Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BSI: Schützt euer Owncloud vor Feuer…

Warum stellt man nicht .deb bzw. .rpm Pakete bereit?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum stellt man nicht .deb bzw. .rpm Pakete bereit?

    Autor: /dev/42 17.03.17 - 14:16

    oder noch besser ein Repository für entsprechende Distributionen? Die Updates laufen dann einfach im Paketmanagement mit.

  2. Re: Warum stellt man nicht .deb bzw. .rpm Pakete bereit?

    Autor: leipsfur 17.03.17 - 14:25

    Macht ownCloud bereits

    https://download.owncloud.org/download/repositories/stable/owncloud/

    Fedora hat das sogar in den Standardquellen. Andere vermutlich auch.

  3. Re: Warum stellt man nicht .deb bzw. .rpm Pakete bereit?

    Autor: eisbart 17.03.17 - 14:25

    Hilft relativ wenig, die meisten betreiben das auf Web Hosting.

    Abgesehen davon ist das der Job der Distro und deren Maintainer :)

  4. Re: Warum stellt man nicht .deb bzw. .rpm Pakete bereit?

    Autor: Tuxgamer12 17.03.17 - 14:25

    Gibts doch schon längst (zumindest owncloud):
    http://download.owncloud.org/download/repositories/9.1/owncloud/

    Repos findet sich auch irgendetwas - ist aber meistens eben nicht neustes Release.

    Edit: Wow, das war knapp zu spät auf senden gecklickt :).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.03.17 14:26 durch Tuxgamer12.

  5. Re: Warum stellt man nicht .deb bzw. .rpm Pakete bereit?

    Autor: alsomalwirklich 17.03.17 - 15:27

    eisbart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hilft relativ wenig, die meisten betreiben das auf Web Hosting.
    ?

  6. Re: Warum stellt man nicht .deb bzw. .rpm Pakete bereit?

    Autor: _4ubi_ 17.03.17 - 16:04

    eisbart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hilft relativ wenig, die meisten betreiben das auf Web Hosting.
    hä?
    > Abgesehen davon ist das der Job der Distro und deren Maintainer :)
    Nein.

  7. Re: Warum stellt man nicht .deb bzw. .rpm Pakete bereit?

    Autor: nille02 17.03.17 - 18:00

    /dev/42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oder noch besser ein Repository für entsprechende Distributionen? Die
    > Updates laufen dann einfach im Paketmanagement mit.

    Weil der Update noch immer besser funktioniert. Bei Deb und RPM sah es bei mir mal so aus.

    Ich hatte Updates automatisch auf meinem PI installieren lassen. Es kam dann irgendwann mal auch das OC Update. Leider war ich gerade nicht da und als ich drauf zugreifen wollte, begrüßte mich nur der Wartungsmodus. War mehr als ärgerlich, da auch einige Freunde und Bekannte die Installation mit benutzt haben.

    Nachdem ich den Deaktiviert hatte, gingen weitere Probleme los, die Apps waren alle deaktiviert und man musste sie per Hand aktualisieren und neu aktivieren.
    Das passiert im übrigen noch immer und scheint so gewollt zu sein. Mein Fazit daraus ist nun, dass ich inzwischen Nextcloud benutze und Updates nur noch im Notfall installiere.

  8. Re: Warum stellt man nicht .deb bzw. .rpm Pakete bereit?

    Autor: uschatko 19.03.17 - 12:52

    leipsfur schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Macht ownCloud bereits
    >
    > download.owncloud.org
    >
    > Fedora hat das sogar in den Standardquellen. Andere vermutlich auch.

    Nur das Fedora die an einen Pfad installiert wo der Apache nichts zu suchen hat (/usr/share...) statt dorthin wo alle Webseiten liegen (/var/www oder /srv/www) bei mir hat das dazu geführt das ich owncloud immer schön aktualisiert habe, jedoch die eigentliche Instanz immer noch mit der alten Version lief. Irgendwann haben das die Helden umgestellt....

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  2. 915€ + Versand
  3. 59,79€ inkl. Rabatt
  4. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

  1. Wattway: Frankreichs Straßen sollen Solarstrom produzieren
    Wattway
    Frankreichs Straßen sollen Solarstrom produzieren

    In Frankreich gibt es eine, in den USA eine kleine, China will sie in großem Maße bauen: Straßen, die mit Solarmodulen ausgelegt sind. Die Kosten für den Bau solcher Solarstraßen sind hoch. Die Ausbeute steht dazu in keinem Verhältnis.

  2. Koalitionsstreit beendet: Maaßen wird Sonderberater Seehofers
    Koalitionsstreit beendet
    Maaßen wird Sonderberater Seehofers

    Ende einer Koalitionskrise: Verfassungsschutzpräsident Maaßen wird nun doch nicht befördert. Stattdessen erhält er eine neu zu schaffende Stelle in Seehofers Innenministerium. Bundeskanzlerin Merkel räumt Fehler ein.

  3. Sparkasse und DKB: Neue iPhones haben Probleme mit Push-TAN-Apps
    Sparkasse und DKB
    Neue iPhones haben Probleme mit Push-TAN-Apps

    Nutzer des iPhone Xs und Xs Max können momentan keine Push-TAN für ihre Bankgeschäfte verwenden, wenn sie die Apps der Sparkasse und der DKB verwenden. Das Problem betrifft nur die neuen Geräte, ältere iPhones sind offenbar nicht betroffen.


  1. 11:17

  2. 11:08

  3. 10:54

  4. 10:05

  5. 07:45

  6. 07:27

  7. 07:17

  8. 14:30