Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browser: Chrome-Extensions infizieren…

Extensions mit weniger als 10 Instalaltionen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Extensions mit weniger als 10 Instalaltionen...

    Autor: erdengel.noah 14.05.18 - 20:04

    Kann mir jemand bitte erklären wie Extensions die weniger als 10 Mal installiert wurden (ich hab die hälfte aus der Liste überprüft) 100.000 User infizieren ? Es müsste ja bedeuten dass es darunter eine Hammer Extension gab und die restlichen machen auch nicht den Eindruck.

    EDIT. Also ich hab etwas mehr gesucht und es scheint dass die Installationen unter anderem über Direkt-Links kamen und nicht aus dem Chrome Store, was einiges erklären würde.
    Vielleicht sollte Google Installationen aus nicht vertrauenswürdigen Quellen ganz sperren, wie Apple das auch macht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.05.18 20:08 durch erdengel.noah.

  2. Re: Extensions mit weniger als 10 Instalaltionen...

    Autor: burzum 14.05.18 - 22:58

    erdengel.noah schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht sollte Google Installationen aus nicht vertrauenswürdigen
    > Quellen ganz sperren, wie Apple das auch macht.

    Man sollte es zumindest für den Normaluser schwerer machen. Wenn die Deppen dann die 2-3 Hinweise und Warnung ignorieren - deren Schuld. :)

    Ansonsten hätte ich doch gern die Wahl auch Extensions aus anderen Quellen zu installieren. Ich sage nur Entwickler und firmeninterne Extensions als Beispiel.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.05.18 22:59 durch burzum.

  3. Re: Extensions mit weniger als 10 Instalaltionen...

    Autor: Sharra 15.05.18 - 02:44

    Schau dir Android an. Dort ist die Installation ausserhalb des Playstore auch per default deaktiviert. Und dennoch laden sich die Leute den Kram munter von Warez-Seiten herunter, und wundern sich dann über Viren etc.

  4. Re: Extensions mit weniger als 10 Instalaltionen...

    Autor: surfacing 15.05.18 - 08:10

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schau dir Android an. Dort ist die Installation ausserhalb des Playstore
    > auch per default deaktiviert. Und dennoch laden sich die Leute den Kram
    > munter von Warez-Seiten herunter, und wundern sich dann über Viren etc.

    Ich zahl doch keine 99 Cent für ein Programm das ich tag täglich nutze. Das sollen die mal schön für lau machen. Da kauf ich mir mal lieber noch ein Big Mac vom Geld.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Capgemini Deutschland GmbH, Stuttgart
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. WEY Technology GmbH, Frankfurt am Main, München
  4. Haufe Group, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Beyerdynamic DTX 910 Kopfhörer, NZXT H700i Gehäuse, HP Notebook)
  2. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  3. ab 119,99€
  4. 263,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

  1. BVG: Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs
    BVG
    Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs

    Berliner Linienbusse werden über LTE Advanced mit WLAN angebunden. Der Fahrgast könne damit 100 und 150 MBit/s erwarten, meint die BVG.

  2. Europäischer Gerichtshof: Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten
    Europäischer Gerichtshof
    Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten

    Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs zum Filesharing ändert nichts. Es bestätigt nur die bisherige Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs. Anschlussinhaber haben nach der grundrechtlich weiterhin besonders geschützten Familie keine näheren Nachforschungspflichten und müssen Angehörige nicht ausspionieren.

  3. Sicherheitslücke in Windows: Den Gast zum Admin machen
    Sicherheitslücke in Windows
    Den Gast zum Admin machen

    Eine Sicherheitslücke in Windows erlaubt, die Rechte von Nutzerkonten auszuweiten. Die Lücke ist seit zehn Monaten bekannt und wurde noch nicht geschlossen. Schadsoftware-Autoren dürften sich freuen.


  1. 19:03

  2. 18:40

  3. 17:44

  4. 17:29

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:48