Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BSI: Richtlinie zu Routersicherheit…

verbindliche Mindesthaltbarkeit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. verbindliche Mindesthaltbarkeit

    Autor: quark2017 13.10.18 - 09:11

    Also wäre ich Hersteller eines Routers, würde ich keine all zu langen Garantien geben wollen.
    Einfach aus dem Grund, weil Niemand vorhersagen kann, was in der Zukunft für Sicherheitslücken gefunden werden.

    Ein Hersteller, der beispielsweise 5 Jahre Pflegegarantie gibt, hätte ein Problem, wenn nach 2 Jahren plötzlich ein Hardware-Bug gefunden würde. Oder ein Bug einer essentiellen Funktionalität, welche von einem Dritt-Anbieter stammt, der aber selbst keine Fixes herausgibt.

    Solche Risiken wird kein Unternehmen freiwillig eingehen. Denn diese können existenzbedrohend sein.

    Man stelle sich mal vor, Intel hätte für seine Prozessoren solch eine Garantie geben müssen.
    Dann wäre Intel jetzt Bankrott!

  2. Re: verbindliche Mindesthaltbarkeit

    Autor: Argh 13.10.18 - 11:29

    Intel ist systemrelevant. Da hätte es einen Rettungsschirm gegeben. Abgesehen davon ist Intel selbst schuld. Also warum sollten sie nicht pleite gehen können, wenn sie schlechte Ware abliefern?

  3. Re: verbindliche Mindesthaltbarkeit

    Autor: NeoCronos 13.10.18 - 23:41

    Letztendlich ist es Definitionssache.
    Wenn ein Hersteller sich zu 5 Jahren Softwareupdates verpflichtet, heißt das nicht, dass er verpflichtet ist Bugs zu stopfen die in der Hardware stecken und sich nicht mit Software fixen lassen.

    Letztendlich wird dank der geiz-ist-geil Mentaltät so etwas aber nie zustande kommen, auch wenn ich mir wünschen würde, die Leute würden den Router mit 5 Jahren Updates kaufen, anstatt das 20¤ Modell, das niemals auch nur ein Update bekommen wird.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ERGO Group AG, Hamburg
  2. Stadt Regensburg, Regensburg
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. CHECK24 Services GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-71%) 11,50€
  2. 3,99€
  3. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
  2. iPhone-Modem Apple will Intels deutsches 5G-Team übernehmen
  3. Bundesnetzagentur Mobilfunkbetreiber vermissen Chefplaner bei 5G-Auktion

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. Verbraucherschutz: Vodafone-Pass muss auch im EU-Ausland gelten
      Verbraucherschutz
      Vodafone-Pass muss auch im EU-Ausland gelten

      Wer einen Vodafone-Tarif mit Vodafone-Pass hat, kann bestimmte Apps ohne Anrechnung auf das Datenvolumen nutzen. Das ging bisher nur in Deutschland, muss aber auch für das EU-Ausland gelten, hat das Landgericht Düsseldorf entschieden.

    2. HPE Primera: Perfekte Verfügbarkeit mit Fußnote
      HPE Primera
      Perfekte Verfügbarkeit mit Fußnote

      Mit einem neuen Angebot will HPE potenzielle Kunden locken. Im Vordergrund steht das Versprechen einer perfekten Verfügbarkeit des Primaer-Storage-Systems. Im Hintergrund: die Fußnoten.

    3. Werbung: AR-Lippenstift für Youtube-Influencer
      Werbung
      AR-Lippenstift für Youtube-Influencer

      Influencer können künftig auf Youtube nicht mehr nur einfach für bestimmte Produkte werben, Zuschauer sollen diese auch virtuell ausprobieren. Möglich macht das Augmented Reality.


    1. 11:35

    2. 11:03

    3. 10:48

    4. 10:36

    5. 10:10

    6. 09:40

    7. 09:24

    8. 09:12