Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundestag: Neue Volkszählung kommt…

Schlimm!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schlimm!

    Autor: Rolf Schreiter 07.06.19 - 11:50

    Sie wollen hier leben, aber sie wollen sich nicht zählen lassen.

    Ich verstehe diese Menschen nicht!

  2. Re: Schlimm!

    Autor: Pitstain 07.06.19 - 12:12

    Wir verstehen dich nicht, erwache erstmal!!!
    Ansich jeder Bürger ist gemeldet beim Einwohnermeldeamt und somit hat der Staat alle nötigen Daten die er braucht. Warum muß man dann nochmal gezählt werden und persönliche Daten preis geben die ansich keinen weiter angehen, bezüglich Wohnung und andere Dinge? Hier steckt immer viel mehr dahinter als ihr denkt, das sollte jedem klar sein.
    Außerdem sollten lieber erstmal alle frisch eingewanderten sauber erfasst und gemeldet werden, da gibts sicherlich viel mehr Unstimmigkeiten.

  3. Re: Schlimm!

    Autor: AllDayPiano 07.06.19 - 12:17

    Pitstain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir verstehen dich nicht, erwache erstmal!!!

    Hab meinen Leuchtturm soeben aufgeschlagen :-)

    > Ansich jeder Bürger ist gemeldet beim Einwohnermeldeamt und somit hat der
    > Staat alle nötigen Daten die er braucht.

    Naja eben nicht. Wenn er sie hätte, könnte man sich den Zensus sparen.

    > Warum muß man dann nochmal gezählt
    > werden

    Ich verstehe das Interesse des Staates daran, zu wissen, wieviel Häuser, Wohnungen, Einwohner es gibt. Zu wissen wie viele im Eigenheim wohnen oder zur Miete. Das kann durchaus wegweisend für Gesetzgebungsverfahren sein.

    Warum diese Daten allerdings nicht aus der Grundsteuer extrapoliert werden, verstehe ich nicht. Vielleicht ist auch das Problem, dass nicht jeder Bürger eine Steuererklärung abgibt und damit von einem großen Teil der Bevölkerung statistische Zahlen fehlen?!

    > und persönliche Daten preis geben die ansich keinen weiter angehen,
    > bezüglich Wohnung und andere Dinge?

    Welche Daten denn, die die EWÄ nicht schon längst haben, und sogar verkaufen?

    > Hier steckt immer viel mehr dahinter
    > als ihr denkt, das sollte jedem klar sein.

    Dir scheint es klar zu sein. Mir nicht. Leg mal los mit der Erklärung.

    > Außerdem sollten lieber erstmal alle frisch eingewanderten sauber erfasst
    > und gemeldet werden, da gibts sicherlich viel mehr Unstimmigkeiten.

    War klar, dass das Herumgehacke auf Schutzsuchenden sofort aufkommt.

    Na was denkst Du denn, wieviele von den hierher eingewanderten Mitmenschen nicht erfasst sind? Und denkst Du, dass ein Zensus diese erfassen könnte? Aus den Daten des BAMF geht genau hervor, wieviele Menschen hinzugekommen sind, denn sie erhalten Unterstützungsleistungen. Wer sich nicht meldet, erhält keine. Aber wieviele mag das betreffen?

    Was sollte das also jetzt bringen, außer einer reißerischen Überschrift?

  4. Re: Schlimm!

    Autor: codefreak 07.06.19 - 12:19

    Musstet Ihr bei der letzten Volkszählung mitmachen?
    Nein? Ich schon. Erkundigt euch mal was da für einen Käse abgefragt wurde.

    Es wurde neben meinen Daten auch noch das Verhältnis innerhalb der Wohnung abgefragt, wer mit wem in welchem Familienverhältnis steht, genauso meinen Beruf, Ausbildungsstand, Sprache usw.

    Es hat mich gewundert das nicht noch meine Sexualität oder Neigungen sowie Gewaltbereitschaft oder ähnliches abgefragt wurde.

  5. Re: Schlimm!

    Autor: tonictrinker 07.06.19 - 12:23

    Pitstain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir verstehen dich nicht, erwache erstmal!!!
    > Außerdem sollten lieber erstmal alle frisch eingewanderten sauber erfasst
    > und gemeldet werden, da gibts sicherlich viel mehr Unstimmigkeiten.

