1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Brian Krebs: Sicherheitsforscher…

Was ist dann nun passiert?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist dann nun passiert?

    Autor: mysimon 31.07.13 - 12:12

    War Kaffeepause und der Chefredakteur hat gesagt: "Jeder schreibt jetzt seinen Satz zu Ende, veröffentlicht den Artikel und legt die Tastatur weg!"?

  2. Re: Was ist dann nun passiert?

    Autor: ichbinhierzumflamen 31.07.13 - 12:14

    mysimon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War Kaffeepause und der Chefredakteur hat gesagt: "Jeder schreibt jetzt
    > seinen Satz zu Ende, veröffentlicht den Artikel und legt die Tastatur
    > weg!"?


    Die Geschichte ist doch zuende erzählt, es kann davon ausgegangen werden das es heroin war, Ende. Was gibts da noch zu erzählen? Was er danach gemacht hat? wayne ... ;)

  3. Re: Was ist dann nun passiert?

    Autor: KTVStudio 31.07.13 - 12:19

    Die Konsequenz wäre interessant.

  4. Re: Was ist dann nun passiert?

    Autor: SoniX 31.07.13 - 12:20

    Das auch...

    ...und auch die vielen technischen Fragen.

  5. Re: Was ist dann nun passiert?

    Autor: Bouncy 31.07.13 - 12:26

    ichbinhierzumflamen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Geschichte ist doch zuende erzählt, es kann davon ausgegangen werden
    > das es heroin war, Ende. Was gibts da noch zu erzählen?
    Na wenn das alles war und es keine Konsequenz für die Täter gibt, dann ist das ja ein hervorragender Plan der hier herausposaunt wurde. Quasi ne Einladung, wird ja eh nicht bestraft. Und eine interessante Lehre, da er das FBI informiert und infolgedessen ein nutzloser Polizist ohne funktionierenden Drogentest den Fall bekommt, es also keine Sau interessiert...

  6. Re: Was ist dann nun passiert?

    Autor: KTVStudio 31.07.13 - 12:31

    Die Täter sind so oder so fein raus, im TOR ist man halt Anonym, bei Silkroad auch der Typ der die Drogen verschickt kennt sich sowieso damit aus Anonym auch im Briefverkehr sich zu bewegen.

  7. Re: Was ist dann nun passiert?

    Autor: Th3Dan 31.07.13 - 15:56

    Bei Tor ist man nicht 'halt' anonym, genau so wenig wie du pauschal anonym bist weil du irgendeinen Anbieter nutzt der dir anonymität verspricht. Das hängt in jedem Fall von weiteren Faktoren ab. Hidemyass ist zb ein Pseudo-Sicherheitsanbieter der null bringt, weil die alles loggen und direkt alles rausgeben sofern jemand danach fragt.
    Aber wenn ich schon lese dass die Idioten dem Heroin schicken um ihm zu schaden würde mich das nicht wundern, wenn die auch noch mit ihrer RL-IP auf dem Forum unterwegs waren..

  8. Re: Was ist dann nun passiert?

    Autor: KTVStudio 31.07.13 - 17:12

    Die IP im Tor Netzwerk ist immer 127.0.0.1 ;)

  9. Re: Was ist dann nun passiert?

    Autor: aLumix 31.07.13 - 18:09

    Th3Dan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber wenn ich schon lese dass die Idioten dem Heroin schicken um ihm zu
    > schaden würde mich das nicht wundern, wenn die auch noch mit ihrer RL-IP
    > auf dem Forum unterwegs waren..

    Falls sich jemand mit der Technik genauer auskennt bitte verbessern.
    So wie ich das verstanden habe ist es unmöglich das sie mir ihrer normalen(RL) IP drin waren, da es über Tor läuft und die RL-IP nur dem Eingang bekannt ist. Die Seite selbst befindet sich im Tor Netz und kann nur darüber aufgerufen werden. Selbst wenn jemand hier den Link posten würde, könnte man die Seite zwar anklicken aber es gäbe ein "nicht gefunden" zurück.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim
  2. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München
  3. ING Deutschland, Nürnberg
  4. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 8,50€
  3. 15,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen