Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › BuyVIP: Deutsches Amazon-Unternehmen…

Ich habe merkwürdige Erfahrungen die Woche bei Amazon gemacht...........

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich habe merkwürdige Erfahrungen die Woche bei Amazon gemacht...........

    Autor: Luxman 10.09.11 - 12:21

    Hallo zusammen,

    Bin Kunde bei Amazon, Zahlung erfolgt immer per Kreditkarte. ich habe zwar keine Mail von Amazon erhalten, jedoch habe ich diese Woche 2 CD`s und eine Musik-DVD bestellt bei Amazon und beim Lesen dahingehend, daß Amazon gehackt wurde, fällt mir eine Merkwürdigkeit auf beim Bezahlvorgang diese Woche.

    Nachdem ich wie üblich den Bezahlvorgang bestätigte, mich Ausloggte, bekam ich kurze Zeit danach eine E-Mail. Soweit, so Gut. Dann kam aber unerwarteterweise noch eine. In dieser wurde nachfolgendes verkündet:

    "Leider koennen wir Ihre Bestellung (#028-2157383-9157117) mit der von Ihnen ausgewaehlten Zahlungsart nicht weiterbearbeiten.

    Ihr Auftrag bleibt aber noch 10 Tage offen."

    Ehrlich gesagt war ich Total geschockt, denn bei mir stimmt alles, ich habe sogar noch nie ein Konto Überzogen. Also rief ich als erstes Mal meine Kreditkartenfirma an, wieso die Zahlung abgelehnt wurde. Diese wiederum hatte keine Erklärung dafür, weil ja okay ist bei mir.

    Ich war Total Ratlos. Also loggte ich mich nochmal bei Amazon ein, Schaute aus einem Inneren Antrieb nach meinen Kreditkartendaten und da stellte ich etwas ganz merkwürdiges Fest. Mein "Expiration-Datum", also das Ablaufdatum meiner Kreditkarte lautete anstatt "04/2013" auf "03/2013"!! Und ich habe definitiv keine Änderung vorher vorgenommen, diese Karte nutze ich seit 2009 schon mit diesen Daten!

    Jetzt wo ich hier diese Meldung Lese, kommt mich diese Sache noch viel Merkwürdger vor! Deshalb wollte ich an dieser Stelle die Frage Aufwerfen, ob dieses Kuriosum noch anderen Passiert ist. Ich Persönlich bin jetzt echt verunsichert, ob es mit der Tatsache zusammenhängt, daß Amazon gehackt wurde. Jedenfalls gibt es keine Erklärung, wieso das Ablaufdatum plötzlich einfach so geändert ist. Dazu muß ich Sagen, daß ich im Mai und im Juni jeweils eine Grafikkarte sowie einen Neuen Monitor sogar noch Kaufte, ohne daß es Probleme gab.

    Momentan halte ich das Langsam für keinen Zufall mehr. Für den Fall, daß noch anderen etwas Merkwürdiges Passiert ist, wäre es schön, wenn man sich mal Austauscht.

    Vielen Dank bereits im voraus für Eure Aufmerksamkeit.

    So long.....

  2. Re: Ich habe merkwürdige Erfahrungen die Woche bei Amazon gemacht...........

    Autor: Tou 10.09.11 - 12:48

    Ich glaube da stecken die Illuminaten dahinter. Vielleicht sogar die Freimaurer.

  3. Re: Ich habe merkwürdige Erfahrungen die Woche bei Amazon gemacht...........

    Autor: Astorek 10.09.11 - 13:19

    Tou schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube da stecken die Illuminaten dahinter. Vielleicht sogar die
    > Freimaurer.

    [OT]
    Aus purer Neugier: Woher kam eigentlich der Witz, alles und jeden mit den Illuminaten in Verbindung zu bringen? War es Switch? Oder Galileo Mystery? Würde mich mal interessieren...

  4. Re: Ich habe merkwürdige Erfahrungen die Woche bei Amazon gemacht...........

    Autor: Dreami 10.09.11 - 13:30

    Ich persönlich verwende diesen Witz, seit Galileo damals mit Galileo Mystery die Illuminaten versucht haben zu erklären und die in dem Beitrag mit allem möglichen in Verbindung gebracht haben :D

  5. Re: Ich habe merkwürdige Erfahrungen die Woche bei Amazon gemacht...........

    Autor: Goox 10.09.11 - 14:25

    Bei mir erschienen Waren unter "Erst kürzlich angesehen" die mir von meinem Interesse her, völlig unbekannt waren. Habe daraufhin sofort mein Passwort wieder geändert und behalte meine Bestellungen und Zahlungsdaten nun strenger unter Kontrolle.

  6. Re: Ich habe merkwürdige Erfahrungen die Woche bei Amazon gemacht...........

    Autor: Luxman 10.09.11 - 14:31

    Hallo zusammen,

    ich weiß nicht, was diese Antwort soll. Was ich Schrieb, ist kein Jux sondern Fakt. Ich habe nach Erfahrungen anderer gefragt in dieser Richtung, ob jemand noch etwas sage ich mal "merkwürdiges" erlebt hat diese Woche, eben im Angesicht der Tatsache, daß Amazon gehackt wurde.

    Ich meine, heutzutage kann man ja wohl nicht sicher genug sein.

    So long....

  7. Re: Ich habe merkwürdige Erfahrungen die Woche bei Amazon gemacht...........

    Autor: xri12 10.09.11 - 14:33

    Amazon wurde nicht gehackt sondern ein Tochterunternehmen, dass mit dem Amazon-Shop nichts zu tun hat.