    Was hat das denn mit "frisch" Eingewanderten zu tun. natürlich werden die auch penibel erfasst.
    Da wird wieder so ein Satz hingeworfen, nur weil Du Angst hast und es nicht besser weißt und aus nicht besser wissen willst. Zu solchen Leuten, sage ich immer gerne "solche Leute, wie der".

  6. Re: Schlimm!

    Autor: demon driver 07.06.19 - 12:31

    codefreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Musstet Ihr bei der letzten Volkszählung mitmachen?
    > Nein? Ich schon. Erkundigt euch mal was da für einen Käse abgefragt wurde.
    >
    > Es wurde neben meinen Daten auch noch das Verhältnis innerhalb der Wohnung
    > abgefragt, wer mit wem in welchem Familienverhältnis steht, genauso meinen
    > Beruf, Ausbildungsstand, Sprache usw.
    >
    > Es hat mich gewundert das nicht noch meine Sexualität oder Neigungen sowie
    > Gewaltbereitschaft oder ähnliches abgefragt wurde.

    Warum? Statistiken über das eine sind die europarechtlich geregelten Aufgaben der Behörden, das andere nicht.

    Vor allem wundere ich mich aber immer wieder, dass Leuten nicht klar ist, dass die Zuordnung der für die Statistik vom Staat gesammelten Daten zur Person nicht nur nach Abschluss der Datenerfassung gar nicht mehr möglich ist, sondern gar nicht erlaubt, und dass eine solche Zuordnung von vornherein niemanden der beteiligten Stellen interessiert.

    Es geht allein darum, dass nicht nur die Regierung und die Verwaltung, sondern jeder, den es interessiert, sich ein möglichst verlässliches Bild über die Gegebenheiten und Strukturen im Land verschaffen können soll. Etwa darüber, wie verbreitet welche Formen privater Haushalte sind, wie sich das möglicherweise regional unterscheidet, und wie sich das über die Jahrzehnte womöglich verändert hat.

  7. Re: Schlimm!

    Autor: Rolf Schreiter 07.06.19 - 12:38

    Immer wenn mir einer sagt ich soll erwachen lese ich gar nicht erst weiter!
    Im Endeffekt ist es immer der gleiche Mist den man da zu hören bekommt!
    Sollen sie doch selber mal "erwachen" was für eine komische Einstellung/Weltsicht sie da haben...

    PS: Ich wurde auch bei der letzten Volkszählung befragt, und es hat mich nicht gestört!
    Man will nun mal einen umfassenden Überblick haben über das was man durchfüttert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.19 12:40 durch Rolf Schreiter.

  8. Re: Schlimm!

    Autor: demon driver 07.06.19 - 12:38

    Rolf Schreiter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie wollen hier leben, aber sie wollen sich nicht zählen lassen.
    >
    > Ich verstehe diese Menschen nicht!

    Das mag ja sein, dass du nichts verstehst, aber da können "diese Menschen" nichts für.

    Ich bin ja auch kein grundsätzlicher Zählungsgegner, aber davon auszugehen, "hier leben" zu "wollen" bedeute, sich dann bitteschön und gefälligst auch bereitwillig jeder Form der informationstechnischen Erfassung und Bespitzelung zu unterwerfen, ist ja wirklich nur noch obrigkeitsgläubiger, spießbürgerlicher Kadavergehorsam par excellence.

    Im übrigen – wieviele, glaubst du wohl, "wollen" es eigentlich gar nicht, sondern haben nur keine bessere Alternative? Sind die von deinem Unverständnis ausgenommen?

  9. Re: Schlimm!

    Autor: tschick 07.06.19 - 12:40

    Nein @ demon driver.
    Es geht schlicht und ergreifend darum, dass man zur Erhebung gezwungen wird.

    Draußen laufen soviele Nichtsverberger herum, die mit ihren Daten geradezu wedeln und sie auch ganz dringend und gerne solchen Erhebungen zukommen lassen würden.

    Ob und wann eine Anonymisierung stattfindet, kann mir als freidenkender Mensch herzlich egal sein. Daten, die anfallen können missbraucht werden. Und das werden sie allem Anschein nach auch.

    Dein Argument mag wohlfeil klingen, als Steuerzahler vertrete ich die Meinung, dass mein Staat es sich leisten können muss, mit nicht so optimierten Daten und vielleicht sogar Schätzungen zurande kommen zu müssen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.19 12:41 durch tschick.

