1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browser-Updates: Chrome ohne Flash…

Flash-Komplettverzicht ist technisch nicht so einfach

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Flash-Komplettverzicht ist technisch nicht so einfach

    Autor: DatLicht 12.08.16 - 13:07

    Komplett auf Flash zu verzichten, wird in einigen Fällen übrigens nicht ohne weiteres möglich sein...

    Quelloffen vs. closed-source.
    Nun könnte man meinen, "och, basteln wir das doch auf HTML5 und JS um..." - allerdings darf man hier mehrere Dinge nicht außer acht lassen: Flash ist closed-source, man bekommt eine kompilierte Version der Flash-Anwendung, die der User - ähnlich wie eine .exe Datei - einfach nur ausführen kann. Bei JavaScript und HTML5 gibt man allerdings zwangsläufig den Quellcode aus der Hand.
    Cheater, Werkspione und Kopierer wird das sehr freuen...

    Copyright
    Wenn man an die Mediatheken mancher Privatsender denkt, wird man sehr schnell feststellen, dass bestimmte Angebote dann eingestellt werden. Unter Flash gibt es (sehr zum Leidwesen von uns Usern, aber notwendiges Übel durch Vertragsverhandlungen) funktionierende DRM-Funktionen. Die gibt es hingegen bei JavaScript und HTML5 nicht. Folglich hat ein Fernsehsender zwei Möglichkeiten: 1. Sendung ohne DRM anbieten und damit gegen den Vertrag verstoßen oder 2. Sendung online nicht mehr verfügbar machen.
    Na, jeder von uns darf wohl raten, was passieren wird...

  2. Re: Flash-Komplettverzicht ist technisch nicht so einfach

    Autor: My1 05.09.16 - 09:53

    naja man kann aber ggf auch einiges serverseitig laufen lassen so dass bspw der user am ende nur nen interaktiven stream bekommt.

  3. Re: Flash-Komplettverzicht ist technisch nicht so einfach

    Autor: DatLicht 05.09.16 - 10:18

    So einfach ist das leider nicht: Erstens löst das das Copyright-Problem nicht und zweitens erzeugt es ein neues: Rechenleistung auf Servern ist keine unendlich verfügbare Resource...

  4. Re: Flash-Komplettverzicht ist technisch nicht so einfach

    Autor: My1 05.09.16 - 10:41

    naja server ressourcen mag sein, jedoch wenn man oim prinzip nur nen stream bekommt dürfte copyright nicht das problem sein weil man ja auch mit flash ohne probleme screenrecording schafft.

    und ansonsten macht man halt spiele die nen client brauchen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über eTec Consult GmbH, Südliches Badenwürtemberg
  2. Cooper Advertising GmbH, Hamburg
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. BHS-Sonthofen GmbH, Sonthofen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de