendere Technologien.

  12. Re: Dieser Kryptogeldhype muss enden

    Autor: Fotobar 26.04.18 - 10:25

    Die Leute die für die Abschaffung der Kryptowährungen sind, sind wahrscheinlich auch diejenigen die zu der Erfindung der Eisenbahn sagten "Schafft sie ab, die verbrennen zu viel Kohle!" -

    Hätten sich solche Menschen durchgesetzt die nicht über ihren eigenen Tellerrand hinausdenken können, würden heute keine Züge fahren.

    Also denkt lieber mal darüber nach wie man diese Technologie stromsparender entwickeln kann.

    Ah warte... Das wäre euch ja zu kompliziert.
    Schade aber auch.

    Dann jammert weiter.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.04.18 10:26 durch Fotobar.

  13. Re: Dieser Kryptogeldhype muss enden

    Autor: danielmain 26.04.18 - 11:48

    Also wer die Energieverschwendung beim Krypto-Mining kritisiert und dabei Z.B. auf Fleischkonsum, Papier-Geldschein, Gold, Verbrennungsmotoren nicht verzichten moechte ist meiner Meinung nach ein Heuchler.

    Zur Info Ethereum wird bald auf Proof of Stake wechseln, also kein Mining mehr notwendig.

  14. Re: Dieser Kryptogeldhype muss enden

    Autor: Fotobar 26.04.18 - 21:49

    danielmain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Zur Info Ethereum wird bald auf Proof of Stake wechseln, also kein Mining
    > mehr notwendig.

    Was könnte das für dessen Kurs bedeuten?

  15. Re: Dieser Kryptogeldhype muss enden

    Autor: danielmain 27.04.18 - 10:38

    Also mir Persoenlich als Software Entwickler bin ich am Preis wenig Interessiert. Ich freue mich, dass Transaktionen schneller werden :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel
  2. Beuth Hochschule für Technik Berlin, Berlin
  3. MTS Sensor Technologie GmbH & Co. KG, Lüdenscheid
  4. Universitätsmedizin Göttingen, Braunschweig, Göttingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 47,95€
  2. 98,00€ (Bestpreis!)
  3. 469,00€
  4. 92,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
    Passwort-Richtlinien
    Schlechte Passwörter vermeiden

    Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
    Von Hanno Böck

    1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
    2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
    3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

    Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
    Online-Banking
    In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

    Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
    Von Andreas Sebayang

    1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

    1. Javascript-Server: Node.js 12 bringt TLS 1.3 und wird LTS
      Javascript-Server
      Node.js 12 bringt TLS 1.3 und wird LTS

      Die aktuelle Version 12 von Node.js bekommt Langzeitunterstützung und unterstützt erstmals TLS 1.3. Das Team hat außerdem die Heap-Zuweisung verändert, die Startzeiten beschleunigt und einen neuen HTTP-Parser eingepflegt.

    2. Golem Akademie: Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
      Golem Akademie
      Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

      IT-Profis finden künftig bei Golem.de nicht nur redaktionelle Inhalte für ihre berufliche und persönliche Weiterentwicklung: Zusammen mit ausgewählten Partnern bieten wir in der Golem Akademie Workshops an. Das erste Seminar zum Thema "Team-Führung" findet am 18. Juni 2019 in München statt.

    3. Primebook P15: Großes und günstiges Notebook mit Atom-Prozessor
      Primebook P15
      Großes und günstiges Notebook mit Atom-Prozessor

      Neben dem Vertrieb der Vaio-Notebooks aus Japan wird Trekstor auch weiterhin eigene Notebooks anbieten. Das Primebook P15 zeigt, dass es hier vor allem um den Preis geht, mit dem das Gerät auf den Markt gebracht wird.


    1. 10:13

    2. 10:00

    3. 09:53

    4. 09:39

    5. 09:27

    6. 09:03

    7. 08:51

    8. 07:41