  10. Re: Schlimm!

    Autor: Rolf Schreiter 07.06.19 - 12:42

    Oh man, ihr habt ja echt Probleme (damit)!
    Möchte gar nicht erst wissen was ihr in Eurer Freizeit macht...

  11. Re: Schlimm!

    Autor: tschick 07.06.19 - 12:43

    Rolf Schreiter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh man, ihr habt ja echt Probleme (damit)!
    > Möchte gar nicht erst wissen was ihr in Eurer Freizeit macht...

    Geht dich ja auch nichts an.

  12. Re: Schlimm!

    Autor: Muhaha 07.06.19 - 12:51

    tschick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ob und wann eine Anonymisierung stattfindet, kann mir als freidenkender
    > Mensch herzlich egal sein. Daten, die anfallen können missbraucht werden.
    > Und das werden sie allem Anschein nach auch.

    Wo und auf welche Weise wurden die Daten der letzten Zählung mißbraucht?

    > Dein Argument mag wohlfeil klingen, als Steuerzahler vertrete ich die
    > Meinung, dass mein Staat es sich leisten können muss, mit nicht so
    > optimierten Daten und vielleicht sogar Schätzungen zurande kommen zu
    > müssen.

    Und wenn der Staat auf der Basis ungenügender Zahlengrundlagen falsche Entscheidungen trifft, bist Du dann verständnisvoll und nimmst das klaglos hin?

  13. Re: Schlimm!

    Autor: demon driver 07.06.19 - 12:56

    Rolf Schreiter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh man, ihr habt ja echt Probleme (damit)!

    Siehe etwas weiter unten.

    > Möchte gar nicht erst wissen was ihr in Eurer Freizeit macht...

    Und das ist auch gut so.

    Aber, zum Bespiel, sich in der Zivilgesellschaft für Dinge wie das ebenfalls durch zivilgesellschaftliches Engagement mit Bezug auf Volkszählungen durchgesetzte Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung einzusetzen, wäre ja wohl nichts als ehrenhaft, oder?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.06.19 12:56 durch demon driver.

  14. Re: Schlimm!

    Autor: tschick 07.06.19 - 13:04

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tschick schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > [...]
    > Wo und auf welche Weise wurden die Daten der letzten Zählung mißbraucht?
    >
    Daten allgemein. Können. Missbraucht werden.
    Meine Beobachtung zieht sich quer durch die Bank bei allen Datenerhebungen und ich hab's wohl immer noch nicht ausreichend verallgemeinert, um nicht in diesem Kontext zitiert zu werden.
    Die Natur der Sache gebietet doch schon zu wissen, dass die wenigsten Fälle an die Öffentlichkeit kommen.

    > [...]
    > Und wenn der Staat auf der Basis ungenügender Zahlengrundlagen falsche
    > Entscheidungen trifft, bist Du dann verständnisvoll und nimmst das klaglos
    > hin?

    Uneingeschränktes Ja. Wir Menschen sind fehlbar.

  15. Re: Schlimm!

    Autor: demon driver 07.06.19 - 13:15

    tschick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein @ demon driver.
    > Es geht schlicht und ergreifend darum, dass man zur Erhebung gezwungen
    > wird.

    Dass etwas Zwang ist, ist kein hinreichender Grund, um es abzulehnen. Kein Gemeinwesen, obwohl ich mir sehr gut und gerade hinsichtlich der Zwänge bessere als unser bestehendes vorstellen kann, kommt jemals komplett ohne Zwänge für den Einzelnen aus, vermutlich nicht mal Gemeionschaftsformen, wie sie auf Basis der Ideen des Anarchismus denkbar wären, mit denen ich durchaus sympathisiere.

    Die Frage ist allenfalls, ob speziell die Erhebung des Bevölkerungsstands und einiger Grunddaten des Landes so wichtig ist, dass sie zu einer Zwangsveranstaltung gemacht werden muss. Und ich denke, dass es gute Gründe gibt, um das zu bejahen.

    Das Problem aber ist ja gerade, dass genau solche Ängste vor dem "Zwang" den Gesetzgeber veranlasst haben, keinen vollständigen Zensus mehr durchzuführen, sondern einen registergestützten, weil bei dem eben bei weitem nicht mehr jeder befragt wird und damit auch der potenzielle Widerstand seitens der zu Befragenden geringer ist. Mit dem Ergebnis, dass erst deswegen datenschutz- und informationsfreiheitlich potenziell wirklich gefährliche Datenverknüpfungsmöglichkeiten geschaffen worden sind.

    > Draußen laufen soviele Nichtsverberger herum, die mit ihren Daten geradezu
    > wedeln und sie auch ganz dringend und gerne solchen Erhebungen zukommen
    > lassen würden.
    >
    > Ob und wann eine Anonymisierung stattfindet, kann mir als freidenkender
    > Mensch herzlich egal sein. Daten, die anfallen können missbraucht werden.
    > Und das werden sie allem Anschein nach auch.

    Welcher Anschein wäre das?

    > Dein Argument mag wohlfeil klingen, als Steuerzahler vertrete ich die
    > Meinung, dass mein Staat es sich leisten können muss, mit nicht so
    > optimierten Daten und vielleicht sogar Schätzungen zurande kommen zu
    > müssen.

    Sollen wegen sachlich unbegründeten Ängsten künftig Kindergärten, Schulen, Hochschulen auf der Basis unzuverlässiger oder falscher Bevölkerungsdaten geplant, gebaut, ausgestattet werden?

    Und die Zahlen dienen nicht nur dem Staat. Sie dienen allen. Sie dienen der Wirtschaft bei der Auswahl geeigneter Orte für Geschäfte und Produktionsstätten. Sie dienen der Zivilbevölkerung zur Kontrolle und Bewertung der Arbeit der Regierungen, indem sie ihr ermöglichen, möglichst objektiv die strukturelle Entwicklung im Land zu verfolgen und zu überprüfen.

  16. Re: Schlimm!

    Autor: coolbit 07.06.19 - 13:24

    Umgekehrt wird ein Schuh draus. Mit meinen Steuergeldern füttere ich die öffentliche Verwaltung durch...

  17. Re: Schlimm!

    Autor: demon driver 07.06.19 - 13:29

    coolbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Umgekehrt wird ein Schuh draus. Mit meinen Steuergeldern füttere ich die
    > öffentliche Verwaltung durch...

    Nö, beides ist Quatsch. In jedem Gemeinwesen gibt es Rechte und Pflichten. Die Annahme, dass die meist zufällig entstandene, danach Zwängen folgende Zugehörigkeit zu einem bestimmten Gemeinwesen bedeute, dass dieses einem keinerlei Pflichten auferlegen dürfe, nur weil man womöglich "Steuergelder" zahlt, ist dabei genauso falsch wie die Annahme, dass man deswegen zu allem Ja und Amen zu sagen hätte, was die Obrigkeit von einem verlangt...

  18. Re: Schlimm!

    Autor: AllDayPiano 07.06.19 - 14:06

    Erleuchte mich doch jetzt bitte endlich!

  19. Re: Schlimm!

    Autor: mfeldt 07.06.19 - 16:22

    Pitstain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir verstehen dich nicht, erwache erstmal!!!
    > ...
    > als ihr denkt, das sollte jedem klar sein.

    Typisches Einmal-Erweckungs-Verschwörungsgeschwafel

  20. Re: Schlimm!

    Autor: Anonymer Nutzer 07.06.19 - 18:22

    Trollst Du oder warum 2 sehr unterschiedliche Aussagen in so kurzer Zeit?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München
  2. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  3. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart
  4. BWI GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 44,99€
  3. 4,31€
  4. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

  1. Devops und Code-Hosting: Gitlab sammelt 270 Millionen US-Dollar vor Börsengang ein
    Devops und Code-Hosting
    Gitlab sammelt 270 Millionen US-Dollar vor Börsengang ein

    Die Codehosting- und Devops-Plattform Gitlab sammelt weitere fast 270 Millionen US-Dollar Risikokapital ein. Das sollte die letzte Finanzierungsrunde vor dem geplanten Börsengang kommendes Jahr sein.

  2. Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
    Sonos Move im Test
    Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

    Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.

  3. Science Fiction: Neuauflage von Battlestar Galactica soll kommen
    Science Fiction
    Neuauflage von Battlestar Galactica soll kommen

    Für einen neuen Anlauf rund um die Galactica und die Zylonen holt sich Universal Content Productions den Mr.-Robot-Macher Sam Esmail. Das Reboot der Science-Fiction-Serie Battlestar Galactica soll die gleiche Geschichte ein weiteres Mal erzählen. Viele Details sind aber noch nicht bekannt.


  1. 15:08

  2. 15:00

  3. 14:53

  4. 14:40

  5. 14:27

  6. 14:14

  7. 13:59

  8. 13:44