Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Brickerbot: Hacker zerstören das…

Hat irgendwie auch was gutes

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hat irgendwie auch was gutes

    Autor: twothe 07.04.17 - 18:29

    Es ist illegal, darum kann/darf man das nicht machen. Aber wenn man mal gedanklich durchspielt was passiert wenn das zum Standard wird... Dann sind Hersteller auf ein mal gezwungen ihre Geräte abzusichern, da sie sonst 5 Minuten nach Inbetriebnahme den Geist aufgeben. Hersteller die das nicht tun würden recht fix vom Markt verschwinden. Effektiv hätten wir in ein paar Jahren erheblich sicherere Geräte als die Politik es je schaffen könnte.

    Manchmal wünscht man sich ja irgendwie das bestimmte Sachen doch legal sind.

  2. Re: Hat irgendwie auch was gutes

    Autor: MarioWario 07.04.17 - 21:29

    Ja, im Grunde ein hardening Prozeß für die Hersteller - man sollte die neusten Geräte zuerst auswählen, wegen dem EU-Gewährleistungsrecht, dann meldet sich Amazon.com wahrscheinlich zuerst und beschränkt das Warenangebot von sich aus.
    Eigentlich könnte Amazon direkt mal bei der CIA anklopfen, sind ja auch AWS-Kunden, ob das evtl. ein geheimes UN-Projekt ist oder Sigmar Gabriel unerlaubte Wirtschaftsförderung betreibt.

    Heiko M. ist wirklich eine Enttäuschung, waren doch die Justizminister früher eher 'the voice of reason', aber Innen ist hohl und inkompetent - wie in Verteidigung, damals.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.04.17 21:30 durch MarioWario.

  3. Re: Hat irgendwie auch was gutes

    Autor: FSMaxB 08.04.17 - 00:42

    Das wäre wirklich die perfekte Möglichkeit den Herstellern einen Grund dafür zu geben ihre Geräte endlich sicherer zu machen.

    Einziges Problem ist, dass auf kurze Sicht die Endnutzer am meisten unter solchen Aktionen leiden. Gäbe es den Schaden bei den unschuldigen Endnutzern nicht wäre ich voll und ganz für so eine Aktion.

  4. Re: Hat irgendwie auch was gutes

    Autor: ScaniaMF 10.04.17 - 16:37

    FSMaxB schrieb:
    ------------------------------------------------------------------------
    > Einziges Problem ist, dass auf kurze Sicht die Endnutzer am meisten unter
    > solchen Aktionen leiden. Gäbe es den Schaden bei den unschuldigen
    > Endnutzern nicht wäre ich voll und ganz für so eine Aktion.

    Naja, langfristig würden die Kunden auch nur Geräte von Herstellern kaufen, die als sicher gelten.

    Klar für eine gewisse Zeit trifft es die Endnutzer, langfristig aber die Hersteller-und das ist das Ziel

  5. Re: Hat irgendwie auch was gutes

    Autor: DonaldDuck 10.04.17 - 17:14

    twothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist illegal, darum kann/darf man das nicht machen. Aber wenn man mal
    > gedanklich durchspielt was passiert wenn das zum Standard wird... Dann sind
    > Hersteller auf ein mal gezwungen ihre Geräte abzusichern, da sie sonst 5
    > Minuten nach Inbetriebnahme den Geist aufgeben. Hersteller die das nicht
    > tun würden recht fix vom Markt verschwinden. Effektiv hätten wir in ein
    > paar Jahren erheblich sicherere Geräte als die Politik es je schaffen
    > könnte.
    >
    > Manchmal wünscht man sich ja irgendwie das bestimmte Sachen doch legal
    > sind.


    Ich finde man sollte nicht vergessen, dass so was nicht überall auf der Welt illigal ist.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  2. GoDaddy Operating Company, LLC., Ismaning
  3. Bertrandt Services GmbH, Hannover
  4. Universität Hamburg, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 3,82€
  2. 299€
  3. 499€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs
  2. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus
  3. Airtop2 Inferno Compulab kühlt GTX 1080 und i7-7700K passiv

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. Byton Maos Staatslimousine soll zum Elektroauto werden
  2. ISO 15118 Elektroautos ohne Karte oder App laden
  3. MW Motors Elektroauto im Retro-Look mit Radnabenmotoren

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. P20 Pro im Kameratest Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
  3. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen

  1. Quartalszahlen: AMDs Umsatz bei CPUs verdoppelt sich
    Quartalszahlen
    AMDs Umsatz bei CPUs verdoppelt sich

    Weil sich die Ryzen- und Vega-Chips gut verkaufen, macht AMD den doppelten Umsatz in dieser Sparte. Der Gesamtumsatz steigt um über ein Drittel, der Gewinn fällt wieder hoch aus. Das Konsolengeschäft aber verliert.

  2. Quartalsbericht: Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn
    Quartalsbericht
    Facebook macht fast 5 Milliarden US-Dollar Gewinn

    Facebook kann ein weiteres Rekordwachstum bei Gewinn und Umsatz melden. Der Skandal um die Weitergabe von Nutzerdaten an die Firma Cambridge Analytica fällt praktisch noch nicht in den Berichtszeitraum.

  3. Schellenberger Wald: Unitymedia baut Glasfaser in Essener Stadtteil
    Schellenberger Wald
    Unitymedia baut Glasfaser in Essener Stadtteil

    Kabelnetzbetreiber bauen ihr Netz auch aus. So erschließt Unitymedia einen unterversorgten Stadtteil in Essen mitten im Stadtwald mit FTTB (Fiber To The Building).


  1. 00:02

  2. 22:36

  3. 19:21

  4. 18:35

  5. 17:55

  6. 17:35

  7. 17:20

  8. 17:00