Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Browsererweiterungen: Plötzlich nackt…

Hier sind aber auch ganz klar die Browserhersteller in der Pflicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hier sind aber auch ganz klar die Browserhersteller in der Pflicht

    Autor: Jackie 07.11.16 - 06:41

    Warum muss überhaupt jedes Addon Zugriff auf alle Daten im Browser haben, insbesondere alle Daten die per URL übergeben werden? Kann man die nicht schon browserseitig so anonymisieren, dass zumindest über die zusätzlich über die Adresszeile übermittelten Daten keine Identifizierung mehr möglich ist?

    Sicher, manche Addons benötigen zwingend sämtliche Daten, warum kann man das nicht wenigstens transparent machen? Wenn ich auf meinem Android-Handy eine App installiere, bekomme ich aufgelistet welche Berechtigungen die App einfordert, und ich kann selbst entscheiden, ob ich diese dann noch verwenden möchte. Und natürlich hat hier auch die interne Prüfung auf ganzer Linie versagt, wenn solche Addons in den offiziellen Erweiterungskanälen von Mozilla & Co liegen.

  2. Re: Hier sind aber auch ganz klar die Browserhersteller in der Pflicht

    Autor: Phreeze 07.11.16 - 11:44

    das geht: einfach kein addon installieren....

  3. Re: Hier sind aber auch ganz klar die Browserhersteller in der Pflicht

    Autor: BigEye 07.11.16 - 11:58

    Ohne eine verbindliche Regelung? Alle Browser, die ich kenne, sind unentgeltlich. Womit verdienen Browserhersteller das Geld, um ihre Mitarbeiter zu bezahlen und die Investoren zu befriedigen? Die werden also einen Teufel tun, und das verhindern.

    Manchmal beschleicht mich das Gefühl, ein Ausstieg wäre das Beste. Zurück zu Bargeld und einkaufen im Geschäft, Dierckes statt Google Maps und Brockhaus statt Wikipedia. Also zurück ins frühe 20. Jahrhundert. Aber sollen wir wirklich aufgeben? Oder alles hinnehmen, mich wird es schon nicht erwischen?

    Ich habe leider keine Lösung parat, ich wünsche mir nur, das dieses Thema angegangen wird.

    Ich meine, hier sind unsere Politiker gefordert, aber leider auch überfordert.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Pforzheim
  2. McService GmbH, München
  3. SV Informatik GmbH, Wiesbaden
  4. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer XB271 WQHD 144 Hz für 499€ und Kingston HyperX Cloud II für 65€)
  2. 38,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. Sharkoon Skiller SGK4 für 19,99€ + Versand und Sharkoon SilentStorm Icewind Black 750 W...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
    Google Nachtsicht im Test
    Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

    Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
    2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
    3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
    Autonome Schiffe
    Und abends geht der Kapitän nach Hause

    Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
    2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
    3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    1. Leasing: United Internet will 5G-Netz von ZTE bauen lassen
      Leasing
      United Internet will 5G-Netz von ZTE bauen lassen

      Ein viertes Mobilfunknetz in Deutschland könnte doch noch kommen. Der Sparfuchs Ralph Dommermuth, Chef von United Internet, will ZTE aus China für sich einspannen. ZTE hat gerade seinen wichtigsten Kunden in Deutschland verloren.

    2. Sega Classics angespielt: Sonic hüpft und springt auf dem Fire TV
      Sega Classics angespielt
      Sonic hüpft und springt auf dem Fire TV

      Keine Mini- oder Classic-Konsole, sondern mit einer App namens Sega Classics läuft Sonic auf dem Fire TV Stick 4K von Amazon. Insgesamt bietet die Sammlung 25 Retrogames, die einst auf dem Mega Drive erschienen sind. Golem.de hat ausprobiert, ob das Spielen immer noch Spaß macht.

    3. Anwaltspostfach: BeA-Klage erstmal vertagt
      Anwaltspostfach
      BeA-Klage erstmal vertagt

      Vor dem Anwaltsgerichtshof in Berlin fand heute die erste Verhandlung zu einer Klage statt, bei der Rechtsanwälte eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung im besonderen elektronischen Anwaltspostfach (BeA) erzwingen wollen. Das Gericht sieht aber noch viel Klärungsbedarf.


    1. 23:08

    2. 18:18

    3. 16:58

    4. 16:40

    5. 15:37

    6. 15:19

    7. 15:04

    8. 14:35