  8. Re: Ich habe merkwürdige Erfahrungen die Woche bei Amazon gemacht...........

    Autor: Luxman 10.09.11 - 14:36

    Hallo zusammen,

    vielen Dank. Das ist die erste Sachliche Äußerung zu dieser Thematik. Schön daß es auch noch Menschen gibt, denen am Allgemeinwohl liegt.

    Ich Frage mich mittlerweile, ob Amazon vielleicht eine Datenbankumstellung gemacht hat und deshalb das ein oder andere durcheinander gekommen ist, wie auch immer. Ich bin ja auch nicht gerade ein Greenhorn auf diesem Gebiet.

    Deshalb bin ich ja auch Stutzig geworden und was Sie Schreiben, ist auch nicht Normal. Aber das Paßwort habe ich Übrigens auch vorsichtshalber am Mittwoch direkt geändert. Tatsächlich stand ich auch jeden Tag in Kontakt mit meiner Kreditkartenfirma, um ja sofort Reagieren zu können, wenn da wirklich die Kreditkartendaten mißbraucht worden wären.

    So long....

  9. Re: Ich habe merkwürdige Erfahrungen die Woche bei Amazon gemacht...........

    Autor: Luxman 10.09.11 - 14:37

    Hallo zusammen,

    vielen Dank. Das ist die erste Sachliche Äußerung zu dieser Thematik. Schön daß es auch noch Menschen gibt, denen am Allgemeinwohl liegt.

    Ich Frage mich mittlerweile, ob Amazon vielleicht eine Datenbankumstellung gemacht hat und deshalb das ein oder andere durcheinander gekommen ist, wie auch immer. Ich bin ja auch nicht gerade ein Greenhorn auf diesem Gebiet.

    Deshalb bin ich ja auch Stutzig geworden und was Sie Schreiben, ist auch nicht Normal. Aber das Paßwort habe ich Übrigens auch vorsichtshalber am Mittwoch direkt geändert. Tatsächlich stand ich auch jeden Tag in Kontakt mit meiner Kreditkartenfirma, um ja sofort Reagieren zu können, wenn da wirklich die Kreditkartendaten mißbraucht worden wären.

    So long....

  10. Re: Ich habe merkwürdige Erfahrungen die Woche bei Amazon gemacht...........

    Autor: foolhomie 10.09.11 - 17:57

    Die Amazon-Datenbank läuft nicht immer 100% rund, aber meistens ist der Status aktuell. Zur Zeit sind übrigens viele Phishing-Mails unterwegs, wir bekommen dazu viele Kundenanfragen. Falls jemand den Verdacht hat, das andere Personen Zugriff auf die Kontoeinstellungen und/oder die Bestellvorgänge hat, bitte gleich melden, wir überprüfen das dann, das Konto wird dann erst mal gesperrt und wir leiten weitere Schritte ein.

  11. Re: Ich habe merkwürdige Erfahrungen die Woche bei Amazon gemacht...........

    Autor: rugel 10.09.11 - 18:27

    http://www.youtube.com/watch?v=uqyHd4SFDzI

    Waren dann die Illuminaten. Gab davon noch mehr - Parkverbot, Auto weg - waren auch die Illuminaten usw. usw. usw.

  12. Re: Simpsons

    Autor: Bouncy 12.09.11 - 08:17

    Astorek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tou schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich glaube da stecken die Illuminaten dahinter. Vielleicht sogar die
    > > Freimaurer.
    >
    > Aus purer Neugier: Woher kam eigentlich der Witz, alles und jeden mit den
    > Illuminaten in Verbindung zu bringen? War es Switch? Oder Galileo Mystery?
    > Würde mich mal interessieren...
    Die Folge mit den Steinmetzen ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Omniga GmbH & Co. KG, Regensburg
  2. HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Gmunden (Österreich), Pfaffenhofen, Raum Ingolstadt
  3. ETAS, Stuttgart
  4. Landratsamt Fürth, Zirndorf bei Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. 59,99€/69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  4. 33,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Ãœberblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

  1. GovPayNow: 14 Millionen Buchungen öffentlich einsehbar
    GovPayNow
    14 Millionen Buchungen öffentlich einsehbar

    Bis vor wenigen Tagen sind auf einer Webseite des Zahlungsdienstleisters GovPayNet die Quittungen aus den vergangenen sechs Jahren zugänglich gewesen. Darüber werden Zahlungen an US-Behörden abgewickelt.

  2. Unitymedia-Übernahme: Kleinere Kabelnetzbetreiber wollen Verträge übernehmen
    Unitymedia-Übernahme
    Kleinere Kabelnetzbetreiber wollen Verträge übernehmen

    Durch das Zusammengehen von Unitymedia und Vodafone könnten die Verträge mit der Wohnungswirtschaft neu verhandelbar werden. Der FRK will Auflagen für die Übernahme und hofft auf Möglichkeiten durch ein Sonderkündigungsrecht.

  3. Firefox Reality: Mozillas VR-Browser erreicht erste stabile Version
    Firefox Reality
    Mozillas VR-Browser erreicht erste stabile Version

    Der spezielle Mixed-Reality-Browser Firefox Reality von Mozilla ist in Version 1.0 erschienen. Dieser läuft in HTCs Vive, Oculus und Googles Daydream. Der Browser ist für AR und VR gedacht und ermöglicht Nutzern unter anderem eine Sprachsteuerung.


  1. 17:45

  2. 15:11

  3. 15:00

  4. 13:40

  5. 13:20

  6. 12:55

  7. 12:45

  8. 12:30