1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cable Haunt: Millionen Kabelmodems…

Glück gehabt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Glück gehabt

    Autor: MrTridac 13.01.20 - 12:59

    Da hab ich ja zum ersten mal tatsächlich den Fall, Technik im Einsatz zu haben, die 'schon wieder' sicher ist.
    Mein 15 Jahre altes Kabel-Modem hat nicht mal 'ne IP :))

  2. Re: Glück gehabt

    Autor: Laforma 13.01.20 - 13:33

    MrTridac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hab ich ja zum ersten mal tatsächlich den Fall, Technik im Einsatz zu
    > haben, die 'schon wieder' sicher ist.
    > Mein 15 Jahre altes Kabel-Modem hat nicht mal 'ne IP :))

    natuerlich hat es eine ip adresse. du siehst sie nur nicht, da dein router dahinter ein eigenes netzwerk aufbaut.

  3. Re: Glück gehabt

    Autor: devzero 13.01.20 - 13:40

    Laforma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MrTridac schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da hab ich ja zum ersten mal tatsächlich den Fall, Technik im Einsatz zu
    > > haben, die 'schon wieder' sicher ist.
    > > Mein 15 Jahre altes Kabel-Modem hat nicht mal 'ne IP :))
    >
    > natuerlich hat es eine ip adresse. du siehst sie nur nicht, da dein router
    > dahinter ein eigenes netzwerk aufbaut.

    Wenn mans im Bridge Modus nutzt und dann nur noch der ISP zur Management IP kommt,
    ist man in dem Fall sogar recht fein raus.

  4. Re: Glück gehabt

    Autor: forenuser 13.01.20 - 13:52

    devzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laforma schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > MrTridac schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Da hab ich ja zum ersten mal tatsächlich den Fall, Technik im Einsatz
    > zu
    > > > haben, die 'schon wieder' sicher ist.
    > > > Mein 15 Jahre altes Kabel-Modem hat nicht mal 'ne IP :))
    > >
    > > natuerlich hat es eine ip adresse. du siehst sie nur nicht, da dein
    > router
    > > dahinter ein eigenes netzwerk aufbaut.
    >
    > Wenn mans im Bridge Modus nutzt

    Wie, ausser im Bridge-Mode, kann man ein Modem noch nutzen?

    > und dann nur noch der ISP zur Management IP kommt, ist man in dem Fall sogar recht fein raus.

    Das ist bei DOCSIS generell so.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  5. Re: Glück gehabt

    Autor: treysis 13.01.20 - 13:59

    devzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laforma schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > MrTridac schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Da hab ich ja zum ersten mal tatsächlich den Fall, Technik im Einsatz
    > zu
    > > > haben, die 'schon wieder' sicher ist.
    > > > Mein 15 Jahre altes Kabel-Modem hat nicht mal 'ne IP :))
    > >
    > > natuerlich hat es eine ip adresse. du siehst sie nur nicht, da dein
    > router
    > > dahinter ein eigenes netzwerk aufbaut.
    >
    > Wenn mans im Bridge Modus nutzt und dann nur noch der ISP zur Management IP
    > kommt,
    > ist man in dem Fall sogar recht fein raus.

    Im Bridge-Modus sollte es auf 192.168.100.1 lauschen.

  6. Re: Glück gehabt

    Autor: forenuser 13.01.20 - 15:31

    Haut mich, aber meine Erfahrung ist, dass Kabelmodem, welche erfoglreich online sind, vom LAN nicht mehr zu erreichen sind. PC direkt an den LAN-Port, IP-Netz korrekt eingestellt und - nichts.

    Ist das KM nicht online hat man LAN-Zugriff, das ja.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  7. Re: Glück gehabt

    Autor: Anonymouse 13.01.20 - 15:44

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Haut mich, aber meine Erfahrung ist, dass Kabelmodem, welche erfoglreich
    > online sind, vom LAN nicht mehr zu erreichen sind. PC direkt an den
    > LAN-Port, IP-Netz korrekt eingestellt und - nichts.
    >
    > Ist das KM nicht online hat man LAN-Zugriff, das ja.

    Mein Thomson-Modem, das ich damals von Telecolumbus erhalten habe, war definitiv weiterhin über die genannte IP erreichbar. Dort konnte man dann u.A. die Verbindungswerte checken.

  8. Re: Glück gehabt

    Autor: treysis 13.01.20 - 15:46

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Haut mich, aber meine Erfahrung ist, dass Kabelmodem, welche erfoglreich
    > online sind, vom LAN nicht mehr zu erreichen sind. PC direkt an den
    > LAN-Port, IP-Netz korrekt eingestellt und - nichts.
    >
    > Ist das KM nicht online hat man LAN-Zugriff, das ja.

    Hast du das denn mal ausprobiert? Die 192.168.100.1 ist in den DOCSIS-Spezifikationen vorgeschrieben.

  9. Re: Glück gehabt

    Autor: forenuser 13.01.20 - 18:17

    Jupp, spaßeshalber und mehrmals - auf zwei verschiedenen KM.

    Aber ich kann natürlich auch mehrfach zu blöd sein - und werde es beizeiten noch mal versuchen.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  10. Re: Glück gehabt

    Autor: MrTridac 13.01.20 - 18:43

    Nicht bei mir.
    Mein Router ist ein ganz normaler Linux Server (verwalte ich selbst) mit zwei Netzwerkkarten (WAN/LAN), und Der holt sich meine öffentliche IP selbst per DHCP ab. Standard-Gateway ist die IP meines Providers.

    Glaub mir, mein Kabelmodem ist tatsächlich nur MODEM.
    :)

  11. Re: Glück gehabt

    Autor: treysis 13.01.20 - 18:50

    MrTridac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht bei mir.
    > Mein Router ist ein ganz normaler Linux Server (verwalte ich selbst) mit
    > zwei Netzwerkkarten (WAN/LAN), und Der holt sich meine öffentliche IP
    > selbst per DHCP ab. Standard-Gateway ist die IP meines Providers.
    >
    > Glaub mir, mein Kabelmodem ist tatsächlich nur MODEM.
    > :)

    Wenn dein Kabelmodem DOCSIS macht, muss es trotzdem auf 192.168.100.1 horchen.

  12. Re: Glück gehabt

    Autor: rv112 14.01.20 - 10:05

    Jedes Kabelmodem hat einen Webserver laufen, der für das Management Netzwerk des ISP zugänglich ist, neben SNMP. Oftmals auch für den Endkunden über die 192.168.100.1. Darum geht es jedoch nicht bei dem Bug.

  13. Re: Glück gehabt

    Autor: treysis 14.01.20 - 12:36

    rv112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jedes Kabelmodem hat einen Webserver laufen, der für das Management
    > Netzwerk des ISP zugänglich ist, neben SNMP. Oftmals auch für den Endkunden
    > über die 192.168.100.1. Darum geht es jedoch nicht bei dem Bug.

    Ja, aber dadurch werden doch die Geräte angreifbar, oder nicht?

  14. Re: Glück gehabt

    Autor: rv112 15.01.20 - 05:51

    Sie werden über den Spectrum Analyzer auf Port 8080 angreifbar. Den haben aber nicht alle. Und wenn dann auch nicht immer aktiv. Am besten im Router die 192.168.100.1:8080 blocken oder mittels IDS Java nach 192.168.100.1 blocken.

  15. Re: Glück gehabt

    Autor: MrTridac 15.01.20 - 11:16

    treysis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn dein Kabelmodem DOCSIS macht, muss es trotzdem auf 192.168.100.1
    > horchen.

    Hmm, möglich, kann ich ja mal testen. Meine Monitoring-Tools haben allerdings bisher nie irgendwelche "Rogue"-IPs gefunden. Die IP die mein Router als Default Gateway anspricht ist jedenfalls keine 192.168.*.*
    Denke mal, wenn das Gerät die IP hat, sieht die nur der Provider.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DEUTSCHER GOLF VERBAND e.V., Wiesbaden
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. AOK Niedersachsen, Hannover
  4. Hays AG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 109€ (auch bei Saturn & Media Markt)
  2. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

Asus Zephyrus G14 im Test: Ryzen-Renoir-Revolution!
Asus Zephyrus G14 im Test
Ryzen-Renoir-Revolution!

Dank acht CPU-Kernen bei nur 35 Watt schlägt Asus' Ryzen-basiertes 14-Zoll-Spiele-Notebook jegliche Konkurrenz.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Intel MKL Matlab R2020a läuft auf Ryzen drastisch schneller
  2. DFI GHF51 Ryzen-Platine ist so klein wie Raspberry Pi
  3. Ryzen Mobile 4000 Das kann AMDs Renoir

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner