1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bytedance: Trump setzt Microsoft und…

Bytedance: Trump setzt Microsoft und Tiktok-Besitzer unter Druck

45 Tage sollen Microsoft und Bytedance haben, um eine Übernahme des sozialen Netzwerks Tiktok abzuwickeln - danach soll ein Verbot kommen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Ist ja übel! 8

    AllDayPiano | 03.08.20 12:29 05.08.20 11:00

  2. 1 USD - so könnte das Angebot von MS nun lauten 8

    Nutzer-name | 03.08.20 14:17 05.08.20 09:38

  3. Gute Zensur, schlechte Zensur? 8

    fanreisender | 03.08.20 13:23 04.08.20 07:21

  4. Was soll Microsoft mit dem Laden? 6

    ubuntu_user | 03.08.20 15:51 03.08.20 23:47

  5. Microsoft und die App ist tot... 8

    User_x | 03.08.20 12:36 03.08.20 23:46

  6. Wieso soll Microsoft unter Druck stehen, wenn sich Trump Wähler vergrault? 2

    grutzt | 03.08.20 14:02 03.08.20 18:16

  7. Trump und MS klauen den Chinesen hier einfach mal frech ein Netzwerk und jeder schaut zu k. T. 2

    Thegod | 03.08.20 15:54 03.08.20 15:55

  8. Das einzige was die wollen ist alle Nutzerdaten für die NSA. 10

    BoMbY | 03.08.20 10:21 03.08.20 14:05

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. SC-Networks GmbH, Starnberg
  2. KBV Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  3. Bahlsen GmbH & Co. KG, Berlin
  4. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da