1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BSI-Richtlinie: Routerhersteller…

Jesus, Maria und Joseph! - Lobbying at it's best! *kopf-tisch*

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jesus, Maria und Joseph! - Lobbying at it's best! *kopf-tisch*

    Autor: stoney0815 16.11.18 - 11:37

    "Liegt ein Gerät bei einem Händler länger im Regal, kann der Support schon beim Verkauf abgelaufen sein."

    Ja genau. Und deswegen sollte ein solches Gerät auch nicht mehr beim Händler im Regal liegen! Bei Lebensmitteln und anderen Produkten mit MHD landen die Produkte mit abgelaufenen MHD im Müll - oder in der Kruschtelbox wo dick und fett draufsteht: MHD abgelaufen! Wohlgemerkt mit fettem Rabatt.

    Aber die Routerhersteller und deren Händler können weiterhin munter ein Gerät ohne jede Aussicht auf Sicherheitspatches oder gar Upgrades bis zum Sankt Nimmerleinstag im Regal stehen lassen, immer in der Hoffnung es findet sich ein Vollidiot - pardon: geschätzer Kunde - der den Staub von der Verpackung wischt und den Schrott ab Werk auch noch kauft - am besten zur UVP! Wenn er dann bei der nächsten Sicherheitslücke merkt, dass sein Gerät keinen Patch bekommt, sind die 14 Tage hoffentlich schon vorbei. Er hätte ja auf der Webseite nachschauen können, hähähä ...

    "Garantiert der Hersteller jedoch einen mehrjährigen Support ab Verkauf, könnte er in die Verlegenheit kommen, nur für wenige spät verkaufte Geräte noch die Firmware pflegen zu müssen - falls er überhaupt vom Verkaufszeitpunkt erfährt."

    Wie bitte? warum nicht einfach - wie bei jedem anderen MDH - draufschreiben: Dieses Gerät erhält sicherheitspatches bis November 2023, oder Januar 2020 usw. Bumm, fertig! Klare Ansage für den Hersteller, für den Händler und den Verbraucher. Wenn dann jemand der Meinung ist, er kauft sich das Schnäppchen-Gerät im Oktober 2023, dann weiß er worauf er sich einlässt. Wenn er den lesen kann.

    Ich wünsche mir ja inständig, dass sich ein paar Leute den Spass machen und den Herstellern / Lobbyisten und ihren Adlaten beim BSI so richtig gegen das Schienbein treten und die Webseite router-mhd.de aufsetzten, wo fein säuberlich dokumentiert ist, bis wann es zB D-Link, Netgear oder AVM erachtet, ihren E-Schrott mit Sicherheitspatches zu versorgen.

    p.s.: www.router-mhd.de ist sogar noch verfügbar - schnell zugreifen, bevor es die Hersteller merken ;-)

  2. Re: Jesus, Maria und Joseph! - Lobbying at it's best! *kopf-tisch*

    Autor: Jakelandiar 16.11.18 - 16:05

    stoney0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wünsche mir ja inständig, dass sich ein paar Leute den Spass machen und
    > den Herstellern / Lobbyisten und ihren Adlaten beim BSI so richtig gegen
    > das Schienbein treten und die Webseite router-mhd.de aufsetzten, wo fein
    > säuberlich dokumentiert ist, bis wann es zB D-Link, Netgear oder AVM
    > erachtet, ihren E-Schrott mit Sicherheitspatches zu versorgen.

    AVM hat das doch schon lange. Da steht genau bis wann welches Gerät Updates erhält. Haben da Aufgelistet ab wann es keine Feature Updates mehr gibt und ab wann es keine Sicherheitsupdates mehr gibt.

  3. Re: Jesus, Maria und Joseph! - Lobbying at it's best! *kopf-tisch*

    Autor: stoney0815 16.11.18 - 16:27

    ja, im Netz. ganz unten auf der Support webseite.

    und im übrigen auch nur für Modelle deren EOS bereits erreicht wurde. Aber wer zB zu weihnachten die7490 im Sonderangebot kauft, fragt sich weiterhin, wie lange AVM dafür noch support gibt ... Letztendlich ist AVM hier auch nicht besser als die anderen Hersteller, in dem sie um das EoS Thema herum tänzeln.

    Ich bin mir sicher, sie (also alle Hersteller) werden auch einen weg finden, sich um die neue Pflicht zur Online veröffentlichung herum zu drücken. Ich kann es mir schon denken: Wir bitten 3 Jahre Patches für schwerwiegende Sicherheitslücken ab datum der Produktvorstellung/Produktankündigung/Produkteinführung usw. Tja, wann wurde die 7490, oder die 7560 den nun eingeführt/vorgestellt/angekündigt - viel spass bei der recherche.

    Das die Hersteller freiwillig Klarheit schaffen, wenn Sie unklarheit als verkaufsfördernden Vorteil ansehen, wird nur passieren, wenn drakonische Strafen drohen. was aber icht der fall ist

  4. Re: Jesus, Maria und Joseph! - Lobbying at it's best! *kopf-tisch*

    Autor: serra.avatar 16.11.18 - 21:54

    Der Kunde kann sich ja auch vorher informieren was er kauft! Und wer da wissentlich aus GeizistGeil alte Hardware kauft ist dann auch selbst für Verantwortlich ... Denken musst du schon noch selber!

    Ansonsten auch recht einfach: Support wie Gewährleistung 2 Jahre, danach darfst du neu kaufen ;p

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.11.18 21:55 durch serra.avatar.

  5. Re: Jesus, Maria und Joseph! - Lobbying at it's best! *kopf-tisch*

    Autor: Cok3.Zer0 17.11.18 - 16:38

    Das hat noch nie funktioniert. Technik-Darwinismus hilft niemandem.

  6. Re: Jesus, Maria und Joseph! - Lobbying at it's best! *kopf-tisch*

    Autor: das_mav 27.12.18 - 00:38

    Doch, Apple.

    Dass das Dass mit das verwechselt wird, führt irgendwann dazu, dass das Dass das nicht mehr erträgt und dass das Dass das Das dann tötet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EDAG Engineering GmbH, Böblingen
  2. DIS AG, Berlin-Wedding
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim, Großraum Würzburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB 86,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

  1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

  2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


  1. 18:11

  2. 17:00

  3. 16:46

  4. 16:22

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 13:05

  8. 12:23