1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundestag: "Von einem Totalschaden…

Schuld war ein E-Mail link

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schuld war ein E-Mail link

    Autor: Salzbretzel 12.06.15 - 09:19

    Bei den Nachrichten durchlauf finde ich es mal wieder bezaubernd.
    Schuld war wahrscheinlich ein Link in einer E-mail
    >.>
    Kein großes Angriff von draußen, sondern ein aufmachen von drinnen.

    Mein Chef ist eine Kartoffel, was Technik angeht.
    Aber selbst er hat gelernt Mails mit misstrauen zu begegnen. Manchmal ist er sich nicht sicher und ruft mich. (1 mal im Monat, bisher immer zurecht)
    Und die im Bundestag schaffen es nicht die Mitarbeiter zu schulen - bevor sie auf die Technik losgelassen werden. Traurig

  2. Re: Schuld war ein E-Mail link

    Autor: OmegaForce 12.06.15 - 10:58

    +1
    Hab ich auch schon gehört und kann nur mit dem Kopf schütteln.
    Aber Hey das ist Neuland

  3. Re: Schuld war ein E-Mail link

    Autor: eHug 12.06.15 - 12:19

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei den Nachrichten durchlauf finde ich es mal wieder bezaubernd.
    > Schuld war wahrscheinlich ein Link in einer E-mail
    > >.>
    > Kein großes Angriff von draußen, sondern ein aufmachen von drinnen.

    Die E-Mail ist also nicht von draußen gekommen.

    > Mein Chef ist eine Kartoffel, was Technik angeht.
    > Aber selbst er hat gelernt Mails mit misstrauen zu begegnen. Manchmal ist
    > er sich nicht sicher und ruft mich. (1 mal im Monat, bisher immer zurecht)
    > Und die im Bundestag schaffen es nicht die Mitarbeiter zu schulen - bevor
    > sie auf die Technik losgelassen werden. Traurig

    Und Dein Chef öffnet keine Anhänge, z.B. mit Verträgen, die er erwartet? Er schaltet jedesmal ein Spezialistenteam ein, dass die Anhänge analyisiert? Oder glaubst Du ernsthaft, dass man den Bundestag mit einer dieser schlecht gemachten, mit Rechtschreibfehlern strotzenden Phishingmail übernimmt? Bei solchen Zielen treibt man in der Regel hohen Aufwand, forscht die Ziele vor dem Angriff aus und fängt dann z.B. schon erwartete E-Mails ab, infiziert sie und leitet sie weiter. Oder man hackt einen Verteiler und infiziert einen Newsletter, den die Person liest. Oder ähnliches.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WITRON Gruppe, Neu-Isenburg bei Frankfurt/Main
  2. Handwerkskammer für München und Oberbayern, München
  3. Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Struggling für 8,99€, Jurassic World Evolution für 11,25€, Jurassic World Evolution...
  2. (u. a. Heavy Rain für 8,99€, Beyond: Two Souls für 8,99€, Detroit: Become Human für 24...
  3. (u. a. Persona 4 - Golden Deluxe Edition für 14,99€, Bayonetta für 4,99€, Catherine Classic...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler