Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browser: Chrome-Extensions infizieren…

Extensions mit weniger als 10 Instalaltionen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Extensions mit weniger als 10 Instalaltionen...

    Autor: erdengel.noah 14.05.18 - 20:04

    Kann mir jemand bitte erklären wie Extensions die weniger als 10 Mal installiert wurden (ich hab die hälfte aus der Liste überprüft) 100.000 User infizieren ? Es müsste ja bedeuten dass es darunter eine Hammer Extension gab und die restlichen machen auch nicht den Eindruck.

    EDIT. Also ich hab etwas mehr gesucht und es scheint dass die Installationen unter anderem über Direkt-Links kamen und nicht aus dem Chrome Store, was einiges erklären würde.
    Vielleicht sollte Google Installationen aus nicht vertrauenswürdigen Quellen ganz sperren, wie Apple das auch macht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.05.18 20:08 durch erdengel.noah.

  2. Re: Extensions mit weniger als 10 Instalaltionen...

    Autor: burzum 14.05.18 - 22:58

    erdengel.noah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht sollte Google Installationen aus nicht vertrauenswürdigen
    > Quellen ganz sperren, wie Apple das auch macht.

    Man sollte es zumindest für den Normaluser schwerer machen. Wenn die Deppen dann die 2-3 Hinweise und Warnung ignorieren - deren Schuld. :)

    Ansonsten hätte ich doch gern die Wahl auch Extensions aus anderen Quellen zu installieren. Ich sage nur Entwickler und firmeninterne Extensions als Beispiel.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.05.18 22:59 durch burzum.

  3. Re: Extensions mit weniger als 10 Instalaltionen...

    Autor: Sharra 15.05.18 - 02:44

    Schau dir Android an. Dort ist die Installation ausserhalb des Playstore auch per default deaktiviert. Und dennoch laden sich die Leute den Kram munter von Warez-Seiten herunter, und wundern sich dann über Viren etc.

  4. Re: Extensions mit weniger als 10 Instalaltionen...

    Autor: surfacing 15.05.18 - 08:10

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schau dir Android an. Dort ist die Installation ausserhalb des Playstore
    > auch per default deaktiviert. Und dennoch laden sich die Leute den Kram
    > munter von Warez-Seiten herunter, und wundern sich dann über Viren etc.

    Ich zahl doch keine 99 Cent für ein Programm das ich tag täglich nutze. Das sollen die mal schön für lau machen. Da kauf ich mir mal lieber noch ein Big Mac vom Geld.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln
  3. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  4. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy Note 9 Duos N960F/DS 128 GB für 699€ inkl. Direktabzug und Apple iPhone XS...
  2. 55,70€
  3. (aktuell u. a. Corsair Gaming M65 Pro RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 29,99€ + Versand...
  4. (nur für Prime-Mitglieder)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

  1. Slack: Vom gescheiterten MMO zum 7,1-Milliarden-Dollar-Unternehmen
    Slack
    Vom gescheiterten MMO zum 7,1-Milliarden-Dollar-Unternehmen

    Slack wird so hoch bewertet, dass selbst der Mitgründer des Unternehmens staunt. Für das kommende Jahr hat das aus einem Flop entstandene Unternehmen noch mehr vor - trotz der starken Konkurrenz.

  2. Stromladetankstellen: Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch
    Stromladetankstellen
    Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

    Die Nutzung der Schnellladerstationen von Tesla kostet Neukunden seit einiger Zeit Geld. Nun hat das Unternehmen die Preise für das Laden teils deutlich erhöht.

  3. Ducati-Chef: Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
    Ducati-Chef
    Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch

    Ducatis Chef Claudio Domenicali sieht die Zukunft von Ducati in Elektromotorrädern. Das Unternehmen entwickle eine serienmäßige Maschine. Kurz zuvor hatte Harley Davidson sein erstes Elektromotorrad gezeigt.


  1. 08:57

  2. 08:42

  3. 08:27

  4. 08:03

  5. 07:37

  6. 07:24

  7. 11:46

  8. 11:08