1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesverfassungsgericht: Was darf…

"unverhältnismäßig" ... bis es tote gibt und wieder alle schreien

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "unverhältnismäßig" ... bis es tote gibt und wieder alle schreien

    Autor: Mavy 17.01.20 - 10:17

    Ich bin ja auch voll auf der Seite dass der Staat von mir rein gar nix abzuhören hat ..
    das dämliche Argument vonwegen "nix zu verbergen" ist die Bankrotterklärung jeder Freiheit.

    Ob Überwachung "unverhältnismäßig" ist oder nicht sieht man erst wenn
    es darum geht das ganze auszuwerten ...
    Jede Überwachung erscheint unverhältnismäßig ... so lang bis es tote gibt und wieder alle schreien warum nicht rechtzeitig was dagegen unternommen wurde.

    Man kann leider nicht vorher wissen wer alles "unschuldig ist" ... "und es auch bleibt".

    Eine gute Lösung will mir nicht einfallen, ich fürchte sogar dass es einfach keine gibt.

    Meiner Meinung nach muss eine Unternehmung wie der BND komplett losgelöst von irgendeiner Strafverfolgung arbeiten .. meiner Meinung nach soll der BND ruhig wissen wer wo mit Drogen dealt, wer mit wem befreundet ist oder sogar ob jemand ein Mörder ist [...]
    all diese informationen sollen ruhig gesammelt werden .. unter der premisse das diese an NIEMANDEN weitergegeben werden sondern ausschließlich dazu verwendet werden um staatsbedrohende gefahren abzuwehren ...
    und ich bilde mir ein dass es auch so praktiziert wird.

    Die Gefahr für die Freiheit die ich sehe ist dass der Staat bzw. die Regierung zu viel einblick und Einfluss auf eine Organisation wie den BND erhalten könnte ... davor muss geschützt werden, nicht davor dass die informationen über deutsche Staatsbürger sammeln könnten
    (was sie garantiert bereits in tun .. weil es sich schlicht nicht verhindern lässt und auch eben teil deren Auftrags ist)

    Das einzige was ich wirklich hoffe ist dass die nicht so inkompetent sind wie der BSI den anschein macht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ED. ZÜBLIN AG, Stuttgart
  2. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland, Berlin
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Leibniz-Institut für Alternsforschung - Fritz-Lipmann-Institut e.V. (FLI), Jena

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 40,49€
  2. 31,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de