Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundestag: Neue Volkszählung kommt…

Zweischneidiges Schwert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zweischneidiges Schwert

    Autor: demon driver 07.06.19 - 12:19

    Einerseits sind verlässliche Bevölkerungszahlen wichtig, und wem soll man die sorgfältige, neutralstmögliche Erhebung und Verarbeitung zutrauen, wenn nicht den formal politisch nicht beeinflussten Behörden eines formal demokratischen Staats, die nur tun dürfen, was gesetzlich beschlossen wurde, und dabei strengem existierenden Datenschutzrecht gerecht werden müssen?

    Andererseits, und das haben die Initiator/inn/en der Verfassungsbeschwerde 2010 richtig festgestellt, sind bereits damals für den besonderen Anlass des Zensus informationstechnische Verknüpfungen für sich gesehen zulässiger und notwendiger Datenbanken eingerichtet worden, die, auch wenn ihre Anwendung für und Beschränkung auf den Zensus noch als unkritisch gesehen werden könnte, weil alle Daten dort am Ende anonymisiert werden, rein technisch die Möglichkeit für Datenverknüpfungen bereiten, die hochproblematisch wären, würden sie irgendwann einmal legalisiert. Und dass diese Gefahr nicht von der Hand zu weisen ist, zeigt leider die Tendenz der Gesetzgebung der letzten zwei, drei Jahrzehnte sehr deutlich.

    Insofern wundert es eigentlich auch diesmal wieder, dass die Proteste gegen den registergestützen Zensus nicht größer sind, der eigentlich, was die staatlichen Zugriffsmöglichkeiten auf private Daten angeht, viel problematischer ist als die traditionelle Volkszählung mit flächendeckender Befragung, wie sie 1987 zu wirklich massiven Protesten, ja beinahe zu einem Volksaufstand geführt hatten.

    Aber vielleicht hat sich im Zeitalter der Normalität und Alltäglichkeit privatwirtschaftlicher Datenkraken à la Google, Facebook, Amazon & Co. hinsichtlich jeglicher Datensammelei längst eine allgemeiner Defätismus breitgemacht?

  2. Re: Zweischneidiges Schwert

    Autor: tschick 07.06.19 - 12:51

    Nur vielleicht?

    Zieht sich wie ein roter Faden durch die westlichen Gesellschaften, würd' ich gleich mal behaupten.

  3. Re: Zweischneidiges Schwert

    Autor: Mandri 07.06.19 - 13:50

    Eventuell liegt es einfach daran, dass die Befürchtungen nicht eingetreten sind.

    Wieder einmal wurde mal nicht so heiß gegessen, wie gekocht wurde.

  4. Re: Zweischneidiges Schwert

    Autor: demon driver 07.06.19 - 14:25

    Mandri schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eventuell liegt es einfach daran, dass die Befürchtungen nicht eingetreten
    > sind.
    >
    > Wieder einmal wurde mal nicht so heiß gegessen, wie gekocht wurde.

    Kann sein, ja!

    Was die neuen, aber außerhalb des Zensus verbotenen Möglichkeiten der Personendatenvernetzung zwischen den Behörden einschließlich Strafverfolgung angeht , kann es leicht sein, dass man sich da noch wundern wird, was das Eintreten von Befürchtungen angeht – sollten wir mal eine CDU-AfD-Regierung kriegen, zum Beispiel.

  5. Re: Zweischneidiges Schwert

    Autor: nixidee 07.06.19 - 18:18

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was die neuen, aber außerhalb des Zensus verbotenen Möglichkeiten der
    > Personendatenvernetzung zwischen den Behörden einschließlich
    > Strafverfolgung angeht , kann es leicht sein, dass man sich da noch wundern
    > wird, was das Eintreten von Befürchtungen angeht – sollten wir mal
    > eine CDU-AfD-Regierung kriegen, zum Beispiel.
    Da würde ich mir mehr sorgen um die SED 2.0 machen, die haben ja sogar noch entsprechend geschultes Personal.

  6. Re: Zweischneidiges Schwert

    Autor: demon driver 07.06.19 - 19:29

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Was die neuen, aber außerhalb des Zensus verbotenen Möglichkeiten der
    > > Personendatenvernetzung zwischen den Behörden einschließlich
    > > Strafverfolgung angeht , kann es leicht sein, dass man sich da noch wundern
    > > wird, was das Eintreten von Befürchtungen angeht – sollten wir mal
    > > eine CDU-AfD-Regierung kriegen, zum Beispiel.
    > Da würde ich mir mehr sorgen um die SED 2.0 machen, die haben ja sogar noch
    > entsprechend geschultes Personal.

    Im Osten haben sie die vielleicht noch vereinzelt – insgesamt und programmatisch aber kommt die Linke, was immer man sonst von ihr halten will, in Sachen Bürgerrechte und informationelle Selbstbestimmung meinem Eindruck nach direkt nach den Piraten, und die gibt es ja leider praktisch nicht mehr...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. BWI GmbH, Meckenheim
  3. ITEOS, Karlsruhe
  4. Universität Paderborn, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. ab 369€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

  1. Deutsche Telekom: Einfaches Vectoring für rund 62.000 weitere Haushalte
    Deutsche Telekom
    Einfaches Vectoring für rund 62.000 weitere Haushalte

    Das Vectoring-Netz der Telekom wächst in vielen Gemeinden wieder. Hätte man nur auf FTTH gesetzt, wären nur 10 bis 20 Prozent der Haushalte versorgt worden, was für 80 Prozent der Haushalte einen Ausbaustopp bedeutet hätte, argumentiert die Telekom. Doch das stimmt nicht.

  2. Bird of Prey: Airbus stellt Flugzeug im Raubvogeldesign vor
    Bird of Prey
    Airbus stellt Flugzeug im Raubvogeldesign vor

    Mit einem ungewöhnlichen Design will Airbus junge Luftfahrtingenieure inspirieren. Es ist ein Regionalflugzeug, das einen gefiederten Schwanz und gefiederte Tragflächenspitzen hat wie ein Raubvogel. Mit solchen bionischen Komponenten will der europäische Luftfahrtkonzern Flugzeuge effizienter machen.

  3. ­Amazon Prime Video: Star Trek Picard bringt Seven of Nine und Data zurück
    ­Amazon Prime Video
    Star Trek Picard bringt Seven of Nine und Data zurück

    Auf der Comic Con wurde ein neuer Trailer zur kommenden Star-Trek-Serie mit Jean-Luc Picard enthüllt. Dort wird es weitere bekannte Gesichter geben. Erneut erforschen Seven of Nine und Data an Picards Seite die Galaxie.


  1. 11:39

  2. 11:12

  3. 10:59

  4. 10:26

  5. 10:14

  6. 10:03

  7. 09:27

  8. 07:51